Flussaufwärts – Was die Weser vom Meer erzählt

Aktuelle Sendung: 7. Juli 2019, 12.05 - 14 Uhr, Bremen Zwei
mare­Radio legt ab: An Bord der Gräfin Emma schippern wir die Weser hinauf und reisen dabei nicht nur durch Landschaft, sondern auch durch die Historie des Flusses. Ursprünglich war die Weser ein Flachwasserfluss, in den Meeresfische wie der Schnäpel schwammen, um zu laichen. Der Hering kam nicht so weit, dafür zogen Bauern von der Mittelweser an die Nordsee, um ihn dort zu fangen – was sie in mageren Zeiten vor dem Verhungern rettete. mare­Radio erkundet zusammen mit Gästen vom Wasser aus die Be- und Anwohner des Flusses, seine Schleusen, seine menschengemachten Probleme und die Geschichten, die er zu erzählen hat.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Masse – Mehr geht nicht

2. Juni 2019, 12.05 - 14 Uhr, Bremen Zwei
Von Masseninvasionen im Meer und Touristenmassen auf dem Meer, vom Schwarmverhalten, von Eismassen und von Mondfischen handelt die aktuelle Ausgabe von mareRadio.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Giftig: Nutzen und Schaden

5. Mai 2019, 12 - 14 Uhr, Bremen Zwei
Von giftigen Tieren, vom Müll im Meer und von den vielfältigen Gefahren die damit verbunden sind, handelt diese Ausgabe von mareRadio.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Reisen – Die Freuden und die Folgen

7. April 2019, 12 - 14 Uhr, Bremen Zwei
Um Seereisen und Meerfahrten zwischen Traum und Albtraum geht es in der heutigen Ausgabe von mareRadio. Wir blicken hinter die Kulissen von Kreuzfahrtschiffen, Trauminseln und Tourismusindustrie.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Fels in der Brandung

3. März 2019, 12 - 14 Uhr, Bremen Zwei
Es gibt Felsen, die stehen längst nicht mehr im Wasser – und waren doch vor Urzeiten einmal selbst Meer. Denn wo Wasser ist, da gehören Felsen einfach dazu. Besonders für jene, denen sie steinige Lebensgrundlage bedeuten: Korallen, Muscheln und Seepocken zum Beispiel. Menschen hingegen sollten Felsen lieber umschiffen, wollen sie nicht kieloben enden. Es sei denn, sie suchen den sprichwörtlichen "Fels in der Brandung".
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Wasser, Wege, Waren – Vom Woher und Wohin

3. Februar 2019, 12 - 14 Uhr, Bremen Zwei
mareRadio sticht in See, erkundet alte und neue Wasserwege und folgt den Spuren maritimer Handelsströme. Was wüssten wir schon über die Welt, hätten sich nicht mutige Seefahrer aufs Meer hinaus gewagt? Was wüssten wir, hätten nicht Kaufleute Wege übers Wasser gefunden, um Handel zu treiben? Natürlich gab es immer auch die unschöne Seite, die Kriege, die Eroberungen, den Sklavenhandel. In großen Scharen sind Menschen übers Meer gezogen, haben ihre Heimat aus Not verlassen oder weil sie ihrer überdrüssig waren.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Eiskalt

6. Januar 2019, 12 - 14 Uhr, Bremen Zwei
Von ewigem Eis kann schon längst keine Rede mehr sein, denn die Erderwärmung lässt Polkappen und Gletscher in rasantem Tempo schmelzen. Für den Lebensraum Arktis und Antarktis bedeutet das einen dramatischen Wandel. Und der bleibt auch für alle anderen Regionen auf der Welt nicht folgenlos. mare Radio geht dahin, wo den Bewohnern das Wasser bis zu Hals steht, bricht auf zu Expeditionen an Nord- und Südpol und begleitet Wissenschaftler auf dem Forschungsschiff "Polarstern". mareRadio sorgt mit Geschichten aus der Eiswüste für wahre Gänsehautmomente.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Zeichen

