Autoren

Filter
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-15 von 63

pro Seite
  1. Thilo Maack

    Thilo Maack, Diplom-Biologe mit Schwerpunkt Meeresbiologie, arbeitet seit 1999 bei Greenpeace. Nach Studien in Jordanien und der Mitarbeit im Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung arbeitete er als Unterwasserkameramann und engagierte sich als Greenpeace-Aktivist. Seit 1999 führt er bei Greenpeace vor allem Fischerei- und Walschutzkampagnen durch. Er leitete mehrfach die Greenpeace-Delegation beim Treffen der Internationalen Walfangkommission und vertritt Greenpeace in fischereirelevanten politischen Foren. 

    Erfahren Sie mehr
  2. Carl-Wilhelm Macke

    Carl-Wilhelm Macke, geboren 1950, studierte in Hamburg und Hannover. Seither in München als freier Journalist und Geschäftsführer des Vereins Journalisten helfen Journalisten e.V. tätig. Sein Zweitwohnsitz ist Ferrara, Italien.

    Erfahren Sie mehr
  3. Line Madsen Simenstad

    Line Madsen Simenstad, geboren 1985 in Oslo, ist Journalistin und Mitbegründerin des Berliner Verlags Broken Dimanche Press. Sie lebt mit ihrer Familie in Oslo und hat Kurzgeschichten in zahlreichen skandinavischen Magazinen publiziert. Königin-Maud-Land ist geheim ist ihr literarisches Debüt.

    Erfahren Sie mehr
  4. Stefanie Maeck

    Stefanie Maeck ist Absolventin der Zeitenspiegel Reportageschule in Reutlingen. Sie studierte Germanistik, Philosophie und französische Literatur und promovierte in Literaturwissenschaft. Sie schreibt über die Themen Psychologie, Philosophie, modernes Leben und Genuss, und das aus Hamburg und Nizza. Sie war nominiert für den Deutschen Reporterpreis 2014 und den Lead Award 2014.  Mit einem Netzwerk aus Fotografen und Designern entwickelt sie mit Herz und Begeisterung Magazin- und Ideen-Konzepte sowie neu erzählte Bücher. 

    Erfahren Sie mehr
  5. Felicitas Maeder

    Felicitas Maeder, Jahrgang 1946, leitet die Verwaltung des Forschungsprogramms Mensch - Gesellschaft - Umwelt der Universität Basel. 1998 initiierte sie dort das Projekt Muschelseide, das versucht die Geschichte des Stoffes zu dokumentieren und noch existierende Objekte zu sammeln.

    Erfahren Sie mehr
  6. Andri Snær Magnason

    Andri Snær Magnason, Jahrgang 1973, lebt in Reykjavík und ist Dichter, Kinderbuchautor, Filmemacher und Umweltaktivist. Das Sachbuch Traumland, in dem er den Aluminiumboom in Island kritisiert, erregte großes öffentliches Aufsehen. 

    Erfahren Sie mehr
  7. Frank Maier-Solgk

    Frank Maier-Solgk, promovierter Germanist, ist Autor zahlreicher Publikationen und Beiträge in Zeitungen und Zeitschriften zu Themen aus Architektur, Städtebau, Reise und Kulturgeschichte. Er übt Lehraufträge in Düsseldorf und Berlin aus. 

    Erfahren Sie mehr
  8. Pedro Mairal

    Pedro Mairal, geboren 1970 in Buenos Aires, studierte Englische Literatur an der Universität von Salvador. Er ist Drehbuchautor und Verfasser mehrerer in zahlreiche Sprachen übersetzter Romane. Als »eine der originellsten Stimmen der lateinamerikanischen Literatur« wurde er mit dem Premio Clarín ausgezeichnet; mit seinem Roman Auf der anderen Seite des Flusses, der in Argentinien und Spanien zum Bestseller wurde, gelang ihm der internationale Durchbruch.

    Erfahren Sie mehr
  9. Frido Mann

    Frido Mann, geboren 1940 in Monterey/Kalifornien, arbeitete nach dem Studium der Musik, der Katholischen Theologie und der Psychologie viele Jahre als klinischer Psychologe in Münster, Leipzig und Prag. Er lebt heute als freier Schriftsteller in München.

