Alban Nikolai Herbst

Alban Nikolai Herbst
Alban Nikolai Herbst, geboren 1955, ist mehrfach ausgezeichneter Autor von bislang rund 30 Romanen, Erzähl- und Gedichtbänden, sowie poetischer Hörstücke, die er für den Rundfunk meist selbst inszeniert. Zuletzt schloss er 2013 mit Argo seine monumentale Anderswelt-Trilogie ab. Bei mare erschien zehn Jahre zuvor sein umstrittener Roman Meere.

Traumschiff

Text: Alban Nikolai Herbst   
Aug 2015, Belletristik
»Es gibt Illusionen, um die ist es schade, wenn man sie stört.«

Gregor Lanmeister, einst erfolgreicher, wenn auch zweifelhafter Geschäftsmann, ist auf Weltreise an Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Mit ihm reisen 144 Auserwählte, die, genau wie er, das Schiff nicht mehr verlassen werden: Sie bleiben, um zu gehen. Im Abschiednehmen wird Lanmeister von einer fremden Sehnsucht erfasst ... bis Zeit und Meer, Vergänglichkeit und Traum zu einem rätselhaft entrückten Kosmos verschmelzen.
Geistreich, unmittelbar und humorvoll erzählt Alban Nikolai Herbst vom Sterben als einem letzten großen Gesang auf das Leben.

»Vielleicht das letzte Radikalgenie.« Frankfurter Allgemeine Zeitung


Meere Sonderausgabe

Text: Alban Nikolai Herbst   
Mär 2009, Belletristik
"Mein leidenschaftlichstes, bitterstes Buch, und vielleicht mein poetischstes, schönstes. In dieser zweiten Fassung sowieso."
Alban Nikolai Herbst

Die einmalige limitierte Sonderausgabe im signierten und nummerierten Schuber enthält:
* eine vom Autor handüberklebte Sonderausgabe der Erstauflage
* die Volltext-Ausgabe
* die Axel Dielmann-Ausgabe