2. Dezember 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Früher galt als weise, wer die Zeichen der Natur deuten, wer drohende Gefahren wie Tsunamis, Hurricanes und Unwetter aus dem Verhalten der Winde, der Wellen, der Wolken lesen konnte. Heute helfen seismische Geräte und elektronische Wetterkarten, aber wie zuverlässig arbeiten sie überhaupt? Längst stehen die Zeichen auch auf Sturm, wenn es um Fragen des Klimawandels geht. Der Mensch versucht, die unbändige Kraft der Meere zu beherrschen, indem er eigene Markierungen setzt: Mithilfe von Seezeichen und Seekarten lenkt er Schiffe durch Wasserstraßen und umsegelt Untiefen.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Istanbul

4. November 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Istanbul ist die Stadt zwischen Europa und Asien, zwischen Orient und Okzident, die Stadt zwischen den Welten. Und das nicht nur geografisch! Istanbul ist auch die Stadt zwischen Tradition und Moderne, in der sich die Zerrissenheit der türkischen Gesellschaft zeigt: zerrissen zwischen Säkularen und Islamtreuen, zwischen liberalen EU-Anhängern und konservativen Nationalisten. Mare Radio begibt sich auf Spurensuche in die faszinierende Weltmetropole am Bosporus.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Namen

7. Oktober 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Delfine sind besonders intelligente Meerestiere: Sie rufen sich sogar gegenseitig beim Namen. So wie wir Menschen, die eigentlich alles gern benennen – auch auf See. Schiffe zum Beispiel haben stets weibliche Namen. Mit einem Namen wollten Eroberer neu entdecktes Land auch immer gleich zu ihrem Besitz machen. Und nur unter falschem Namen schafften es früher Frauen, an Bord von Piraten-Schiffen zu gelangen.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Bremen vom Wasser aus

2. September 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Rund drei Stunden schipperte Mare Radio am 30. August 2018 gemeinsam mit Hörerinnen und Hörern über Weser und Lesum – und lauschte dabei KennerInnen von Kultur und Stadtgeschichte, die von Bremens Vergangenheit und Gegenwart erzähtlen. So konnte man nacherleben, wie Stadtteile ihr Gesicht verändern und erfahren, welche Geschichten alte Kaufmannsvillen, Bunker oder versunkene Schiffe zu erzählen haben.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Ins Auge

5. August 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Vom Licht im Dunkel der Tiefsee, von Fischaugen und Bullaugen, vom Sehen unter Wasser und vom magischen Auge der Kamera in den Tiefen des Meeres handelt diese Ausgabe von mareRadio.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Fisch – ein gefundenes Fressen

1. Juli 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
mareRadio verfolgt den Weg der Fische aus dem Meer auf den Teller, empfiehlt raffinierte Rezepte, fragt nach dem Seelenleben der Fische und danach, wie bedrohlich die Überfischung der Ozeane ist.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Sonne

3. Juni 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Das ist eine sonnige Sendung bei mareRadio: Es geht um Traumstrände und Urlaubsparadiese. Den Geruch von Sonnenmilch, der an Strandtage erinnert. Wir werden über die Folgen des Sonnenschutzes für die Meere sprechen und uns verschandelte Küsten und andere hässliche Folgen des Massentourismus ansehen. Wir lassen uns erklären, wo die Energie der Sonne auf den Meeren genutzt wird, und wo sie in Zukunft genutzt werden kann.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Zauber

6. Mai 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Seit Urzeiten erliegen wir dem Zauber der Meere. Sie stecken voller Geheimnisse und fantastischer Fabelwesen. Die Urvölker ferner Kontinente erzählten Geschichten davon ebenso wie Griechen und Kelten. Heute holt Minecraft den Zauber in die digitale Welt und ködert die Spieler mit verzauberten Angeln. mareRadio erzählt von Visionären und Künstlern, von bloggenden Nordseehexen und von Meerestieren, die sich in Menschen verwandeln.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Ins Auge

8. April 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Die mareRadio-Sendung am 8. April entfällt leider und wird nachgeholt.

