Fotograf:innen

Filter
In absteigender Reihenfolge

Artikel 16-30 von 31

pro Seite
  1. David Gillanders

    David John Gillanders Besessenheit mit der Schwarz/Weiß-Fotografie entwickelte sich in seiner Jugend, während er in Glasgow Boxen trainierte. Er war hypnotisiert von den Postern und Fotografien an den Wänden des Boxclubs, wo er trainierte und kämpfte. Mit 16 hatte er genug davon, dass auf seinen Kopf eingeprügelt wurde. Aber immer noch liebte er die Atmosphäre und die Charaktere der Boxwelt, deshalb kehrte er mit der Kamera zurück in die Clubs und begann Fotos zu machen. In den späten neunziger Jahren gewann David John Gillanders einige lokale Fotowettbewerbe mit seinen dokumentarischen Straßenszenen des Glasgower Lebens.
    Getragen von diesen Erfolgen, begann er freiberuflich Aufträge von Schottlands führenden Tageszeitungen und Magazinen anzunehmen, während er weiterhin seinem regulären Job in der Baubranche nachging. Dank regelmäßiger Aufträge als Fotograf, entwickelte er sein Können und war 1999 in der Lage seinen Vollzeitjob aufzugeben, um sich voll und ganz auf die langfristigen Fotoprojekte zu konzentrieren, die ihn faszinierten. 
    Zu David John Gillanders zahlreichen Auszeichnungen gehört der Getty Images International Grant for Editorial Photography 2008, das UNICEF Photo of the Year von 2005, sowie der UK Picture Editor Award in 2005.

    Erfahren Sie mehr
  2. Pierre Gleizes

    Pierre Gleizes stammt aus dem französischen Lunay. Seit 1980 begleitet er Greenpeace-Kampagnen.

    Erfahren Sie mehr
  3. Beka Globe

    Beka Globe studierte Fotografie in Edinburgh und kehrte nach Reisen in die USA und Neuseeland zurück die Heimat, auf die schottische Insel Lewis and Harris. Sie ist die Tochter des Künstlers Steven Dilworth.

    Erfahren Sie mehr
  4. Kirill Golovchenko

    Kirill Golovchenko, Jahrgang 1974, ist in Odessa, Ukraine, geboren und wird von der Agentur Focus vertreten. Er lebt in Mainz und Odessa. Sein fotografisches Augenmerk gilt Unerforschtem und Unentdecktem in Osteuropa, das sich in flüchtigen Momenten offenbart.

    Erfahren Sie mehr
  5. Anja Grabert

    Anja Grabert ist Fotografin und lebt Berlin.

    Erfahren Sie mehr
  6. Jan Grarup

    Jan Grarup, Jahrgang 1968, ist dänischer Fotograf. Grarup wurde mit vielen der prestigeträchtigsten Auszeichnungen der Fotobranche und von Menschenrechtsorganisationen geehrt, darunter:8 World Press Photo Awards, UNICEF, W. Eugene Smith Foundation for Humanistic Photography, Oskar Barnack Award, POYi und NPPA. Im Jahr 2005 wurde er beim Visa Pour l'Image Fotofestival in Frankreich mit einem Visa d'Or für seine Berichterstattung über die Flüchtlingskrise in Darfur ausgezeichnet. Er wird von der LAIF agentur in Deutschland vertreten und lebt in Kopenhagen.

    Erfahren Sie mehr
  7. Alessandro Grassani

    Alessandro Grassani, 1977 in Pavia geboren, hat am Ricardo Bauer Institute in Mailand Fotografie studiert. Anfänglich als Werbefotograf tätig, widmet er sich auf seinen weltweiten Reisen sozialen Themen. 

    Erfahren Sie mehr
  8. Milton H. Green

    Milton H. Green (1922–1985) fotografierte viele Stars, darunter Marlene Dietrich, Sophia Loren, Audrey Hepburn und Romy Schneider. 

    Erfahren Sie mehr
  9. Christopher Gregory

    Christopher Gregory, geboren 1989, Fotograf in New York, interessiert sich für Guyana vor allem wegen seiner bewegten Kolonialgeschichte.

    Erfahren Sie mehr
  10. Alexander Gronsky

    Alexander Gronsky, geboren 1980, preisgekrönter Fotograf in Tallinn, ist bekannt für seine Landschaftsaufnahmen von Russland.

    Erfahren Sie mehr
  11. Andreas Große

    Andreas Große, Jahrgang 1959, lebt mit seiner Familie in der von Flensburg. Von hier aus arbeitet er überwiegend als Werbe- und Landschaftsfotograf.

    Erfahren Sie mehr
  12. Erika Grundmann

    Erika Grundmann, kanadische Dibbern-Biografin, hat mehr als zehn Jahre lang Material über den Segler gesammelt und das englische Original von „Quest“ neu aufgelegt, zu beziehen über: www.georgedibbern.com.

    Erfahren Sie mehr
  13. Harry Gruyaert

    Der Fotograf Harry Gruyaert, 1941 in Antwerpen geboren, ist Mitglied der Agentur Magnum. Sein erstes Buch veröffentlichte er 1984. Für eine Arbeit über Marokko erhielt er den Kodak-Preis. 2003 erschien im Pariser Verlag Les éditions textuel der Bildband Rivages über Küstenlandschaften, aus dem die vorliegenden Bilder entnommen sind.  

    Erfahren Sie mehr
  14. Gianluigi Guercia

    Gianluigi Guercia, geboren 1974 in Neapel, Italien. Im Jahr 2000 absolvierte er einen dreijährigen Fotokurs am "Istituto Superiore di Fotografia e comunicazione integrata" in Rom. Von 2003 bis 2005 war er Korrespondent der großen Seen und verantwortlich für die fotografische Berichterstattung über Ruanda, Burundi, Uganda und die Demokratische Republik Kongo. Er hat für alle großen internationalen Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht und gearbeitet. Im Jahr 2007 erhielt er einen zweiten Preis beim Fujifilm Press Award mit einem fotografischen Essay über die ersten demokratischen Wahlen 2006 in der Demokratischen Republik Kongo und einer lobenden Erwähnung mit einer Mappe über die von der Hexerei beschuldigten Kinder. Seit 2005 hat er seinen Sitz in Kapstadt. Seitdem reist er intensiv in Afrika, Irak, Libyen und Ägypten.

    Erfahren Sie mehr
  15. Jean Guichard

    Jean Guichard, Jahrgang 1952, ist als Fotograf für seine Bilder von Leuchttürmen bekannt, insbesondere sieben Aufnahmen, die er 1989 während eines Sturms vom Phare de la Jument machte. Er wurde dafür mit dem zweiten Preis des World Press Photo Awards ausgezeichnet.

    Erfahren Sie mehr
Filter
In absteigender Reihenfolge

Artikel 16-30 von 31

pro Seite