Künstlerhaus

Villa Willemsen – Das Künstlerhaus des mareverlags

Die heutige Villa Willemsen in Wentorf bei Hamburg wurde 1889 gebaut; entworfen wurde sie von dem renommierten Hamburger Architekten Martin Haller. Roger Willemsen erwarb sie im Sommer 2015 und sah in ihr einen idealen Ort für ein inspiriertes und kreatives Arbeiten. Seit 2019 steht das Haus unter Denkmalschutz. Die Villa als Künstlerhaus in seinem Namen zu erhalten, schlug Nikolaus Gelpke seinem Freund Roger Willemsen wenige Tage vor dessen Tod vor. Roger Willemsen war von der Initiative begeistert und gab sein Einverständnis.

Den Kauf der Villa für ihre zukünftigen Aufgaben ermöglichte der mareverlag. Um das Künstlerhaus für Partner, Stipendiengeber und Kulturschaffende aller Sparten zu öffnen, gründete mare-Verleger und Freund Roger Willemsens, Nikolaus Gelpke, die gemeinnützige Roger Willemsen Stiftung. Als neutrale Instanz steuert die Stiftung fortan die Koordination und Vergabe von Stipendien, akquiriert Partner und macht das Haus mit Veranstaltungen, Werkstattgesprächen und Seminaren für die Öffentlichkeit zu einem Ort erlebbarer Kreativität. Vorstand der Stiftung ist die langjährige Mitarbeiterin Roger Willemsens, Julia Wittgens.



Die Stiftung vergibt Aufenthaltsstipendien für das Künstlerhaus Villa Willemsen; von den bis zu zehn Stipendien pro Jahr werden jeweils zwei fest durch den mareverlag vergeben. Die Stipendiaten arbeiten in den Bereichen bildende Kunst, Musik und Komposition, Literatur, Film, Performance sowie politisches Kabarett.



„Zeit seines Lebens engagierte sich Roger Willemsen für Nachwuchstalente und mutige künstlerische Projekte, die die Grenzen einzelner Disziplinen überwinden lassen. Dieses Anliegen will der mareverlag mit dem Künstlerhaus und der Gründung der Roger Willemsen Stiftung in seinem Namen weiterführen“, so Nikolaus Gelpke.


Weitere Informationen zur Villa und der Roger Willemsen Stiftung: www.roger-willemsen-stiftung.de.