mare No. 46

Liebe Leserin, lieber Leser,

Istanbul ist unfassbar. Kaum dass sich bei unseren Redakteuren während ihrer Recherche vor Ort ein Eindruck verfestigt hatte, war er bald darauf widerlegt. So war Zora del Buonos erste Empfindung, der Schiffsverkehr auf dem Bosporus sei ein typisch levantinisches Durcheinander, ohne Kontrolle und Regeln. Doch dann besuchte sie das Turkish Straits Vessel Traffic Centre: Modernste Radarüberwachung und eine nagelneue Flotte von zehn Rettungs­kreuzern lehrten sie das Gegenteil. Und Dimitri Ladischensky musste feststellen, dass das Stereotyp, Istanbul sei nicht nur in zwei Konti­nente aufgeteilt, sondern auch in einen reichen, fortschrittlichen Westen und einen armen, rückständigen Osten, in keiner Weise stimmte.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

7,50 €
Lieferbar
Auf Lager

Leben

Die Ausgesetzten

Die Ausgesetzten

Seit 1865 ist das hawaiische Kalaupapa Leprakolonie. Die Patienten lieben ihren einstigen Verbannungsort

Kultur

Nomen est omen

Nomen est omen

Einem Fischnamen wird der Prozess gemacht. Ein Lehrstück der politischen Korrektheit aus Amerika

Leben

Pogo auf dem Atlantik

Pogo auf dem Atlantik

Ein Mann, eine Nussschale, der Ozean – die Mini-Transat-Regatta gilt als die härteste Seglerprüfung. mare segelt mit

Schwerpunkt

An vielen Ufern

An vielen Ufern

Auf den Wassern Istanbuls, wo sich die Wege von Pendler und Fernverkehr kreuzen, muss Sisyphos ein Lotse sein

Essay

Die universale Metropole

Die universale Metropole

Wer fragt noch, ob die Türkei zu Europa gehört? In Istanbul führen Europa und Asien längst eine harmonische Ehe

Schwerpunkt

Europäischer Boulevard

Europäischer Boulevard

Der Sinn einer Brücke ist das andere Ufer, das man erreicht. Nicht bei der Galatabrücke – sie lädt seit je zum Verweilen ein

Insel der Widerspenstigen

Insel der Widerspenstigen

Ein Seminar für griechisch-orthodoxe Priester, ausgerechnet auf einer Insel vor Istanbul. Chronik einer schwierigen Koexistenz

Trabers Himmelfahrt

Trabers Himmelfahrt

Ein Artist will mit dem Motorrad über den Bosporus. Aber der Drahtseilakt ist mehr als nur ein kinetisches Abenteuer

Der Admiral trägt Fez

Der Admiral trägt Fez

Istanbul 1914. Kaiser Wilhelm II. verkauft zwei schnelle Kreuzer samt Crew an die Türkei – und zieht sie in den Ersten Weltkrieg

Eisen auf Reisen

Eisen auf Reisen

Die bulgarische Gemeinde zu Istanbul lässt 1893 eine neue Kirchebauen – in Wien. Der Bausatz aus Gusseisen kommt per Schiff

Das Meer oder nichts

Das Meer oder nichts

Gegen allerlei Widerstände sucht eine junge Frau die Herausforderung der türkischen Männerwelt – als Schiffsoffizierin

Der edle Stein der Moscheen

Der edle Stein der Moscheen

Die Insel Marmara ist seit der Antike wichtigster Lieferant eines prächtigen Baustoffs – und sie stiftete seinen Namen: Marmor

Im Kielwasser

Im Kielwasser

Das Beste zum Schluss

Wissenschaft

Antwort vom Meeresgrund

Antwort vom Meeresgrund

Ahnungslos war der Seemann, wie es hinter dem Meeresspiegel aussah – bis Alexander Behm das Echolot erfand

Kombüse

Die wollen nur spielen

Die wollen nur spielen

Frau Pötke kennt sich aus mit Kannibalen und Meerwasser. Sie ist seit 35 Jahren Hummerwartin

Leben

Irland

Irland

Europas Vorposten ist geformt vom unbeherrschten Atlantik. Das Abbild einer ehrfürchtig machenden Meereslandschaft

Schatztruhe

Istanbul

Istanbul

Fundstücke aus Kunst und Literatur

Das Blaue Telefon

Leser fragen mare

Leser fragen mare

Ihre mare-Hotline in die unerforschten Weiten und Tiefen der Meere

Pitcairn

25°04' Süd, 130°06' West

25°04' Süd, 130°06' West

Folge 46

Salon

mare-Salon

mare-Salon

Empfehlungen aus Literatur, Musik, Film und Kulturleben

Strandgut

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Von A wie Architektur bis Z wie Zoologie