mare No. 55

Liebe Leserin, lieber Leser,

Galileo Galilei und Isaac Newton hatten schon das Firmament erforscht und vermessen, sie kannten die Namen und Positionen weit entfernter Planeten - aber Australien war noch nicht gefunden. Da startete in England James Cook mit einem Küstenkohlesegler Richtung Süden. Richtung Namenlos und Unentdeckt. Seine Großtaten als Kartograf und Seefahrer sind unbestritten. Für mich aber besteht seine eigentliche Leistung im Moment des Lossegelns, darin, dem Unbekannten entgegenzusehen. Wie andere (und wie viele von ihnen blieben ungenannt, starben ohne Ruhm auf See?) reiste Cook unter nicht vorstellbaren Bedingungen an das unbekannte Ende der Welt. Im Unterschied zu anderen Seefahrern arbeitete Cook jedoch unentwegt und mit größter Disziplin an der exakten Entdeckung der Erde. Und ganz nebenbei gelang es ihm, nur wenige Matrosen durch Skorbut zu verlieren. Auch das war sein Verdienst. Auch dieses beruhte auf Präzision, Neugier und wissenschaftlichem Denken.

Ein interessante Lektüre wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

7,50 €
Lieferbar
Auf Lager
Wir bitten um ein wenig Geduld. Die Angaben zum Heftinhalt folgen.

Wir bitten um ein wenig Geduld. Die Angaben zum Heftinhalt folgen.