Gier

11. März 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
„Gier ist gut“, sagt Gordon Gecko im Film Wall Street. mareRadio teilt diese Ansicht nicht, findet aber, dass Gier ein gutes Thema ist. Und so geht es um das Verlangen nach Gold und anderen Reichtümern, das Menschen jahrhundertelang gefährliche Seereisen unternehmen ließ, heute abgelöst von der Profitgier im Seehandel oder bei der Rohstoffsuche am Meeresgrund. Neben der menschlichen kümmern wir uns auch um die tierische Gier, um besonders gefräßige Meeresbewohner zum Beispiel, die dann allerdings, in Captain Cooks Kombüse, am Ende in unserer Pfanne landen.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Widerstand

4. Februar 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Meutereien, Aufstände und Revolten, es geht diesmal rebellisch zu bei mareRadio. Von den Kieler Matrosen, die vor 100 Jahren das Ende des deutschen Kaiserreichs einleiteten, bis zur Meuterei auf der Bounty, von Greenpeace-Aktionen auf hoher See bis zu Castros Landung auf Kuba mit der Granma. Dazu revolutionäre Musik und das neueste Rezept von unserem Küchen-Revoluzzer Captain Cook.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

In Maßen

7. Januar 2018, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Um das richtige Maß auf dem Meer ging es in der jüngsten Ausgabe von Mare Radio. Eine Kreuzfahrt durch die Welt der maritimen Vermessungen.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Fantasie

3. Dezember 2017, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
mareRadio hat uns diesmal in die geheimnisvolle Tiefsee, zu Klabautermännern und Seejungfrauen entführt und traf nebenbei auch auf Visionärinnen, die im Meer neue Chancen erkennen – zum Wohle aller.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Wandel

5. November 2017, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Das einzig Beständige in der Natur sei die Veränderung, schrieb Charles Darwin. Doch die Veränderungen der Umwelt, mit der die Tiere und Pflanzen der Meere oder die Menschen an ihren Küsten umgehen müssen, sind eher bedrohlich. Und sie sind menschengemacht. Klimaveränderungen, Artensterben oder die Verschmutzung der Ozeane zeigen einen Wandel zum Schlechteren.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Lecks und Löcher

1. Oktober 2017, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
Das Vollkommene kann manchmal ganz schön langweilig sein. Mare Radio beweist dieses Mal Mut zur Lücke! Wir schauen auf Bohrlöcher und unterirdische Quellen, und wir gehen dahin, wo kunstvolle Löcher gemacht werden, zum Beispiel in der Netzmacherei oder im Watt.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Frankreich

3. September 2017, 12:05 Uhr, Bremen Zwei
mare Radio besucht Frankreich und lernt dort, was "Pottfischerei" ist und wie man Salz aus dem Meer gewinnt. Wir erfahren etwas über französische Meer-Musik und besuchen die Brasserie La Provence.
Hören Sie die gesamte Sendung auf Bremen Zwei.

Muscheln, Perlen und Geschmeide

6. August 2017, 11:05 Uhr, Bremen Zwei
Mare Radio geht auf eine Schatzsuche der besonderen Art und taucht ein in die wundersame Welt der Schalentiere und ihrer ganz besonderen Eigenschaften. Wahrscheinlich geschah es bald nach der Entdeckung des aufrechten Ganges, dass der Mensch begonnen hat, sich zu schmücken. Wenn zufälligerweise eine Küste in der Nähe war, nahm er dazu das, was das Meer im Angebot hatte. Muscheln zum Beispiel, Perlen oder Bernstein.
Ausschnitte der Sendung hören Sie auf Bremen Zwei.

