No. 143

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Nur was man kennt, kann man lieben, und nur was man liebt, bewahrt man.“ Diesem Leitsatz folge ich seit über drei Jahrzehnten, um für die Meere zu sensibilisieren und diese so besser zu bewahren.

Folglich versuchen wir Sie mit opulenten Bildgeschichten zu begeistern oder mit hintergründigen Umweltreportagen zu informieren, entführen wir Sie in Romanwelten, erklären mit dem „World Ocean Review“ die Fakten, unterhalten Sie mit mareTV und mareRadio, oder wir lassen Sie mit der „Cape Race“ das arktische Ökosystem direkt erfahren. Im Vorder­grund steht immer das vertiefende Kennenlernen unserer Ozeane.

Demnach könnte man auch Delfin- oder Orcashows rechtfertigen. Jedoch werden die marinen Säugetiere seit Jahrzehnten skrupellos vermarktet, und all die entflammte Liebe der Zuschauer hilft nicht über das erbärmliche Darben der Tiere in ihrer Gefangenschaft hinweg. Manchmal schaden Zuneigung und Begeisterung eher, als dass sie helfen. Der Film „Free Willy“ gab vor, sich für die Freiheit von Orcas einzusetzen, und tat in Wirklichkeit genau das Gegenteil.

Selbst Whalewatching, das Beobachter eigentlich für Orcas und Co. einnehmen soll, kippt immer öfter in eine massive Störung der sensiblen Tiere. Wenn Touristen mit Orcaschulen schnorcheln, dann beherrschen nur ganz wenige Anbieter mit viel Erfahrung das respektvolle, ungestörte Annähern. So Jasmine Carey und Darren Jew, deren eindrückliche Bilder wir von Seite 56 an zeigen. Und ab Seite 72 lesen Sie, dass Orcas mit ihrem Sozialsinn nicht nur die besseren Menschen sind, sondern auch noch als fast einzige Lebewesen wie wir eine Menopause durchleben.

Wir bewahren in der Tat nur das, was wir lieben, also erst kennen müssen. Aber das Kennen­lernen, das Informieren muss respektvoll und umsichtig erfolgen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Nikolaus Gelpke

12,00 €
Lieferbar
Auf Lager

Das Blaue Telefon

Leser fragen mare

Leser fragen mare

Ihre mare-Hotline in die unerforschten Weiten und Tiefen der Meere

Der mare-Report

Grönlands Gold

Grönlands Gold

Seltene Erden sind rare Schätze in der Erdkruste und weltweit begehrt für Hightechwerkstoffe. Grönland birgt ein mächtiges Vorkommen dieser Mineralien. Aber wie kommt man unter eisigen arktischen Bedingungen daran?

Schatztruhe

Nordkap

Nordkap

Fundstücke aus Kunst und Literatur

Politik

Kinderspiel

Kinderspiel

Im Watt vor Amrum liegt „U 979“, das letzte U-Boot der Wehrmacht, das nach der Kapitulation nach Deutschland zurückkehrte. Jahrzehnte diente es Amrums Kindern als Abenteuerspielplatz

Meuterei auf der „Amistad“

Meuterei auf der „Amistad“

1839 gelingt Sklaven auf der Schiffspassage von Afrika in die Karibik eine Meuterei. Die Folgen reichen weit: Es ist der Anfang vom Ende der Sklaverei in Amerika

Essay

Die Sehnsucht nach dem Dunkel

Die Sehnsucht nach dem Dunkel

Allein im Kampf gegen die übermächtige See und ihre Bewohner: Die Geschichte ist voller Erzählungen von selbst ernannten Helden

Leben

Rauf und runter

Rauf und runter

Einst war die Schiffschaukel ein Liebling tollkühner Jahrmarkt­besucher. Heute steht sie im Schatten von XXL-Fahrgeschäften

Fette Lüge?

Fette Lüge?

Gutes Cholesterin oder böses Cholesterin? Die Frage spaltet die Forschung. Gestellt hat sie der US-Ernährungswissenschaftler Ancel­ Keys. Er erfand vor 60 Jahren die „Mittelmeerdiät“

Kombüse

Einmal New York und zurück

Einmal New York und zurück

Wundersam: Das Lieblingsgetränk der Föhrer ist nicht der Köm. Es ist der Manhattan, ein Cocktail aus Whiskey und Wermut

Wissenschaft

Die Verkannten der Meere

Die Verkannten der Meere

Das Kinodrama um den Orca Willy begann mit einer Lüge: Die Dreharbeiten waren noch nicht beendet, da erfuhr die Öffentlichkeit, dass der Filmheld in einem heruntergekommenen Vergnügungspark in trauriger Beengtheit lebt. Die Rettung bewegte die halbe Welt

Das Rätsel der Menopause

Das Rätsel der Menopause

Orcas stellen ein Prinzip der Evolution auf den Kopf: Bei kaum einer anderen Tierart leben die Weibchen Jahrzehnte weiter, nachdem sie ihr letztes Junges geboren und ihre Fruchtbarkeit eingebüßt haben. Nur der Mensch kennt außer ihnen die Menopause

Ausguck

Neues aus der Meeresforschung

Neues aus der Meeresforschung

Nachrichten aus den Meeresforschungsinstituten der Welt

Kultur

Ein Ozean voller Erinnerungen

Ein Ozean voller Erinnerungen

Marcel Proust, Schöpfer eines der bedeutendsten Erzählwerke des 20. Jahrhunderts, fand seine Inspiration an der Küste der Normandie. Er machte das „Grand Hôtel“ in Cabourg zum Schauplatz seines monumentalen Romans „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“

Die Sehnsüchte der Ilna Ewers-Wunderwald

Die Sehnsüchte der Ilna Ewers-Wunderwald

Ilna Ewers-Wunderwald war eine gefeierte Illustratorin des Jugendstils. Aber statt in Salons genoss sie ihren Ruhm lieber auf Reisen um die Welt in Zweisamkeit. Nun wird die vergessene Künstlerin wiederentdeckt

Salon

mare-Salon

mare-Salon

Empfehlungen aus Literatur, Musik, Film und Kulturleben

Wirtschaft

Beinahe Europa

Beinahe Europa

In großem Stil bietet die international nicht anerkannte Türkische Republik Nordzypern jungen Afrikanern günstige Studienplätze an. Viele ahnen nicht, dass Ihr Traum von der Freizügigkeit des Reisens in Europas jäh an den Zäunen der geteilten Insel endet

Ein gutes Geschäft?

Ein gutes Geschäft?

Studenten aus Afrika kommen in Nordzypern günstig an international anerkannte Abschlüsse. Der Staat streicht satte Devisen ein. Win-Win?

Strandgut

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Von A wie Architektur bis Z wie Zoologie