mare No. 53

Liebe Leserin, lieber Leser,

Vögel gelten gemeinhin als fröhlich zwitschernde Boten des erwachenden Morgens. Möwen sind da ganz anders. Sie singen nicht, sie schreien. Die ganze Nacht. Das wurde mir erst vor wenigen Jahren bewusst. Ich ging mit meinem Sohn durch den schon dunklen Winterabend, und er fragte mich, wann die Möwen denn eigentlich schliefen. Ja, wann denn? Seither treibt mich die Frage um. Das macht mir die krächzenden Meeresvögel sympathisch. Aber Möwen sind noch mehr. Sie waren Vorbild für die Verwirklichung vom Traum des Fliegens; Hitchcock drehte wegen und mit ihnen seinen berühmtesten Film; und jahrzehntelang bestimmten sie das Wohlergehen der Bauern und somit auch das von uns allen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

7,50 €
Lieferbar
Auf Lager

Das Blaue Telefon

Leser fragen mare

Leser fragen mare

Ihre mare-Hotline in die unerforschten Weiten und Tiefen der Meere

Leben

Taxi zum Eismeer

Taxi zum Eismeer

Mordskälte, massenweise Schnee, dazu stürmischer Wind. Im norwegischen Hafen Båtsfjord geht keiner gern zu Fuß

An allem ist Lord Nelson Schuld

An allem ist Lord Nelson Schuld

Vor 200 Jahren triumphierte Nelson vor Trafalgar. Was wohl passiert wäre, wenn der Seeheld gepatzt hätte?

Hier spricht der Kapitän

Orkanfahrt

Orkanfahrt

Auf dem Atlantik vereinigen sich ein Orkan und ein Hurrikan. Und die „Svea Pacific“ von Kapitän Feith steckt mittendrin

Schwerpunkt

Möwenherz

Möwenherz

Egal ob Hochsee oder Strand, Stadt oder Müllkippe – die Möwe erobert sich jeden Lebensraum, der in ihrem Aktionsradius liegt

Himmel, Erde, Meer

Himmel, Erde, Meer

Was ist schon dabei, wenn eine Rußseeschwalbe ihr Ei legt? Auf den Osterinseln wird der Finder zum König ausgerufen

Essay

Planet der Möwen

Planet der Möwen

Sehnsuchtsvogel oder Ratte der Lüfte: Der Immer- und Allesfresser Möwe spaltet Literaten wie Philosophen

Schwerpunkt

Eine gewisse Sehnsucht zu fliegen

Eine gewisse Sehnsucht zu fliegen

Der Ingenieur Otto Lilienthal studierte zeitlebens den Flug der Möwe. Nach ihrem Vorbild wollte er dem Menschen Flügel verleihen

Schatztruhe

Möwe & Co

Möwe & Co

Fundstücke aus Kunst und Literatur

Schwerpunkt

Ei, wie fein!

Ei, wie fein!

Möweneier als Delikatesse? Noch verbietet der Gesetzgeber den Genuss. Aber der kulinarische Brauch steht vor dem Comeback

Kleckern und klotzen

Kleckern und klotzen

Man muss kein Alchimist sein, um aus Schmutz Gold zu machen, vorausgesetzt, es handelt sich dabei um Vogelmist

Attacke

Attacke

Hitchcocks Zuschauern blieb vor Angst die Luft weg – seinen Schaupielern auch. Die Schnabelhiebe waren echt

Möwen, Menschen und Manien

Möwen, Menschen und Manien

Einer will sie zählen, der andere vermehren, die Dritte will sie loswerden. Drei Menschen, die nur ihren Vogel im Kopf haben

Sturmvogel

Sturmvogel

Die Küken des Muttonbird werden bei den Maori hoch gehandelt. Doch nur die Familien der Häuptlinge dürfen den Vogel jagen

Im Kielwasser

Im Kielwasser

Das Beste zum Schluss

Kombüse

Die Muschelschubser

Die Muschelschubser

Nahrungssuche als Volkssport: Wenn die Ebbe besonders niedrig ausfällt, zieht toute Hauteville zu Fuß ins Watt

Politik

Schöne, weiße Ostseeland

Schöne, weiße Ostseeland

Wie die britischen Royals hatte auch Genosse Honecker seine Staatsyacht. Aber das musste geheim bleiben, unbedingt!

Salon

mare-Salon

mare-Salon

Empfehlungen aus Literatur, Musik, Film und Kulturleben

Leben

Die Ballade vom Zuckerbäcker

Die Ballade vom Zuckerbäcker

Eine Liebesgeschichte von ozeanischer Dimension

Strandgut

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Von A wie Architektur bis Z wie Zoologie