Rituale

8. Juli 2017, 16:05 Uhr, Bremen Zwei
Mare Radio erkundet die Welt der maritimen Rituale, die oft Jahrhunderte alt sind, aber auch noch in der hochtechnisierten Seefahrt der Gegenwart Bestand haben. Ob Schiffs- oder Äquatortaufe, der Schluck Hochprozentiges für Neptun zu Beginn einer Seereise oder Blumenopfer zur Besänftigung der Meeresgöttin: Die vor langer Zeit entwickelten Rituale dienen vorrangig dem einem Zweck, die Ängste der Menschen vor der grenzenlosen Weite des Meeres und den Unbilden der Elemente in Schach zu halten.
Ausschnitte der Sendung hören Sie auf Bremen Zwei.

Kreuz, Herz, Anker

4. Juni 2017, 11:05 Uhr, Bremen Zwei
Ein mare-Radio-Spezial über das Meer, die Seefahrer und die Religion im Rahmen der ARD-Themenwoche „Woran glaubst du?“ Der Glaube versetzt bekanntlich nicht nur Berge, er gibt auch Halt in stürmischen Zeiten. Aber wo liegen die Grenzen zwischen Glaube, Wahrheit und Lüge? Was kann, soll und darf man heute noch glauben?
Ausschnitte der Sendung hören Sie auf Bremen Zwei.

Papier

13. Mai 2017, 16:05 Uhr, Bremen Zwei
mare Radio macht sich auf zu hauchdünnen Schätzen über und unter dem Meeresspiegel, entert Papierschiffchen und findet versteckte Wasserzeichen. Es war Schilf vom Ufer des Nils, das die alten Ägypter vor 5.000 Jahren sammelten, um daraus Papyrus zu machen. Dieses Ur-Papier war das erste Medium, auf dem der Mensch sein Wissen festhalten und weitergeben konnte.
Ausschnitte der Sendung hören Sie auf Bremen Zwei.

Zum Fürchten

13. April 2017, 16:05 Uhr, Bremen Zwei
Hätten die Menschen nicht irgendwann ihre Angst überwunden und sich auf das weite Meer hinaus getraut, wäre die Welt heute wahrscheinlich eine andere. Mare Radio begegnet Menschen, die ihre Furcht überwinden: zum Beispiel als Abenteurer auf See, als Flüchtlinge im Mittelmeer oder als Retter im Sturm.
Ausschnitte der Sendung hören Sie auf Bremen Zwei.

England

11. März 2017, 16:05 Uhr, Bremen Zwei
Seine Insellage verdankt England der letzten Eisschmelze vor rund 9000 Jahren. Die Bewohner haben einiges daraus gemacht. Erstmal verfolgten sie in Ruhe, was die Kontinentaleuropäer auf den Weltmeeren so trieben, dann legten sie selber ab. Fortan dominierte England den Seehandel, baute seine Flotte konsequent aus und sicherte unter dem Schlachtruf "Britannia, Rule the Waves!" seine Handelsinteressen rund um den Globus.
Ausschnitte der Sendung hören Sie auf Bremen Zwei.

Erde

11. Februar 2017, 16:05 Uhr, Bremen Zwei
Ohne Meer wäre die Vermessung der Erde eine Randerscheinung geblieben. Aber wo Wasser und Erde aufeinandertreffen, gewinnt meist das Meer. Mare Radio geht dem Verhältnis der Elemente auf die Spur, erzählt von Erdumrundungen und von der Sehnsucht des Seemanns nach festem Boden unter den Füßen.
Ausschnitte der Sendung hören Sie auf Bremen Zwei.

Glück

4. Januar 2017, 21:05 Uhr, Bremen Zwei
Ist der Mensch am Meer besonders glücklich? Fast scheint es so, sonst würden nicht alljährlich kilometerlange Blechkarawanen gen Küste streben. Was Glück überhaupt ist, damit beschäftigen sich seit jeher Philosophen und Theologen, neuerdings auch Verhaltensforscher und Biochemiker.
Ausschnitte der Sendung hören Sie auf Bremen Zwei.