mare No. 69

Liebe Leserin, lieber Leser,

im Westen kam Hitler nur bis Frankreich. Im Osten jedoch drang er Tausende Kilometer in die Sowjetunion vor. Den Unterschied machte das Meer. Der schmale Ärmelkanal verhinderte, dass die Nationalsozialisten England besetzten. Die Insel blieb frei. Aber nicht ganz, denn Hitlers Truppen betraten doch noch königlichen Boden. 1940 opferte die britische Regierung die kleinen Kanalinseln. Jersey, Guernsey, Sark und Alderney überließen sie den Deutschen. Und die begannen sogleich mit der massiven Befestigung der Küsten, wie so oft bei solchen Plänen mit Zwangsarbeitern aus eilig errichteten Konzentrationslagern. Die Spuren dieser Lager auf Alderney mit Namen wie „Sylt", „Helgoland" oder „Föhr" sind heute kaum noch zu sehen. Nur die Bunker überdauerten die Jahrzehnte. Einen jüdischen Überlebenden des Lagers „Sylt" konnten wir sprechen. Mit seiner Hilfe beleuchten wir ein wenig bekanntes Kapitel deutsch-englischer Geschichte, das bis heute die Seele der Briten berührt und seine Opfer peinigt.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

7,50 €
Lieferbar
Auf Lager
Wir bitten um ein wenig Geduld. Die Angaben zum Heftinhalt folgen.

Wir bitten um ein wenig Geduld. Die Angaben zum Heftinhalt folgen.