»Kleine rote Fische, die rückwärtsgehen«

mit zahlreichen Abbildungen, gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
336 Seiten
ISBN: 978-3-86648-713-0
Erscheinungsdatum: 20.02.24
28,00 €
Verfügbarkeit: Auf Lager
mare badge

Sternbild, Spezialität und Stoff für Legenden –
Heinz-Dieter Franke erzählt die farbenprächtige Kulturgeschichte von Scampi, Shrimp & Co.

Wussten Sie, dass Kamerun seinen Namen einem Krebs verdankt und Hummer in Amerika einst an Nutztiere verfüttert wurden? Dass Jean-Paul Sartre viele Jahre lang von schrecklichen Langusten träumte? Kennen Sie die Erzählungen, laut denen japanische Samuraikrieger als auffällig gemusterte Krabben wiedergeboren wurden?
Nein? Dann wird es dringend Zeit, dass Sie sich zusammen mit Heinz-Dieter Franke auf eine Reise in die kuriose Welt der Krebse begeben. In seiner reich bebilderten Kulturgeschichte erzählt der Autor unterhaltsam und prägnant, wie die Krustentiere ihren Weg an den Sternenhimmel, in die Küchen der Ärmsten und der Reichsten sowie in internationale Sprichwörter und Legenden fanden. Und so viel sei verraten: Rückwärts ging es dabei nicht.
„[Die] Vielfalt und Farbenpracht [der Krebse] werden dagegen noch viel zu wenig wertgeschätzt, findet Heinz-Dieter Franke. Dessen Buch deshalb nicht nur Kulturgeschichte, sondern fast schon eine Art Liebeserklärung an die Krebse ist.“
NDR Kultur
„Ein wunderbares und vielfältiges Buch über Krebse.“
Spektrum.de

Heinz-Dieter Franke

Heinz-Dieter Franke, geboren 1950, leitete bis zum Eintritt in den Ruhestand eine Arbeitsgruppe an der Biologischen Anstalt Helgoland/Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) und lehrte als apl. Professor für Zoologie an der Freien Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte bildeten die Fortpflanzungsbiologie und Ökologie wirbelloser Meerestiere, insbesondere der Krebse.

Heinz-Dieter Franke