    Erfahren Sie mehr
  10. Elisabeth Mann Borgese

    Elisabeth Mann Borgese wurde 1918 in München als 5. Kind von Katia und Thomas Mann geboren. 1939 heiratete sie Giuseppe Antonio Borgese.
    Sie arbeitete als Professorin für Politologie an der Technischen Universität von Halifax/Kanada und war Expertin für Seerecht.
    Elisabeth Mann-Borgese gründete das International Ocean Institute auf Malta. Die Erlöse der Bücher ihres Vaters investierte sie in die Rettung der Meere laut ihrem Motto: „Wir müssen die Ozeane retten, wenn wir uns selbst retten wollen.“ teil. Ihrem Engagement wird zugeschrieben, dass im heutigen Seerecht die Meere als Gemeinerbe der Menschheit angesehen werden, wie auch die Einrichtung des Internationalen Seegerichtshofs in 1996 Hamburg. Ihr Buch Das Drama der Meere, erschienen 1976 wurde in 13 Sprachen übersetzt.
    Elisabeth Mann-Borgese war lange Zeit einziges weibliches Mitglied des Club of Rome, den sie mitbegründete. 1993 erhielt sie in Assisi den Internationalen Umweltpreis des Franziskanischen Zentrums für Umweltstudien.
    Elisabeth Mann-Borgese starb am 8. Februar 2002 in St. Moritz.

    Erfahren Sie mehr
  11. Rose-Marie Mappeck

    Rose-Marie Mappeck, Jahrgang 1947, lebt als freie Journalistin in Friedrichshafen.

    Erfahren Sie mehr
  12. David Markisch

    David Markisch wurde 1939 in Moskau geboren. Sein Vater, der jüdische Schriftsteller Perez Markisch, wurde 1952 als Vaterlandsverräter erschossen. 1972 emigrierte er nach Israel. Seine Romane erhielten viele internationale Auszeichnungen.

    Erfahren Sie mehr
  13. Axel Martens

    Axel Martens, geboren 1968 in Varel an der Nordseeküste, arbeitet für Magazine und Werbeagenturen im In- und Ausland bevorzugt im Portrait- und Reisebereich. Für mare war er unter anderem auf der Isle of Wight bei dem Royal Yacht Squadron, dem königlichen Yachtclub, in dem vorher kein Journalist je Eintritt hatte und mit Käptn Krüss bei den Pinguinen in der Antarktis.

    Erfahren Sie mehr
  14. Hans-Jürgen Marter

    Hans J. Marter, Jahrgang 1960, lebt als freier Journalist auf den Shetland-Inseln.

    Erfahren Sie mehr
  15. Anja Martin

    Nach Stationen in München, Hamburg und Biarritz arbeite ich seit 2010 frei von Berlin aus. Auch wenn es Zeit wäre weiterzuziehen, lässt mich die Hauptstadt nicht los, zumal ich viel unterwegs bin: für Storys, die mich und vielleicht auch andere überraschen. Ich begleitete einen Wellenreiter, der seinen Hund mit aufs Brett nimmt, machte mich in Taiwan auf die Suche nach dem Glück, nahm an einer Schrott-Rallye nach Jordanien teil, unterhielt mich mit den Skilehrern der Beatles und besuchte in Belfast einen Pfarrer, der eine Kirche auf dem Wasser einrichten wollte. Meine Reportagen, Features und Portraits erscheinen in so unterschiedlichen Ressorts wie Reise, Politik, Gesellschaft und Lifestyle.

    Über eine Fotografenlehre im Studio, die mir zeigte, dass ich lieber bei hochgezogenen Rollläden arbeite, kam ich zum Textvolontariat mit Unterricht an der Deutschen Journalistenschule in München, arbeitete zwei Jahre als Redakteurin im ELLE Verlag, um fortan frei nach Geschichten zu suchen, u.a. für Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, FAZ Magazin, GEO Saison, ZEIT online, Greenpeace Magazin, mare. Parallel zum Journalismus habe ich Ethnologie, Interkulturelle Kommunikation und Politik studiert.

    Erfahren Sie mehr
Filter
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-15 von 63

pro Seite