Lieferbar

Die Versuchung von Syrakus

gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
192 Seiten
ISBN: 978-3-86648-676-8
Erscheinungsdatum: 14.03.23
20,00 €
Verfügbarkeit: Auf Lager
mare badge

Das New York des antiken Mittelmeers

Vor 2500 Jahren war Syrakus auf Sizilien für die Griechen das New York des Mittelmeers: Aischylos brachte hier Stücke zur Uraufführung, Platon reiste aus Athen gleich dreimal an, der Tyrann Dionysios ersteigerte die Lyra des Euripides, und die schmachtende Nymphe Arethusa versteckte sich im Papyrushain. Dass all das heute noch präsent ist, erfuhr Joachim Sartorius, als er Syrakus zu seinem zweiten Lebensmittelpunkt machte. An seiner Seite wandern wir mit Nymphen und Zyklopen durch Ortigia, die auf einer Insel liegende Altstadt, und treffen ganz heutige Barone, Polizisten, Künstler und Barbiere. Vor unseren Augen entfaltet Sartorius die Tiefe der sizilianischen Geschichte, das Neben- und Übereinander von Kulturen, Stilen und Lebenshaltungen und fügt Details der modernen und antiken, der barocken und der zeitgenössischen Welt zu einem impressionistischen Stadtbild von großer Leuchtkraft.
„Sartorius hat mit seiner Sprache, die unglaublich schön, fein ziseliert und feinnervig ist, für all die unterschiedlichen Register, die im heutigen Syrakus anwesend sind, [...] ein gutes Ohr und führt einen durch diese wunderbare Stadt.“ Ijoma Mangold
SWR lesenswert Quartett
„So sehr sind wir der ,Versuchung von Syrakus‘ verfallen, dass wir, wenn wir vom ,treno notte‘ lesen, uns gleich aufmachen möchten nach Mailand, um dann (Abfahrt 20.10 Uhr) den Stiefel hinunterzufahren.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung
„Wer das gelesen hat, den hält nichts mehr – der möchte sofort nach Syrakus!“
WDR 3 Mosaik
„Mir standen Ortigia und Syrakus sehr lebendig vor Augen, als ich Ihr Buch las!“ Maike Albath
Deutschlandfunk
„Ein kluges und schönes Buch.“
WDR 3, Gutenbergs Welt
„Lebenshaltungen, unterschiedliche soziale Schichten und Berufe – für all das hat Sartorius ein feines Gespür. Und ein großes Sprachregister.“
SWR 2
„In diesem Buch [...] darf die gebeutelte Stadt in fast surrealer Anmut leuchten.“
SPIEGEL
„Der Dichter Joachim Sartorius hat ein federleichtes Buch über den Zauber der sizilianischen Stadt Syrakus geschrieben.“
Süddeutsche Zeitung online
„Joachim Sartorius versucht nicht, die Stadt mit Worten einzufangen. Eher tippt er an, was er wahrnimmt, folgt für ein paar Sätze Bewegungen und Blickachsen, lässt sich dann wieder von einem emphatischen Moment packen. In amtosphärischen Splittern, die er manchmal zu kleinen Denkbildern weitet.“
Süddeutsche Zeitung
„Wie unter einer Lupe zoomt er diese Menschen und Geschichten immer wieder heran, ganz bezaubernd, und lässt daraus so ein Porträt der Stadt entstehen. [...] Er lässt Syrakus wirklich leuchten!“
Deutschlandfunk Kultur
„ein mitreißendes Stadtporträt voll Leidenschaft und Leuchtkraft“
Wochenspiegel

Joachim Sartorius

Joachim Sartorius, geboren 1946 in Fürth, wuchs in Tunis auf und lebt heute in Berlin und Syrakus. Von 2000 bis 2011 war er Intendant der Berliner Festspiele. Er veröffentlichte acht Gedichtbände, zuletzt Wohin mit den Augen (2021), und bei mare die Reiseerzählungen Die Prinzeninseln (2009) und Mein Zypern (2013) und ist Herausgeber der Werkausgaben von Malcolm Lowry und William Carlos Williams sowie mehrerer Anthologien. Für sein Gesamtwerk erhielt er 2019 den August-von-Platen-Preis.

Joachim Sartorius

Die Versuchung von Syrakus: Ein Abend mit Etta Scollo und Joachim Sartorius

Lesung; 31.03.2023; Walter-Benjamin-Platz 2, in 10629 Berlin

Weitere Informationen und Tickets finden Sie hier.

Buchpremiere

Joachim Sartorius liest aus Die Versuchung von Syrakus

Lesung; 23.06.2023; Sternengässi 7, in 3954 Leukerbad

Weitere Informationen finden Sie hier.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Literaturfestivals Leukerbad

Joachim Sartorius liest aus Die Versuchung von Syrakus

Lesung; 22.09.2023; Marktplatz, in 72074 Tübingen

Weitere Informationen finden Sie hier.

Im Rahmen des Tübinger Bücherfests

Joachim Sartorius liest aus Die Versuchung von Syrakus

Lesung; 31.10.2023; An Fronte Beckers 5a, in 76726 Germersheim

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mit musikalische Unterstützung des „Duo Abendland“