mare No. 92

Liebe Leserin, lieber Leser,

viel interessanter, als ob wir Mallorca mögen oder nicht, ist doch die Frage: Mögen uns die Mallorquiner? Was hält der Barmann am Ballermann von den von Alkohol und Sonne geröteten Strandurlaubern? Und zeigt der Gärtner Verständnis für das seltene Nutzen der Finca durch die Eppendorfer Zahnarztfamilie? Und was denkt der singende und tanzende Entertainer in der Bar wirklich über seine Zuhörerinnen?
Gänzlich ohne Magie, aber höchst interessant und exotisch zeigt sich die Küste Chinas. Wir zeigen Ihnen Tausende Kilometer Unbekanntes – Meereslandschaften, die der junge chinesische Fotograf Zhang Xiao in einem preisgekrönten Langzeitprojekt dokumentiert; und mare-Autor Justus Krüger, profunder Chinakenner mit Wohnsitz in Hongkong, erklärt anschaulich, warum das "blaue", das maritime China einst so wichtig war und heute wieder Hoffnung ist.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

8,50 €
Lieferbar
Auf Lager

Der mare-Report

Blau und gelb

Blau und gelb

Die meiste Zeit seiner Geschichte hat China sich nach innen gewendet. Ein inländisches „gelbes“ Reich voller Argwohn gegenüber seiner Küste, von der aus man auf ein Meer der Gefahren sah. Heute verschieben sich die Zentren des Reiches an seine Ufer.

Politik

Drei Farben grün

Drei Farben grün

Nach drei Jahrzehnten ist Greenpeace Deutschland in der Mitte der Gesellschaft angekommen: anerkannt und respek­tiert als Anwältin einer durch rücksichtsloses Wirtschaften gefährdeten Natur. Hat sich die Organisation im Generationenwechsel verändert?

Essay

Per Autopilot durchs Cyber-Meer?

Per Autopilot durchs Cyber-Meer?

Ob Kyberneten der Antike oder Cybernauten im Cyberspace – immer bewegen sich die Menschen zwischen Orientierungsverlust und kunstvoller Suche nach dem richtigen Kurs

Leben

Ein guter Gast ist niemals Last

Ein guter Gast ist niemals Last

Es scheint, als wüssten wir Deutsche alles über die schöne Insel im Mittelmeer. Alles ist uns vertraut, wie eine zweite Heimat. Nur über die Meinung der Mallorquiner wissen wir wenig. Was bekommt­ man zu hören, wenn man sie über uns befragt?

Vertreibung aus dem Paradies

Vertreibung aus dem Paradies

Der Winter auf Mallorca soll zum Honigmond für Chopin und seine Muse George Sand werden. Die Reise wird zum Horrortrip

Form vollendet

Form vollendet

Wie kaum eine andere Küstenstraße der Welt raubt die Strecke von Port de Pollença ans Cap Formentor ihren Besuchern den Atem. Schon die Geschichte ihrer Entstehung ist spektakulär

Kombüse

Willkommen, Frischlachstartar!

Willkommen, Frischlachstartar!

Schon vor 100 Jahren war das Schulauer Fährhaus vor den Toren Hamburgs ein beliebtes Ausflugslokal. Jetzt, nach 30 Jahren, hat sich das Traditionsunternehmen, berühmt für seine Schiffsbegrüßungsanlage, wieder einmal gehäutet

Wirtschaft

Schwarz ist die Hoffnung

Schwarz ist die Hoffnung

Vor Brasiliens Küsten, tief verborgen im Atlantikboden unter schützenden Salzschichten, lagern Erdölvorkommen, die zu den größten der Welt gehören. Mit gigan­tomanischem Aufwand fördert das Schwellenland hier in Tausenden Metern Tiefe das schwarze Gold

Kultur

Das Herz voll Auflehnung

Das Herz voll Auflehnung

Anfang des 17. Jahrhunderts wird ein Hexensohn aus Shakespeares Drama „Der Sturm“ zu einer populären Figur. Caliban, der triebhafte Ureinwohner einer Verbannteninsel, ist im beginnenden Zeitalter des Kolonialismus vielgedeutetes Symbol des mal edlen

Wet and Wild

Wet and Wild

Wie sonst nur im Weltall stehen die Meere in der Comic-Kultur der 1930er Jahre für Kraftzentren, aus denen seltsame Wesen mit ungeheuren Kräften kommen. Die Unterwasserhelden von damals erleben gerade ihre Renaissance

Wissenschaft

Der letzte Krebsgang

Der letzte Krebsgang

Jahrzehnte hegte der Berliner Bauunternehmer Karsten Klingbeil die Erfüllung

Schatztruhe

Karibische Reisen

Karibische Reisen

Fundstücke aus Kunst und Literatur

Politik

Eiskalter Krieg

Eiskalter Krieg

In schwierigen Zeiten verlangt es nach kreativen und ungewöhnlichen Lösungen. Der Brite Geoffrey Pyke ersann mitten im Zweiten Weltkrieg einen Flugzeugträger, der aus Eis bestand, unsink­bar und gewaltig groß. Premier Churchill war begeistert

Strandgut

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Von A wie Architektur bis Z wie Zoologie

Salon

mare-Salon

mare-Salon

Empfehlungen aus Literatur, Musik, Film und Kulturleben

Das Blaue Telefon

Leser fragen mare

Leser fragen mare

Ihre mare-Hotline in die unerforschten Weiten und Tiefen der Meere

Kolumne

Notizen einer Landratte, 15.

Notizen einer Landratte, 15.

Diesmal beschäftigt sich unser Kolumnist Maik Brandenburg allen Ernstes mit einem Vorschlag der Europäischen Union zur Verbesserung der Ernährungsqualletät in ihren Mitgliedsstaaten und erkennt die Vorzüge von Nachmittags-TV