mare No. 95

Aktuelles Heft

Dez 2016, No. 119

SCHWAMMTAUCHER
Und die Tiefe lockt noch immer

FRAUENINSEL
Hier regieren sie wirklich

EISBERGCOWBOYS
Die Jagd nach dem reinsten Wasser

Weltkarte

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

mit Freiheit und Macht umzugehen bedarf viel Erfahrung. Im Hinblick auf drei Viertel unserer Erde dauerte dieser Lernprozess viele Jahrhunderte, und er hält noch immer an. 1494 war es ein einzelner Mensch, Papst Alexander VI., der die Frage, wem die Meere gehören und wer dadurch Macht erlangt, löste, indem er schlicht und einfach eine Hälfte der Weltmeere den Spaniern, die andere den Portugiesen zuschrieb, fast ohne jedes Wissen um die Länder und Menschen, die er damit auch dem katholischen Glauben unterwarf. Erst der Rechtsgelehrte Hugo Grotius postulierte 1604 unter dem Einfluss der erstarkenden Seemacht der Niederländer, dass die Meere frei sein sollten von jeglicher Macht und folglich niemandem gehören sollten. Dass dieses so entstehende Vakuum sich erst gegen Ende des 20. Jahrhunderts füllte, ist dem internationalen neuen Seerecht zu verdanken, das erstmals der Verantwortung gegenüber den Meeren insofern gerecht wird, als es festschrieb, dass die Meere ein gemeinsames Erbe der Menschheit sind und somit allen gehören - also auch alle dafür verantwortlich sind. Dieser Paradigmenwechsel ist noch nicht abgeschlossen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
Nikolaus Gelpke

 

Ein Blick ins Heft

Artikel in Auszügen

Kombüse

Die Sternenguckersardinen

Eine Geschichte, die weihnachtlicher nicht sein kann: Wie Fische in einem südenglischen Küstendorf zu den Hauptfiguren einer allseits beliebten Pie wurden.
Von Constanze Kindel und Emily Davis

Wissenschaft

Sauer macht traurig

Text: Tim Schröder   Fotos: Nick Cobbing
Das Kohlendioxid aus unseren Auspuffen und Schloten verschwindet zu einem Drittel in den Ozeanen. Hier wird es zu Kohlensäure, die das Wasser immer saurer macht. Ein Großexperiment im Nordmeer bei Spitzbergen lässt wenig Gutes erahnen.

Der Stein der Schmeisser

Text: Oliver Zelt   Fotos: Jörg Hülsmann
Kein Spaß: Das Steineflitschen ist eine Wissenschaft. Auf den Dreh kommt es an, die Knietiefe, den Anstellwinkel und die Rotationsenergie. Wir verraten Ihnen das Geheimnis des idealen Wurfes.

Gesprächig wie ein Fisch

Text: Till Hein   Fotos: Julie Sodré
Die bekannte Redensart hat ausgedient. Unter Wasser geht es sehr geräuschvoll zu. Meerestiere knurren, tröten, singen, und ihre Laute dienen häufig der Verständigung. Nur das Zuhören wird zunehmend schwieriger, weil der Mensch so viel Lärm in ihrem Lebensraum macht.

Kultur

Alles klar auf der Andrea Doria

Text: Sven Weidner   
Seit mehr als 30 Jahren kreuzt die Serie „Das Traumschiff“ durch unsere Fernsehlandschaft. Konsequente Trivialität hat sie zu einem charakteristischen Teil deutscher TV-Geschichte gemacht.

Hitfabrik mit Fischgeruch

Text: Andreas Beerlage   Fotos: Achim Multhaupt
Ein Chor aus Cornwall mischt die britische Musikwelt auf. Die Fisherman’s Friends feiern Top-Ten-Erfolge und Goldene Schallplatten, wenn sie nicht gerade ihre Hummerkörbe kontrollieren.

Leben

Ein Reisekaiser auf Nordlandfahrt

Text: Marike Frick   
Es ist die Geschichte einer touristischen Entdeckung. Um das Jahr 1900 erleben Kreuzfahrten in Norwegen einen ungeahnten Boom. Vor allem betuchte Deutsche lieben das schroffe Idyll der Fjorde. Einer von ihnen ist Kaiser Wilhelm II., der das Land als „Wiege der Germanen“ verehrt.

Notizen einer Landratte, 18.

Text: Maik Brandenburg   
In dieser Folge macht sich unser Kolumnist Maik Brandenburg frei von sublimierter Schamlosigkeit, er gesteht auch schlechte Witze, erläutert das Wärmende von Arbeiterliedern und das Entwaffnende von Nacktheit.

Politik

Heiliges Geleit

Text: Nicole Basel   
Hunderte NS-Verbrecher konnten sich nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs von Italien aus nach Übersee absetzen. Ihre Fluchthelfer waren Kleriker aus dem Umfeld des Papstes.

Teile und herrsche

Text: Emanuel Eckardt   
Dass Moses das Meer halbieren konnte, ist bekannt. Dass aber auch die Kirche dazu imstande war, zeigte sich mit Papst Alexander VI. Das Meer ist katholisch, Gottes Wille schwebt über dem Wasser. Die Päpste, Gottes Kapitäne, navigieren die Geschicke der Welt.

Gottes erster Diplomat

Text: Peter Sandmeyer   
Kaiser Friedrich II. war ein kluger Herrscher seines Heiligen Römischen Reiches, der sich den Päpsten ebenbürtig sah. Seinen Kreuzzug gegen den Islam ließ er in einem beispiellosen Frieden enden.

Capitano Ciccio findet sein Glück

Text: Dimitri Ladischensky   Fotos: Roberto Boccaccino
Früher gab es im sizilianischen Mazara­ del Vallo Fisch. Dann gingen die Fänge zurück und die Arbeitslosigkeit kam. Jetzt entsteht hier ein Zentrum für Unterwasserarchäologie. Ein U-Boot soll versunkene Artefakte vom Grund des Mittelmeers holen und die Museen der Stadt füllen, um Touristen an Land zu ziehen. Das alles ist einem Fischer und seinem wundersamen Fund zu verdanken.

Wirtschaft

Kein Wunder

Text: Justus Krüger   Fotos: André Eichman
In rasantem Tempo wurde China zur größten Schiffbaunation der Welt. Ähnlich schnell folgt nun der Absturz. Nur ein Bruchteil der Werften wird ihn überleben.

Blaues Telefon

Wie ist die Norwegische Rinne entstanden? Was passiert mit dem Salz aus Entsalzungsanlagen?