mare No. 71

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Reportagereise nach Grönland in die winterliche Kälte und Dunkelheit war für mare-Redakteur Dimitri Ladischensky eine Premiere. Und tatsächlich geriet er in ein handfestes Abenteuer. Ladischensky brach eines Morgens von der modernen Sicherheit einer Stadt mit Führer und Hundeschlitten zur wohlorganisierten Tour aufs Eis auf. Ein plötzlich einsetzender Schneesturm beunruhigte den Reporter zunächst nicht. Sein Schlittenführer war doch ein erfahrener Mann. Als dieser zu erkennen gab, dass er sämtliche Orientierung verloren habe, er nicht mehr wisse, wo die offene See liege und wo das Festland, er feststellte, dass die Pflichtausrüstung wie Zelt, Kocher und Gewehr gegen Eisbären fehlte, schwante dem mare-Redakteur nichts Gutes. Auch die nach Stunden gefundenen Schlittenspuren beruhigten nicht. Sie wussten nicht, ob diese sie nicht direkt auf die offene See führten. Nun: Die Richtung stimmte schließlich doch, und nach langer, banger Zeit erreichten sie ihr Ziel. Wohlbehalten, aber voller Demut der Natur gegenüber.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

7,50 €
Lieferbar
Auf Lager