mare No. 28

Liebe Leserin, lieber Leser,

dass Zeit kostbar ist, ist eine alte Weisheit. Dass es in unserer Hand liegt, wie wir diese Kostbarkeit behandeln, vergessen wir allerdings oft. Zeitpläne, Termine, Öffnungszeiten bestimmen unseren Alltag. Wir fügen uns ihnen, müssen uns ihnen fügen. Und merken nur, dass die Zeit rasend schnell verfliegt. Meistens. Auf See ist das anders: Beim Segeln richten wir unsere Sinne auf die Wolken, die Wellen, die Sonne und den Wind. Wir passen uns an, werden Teil des Ganzen. Wir schlafen, wenn wir müde werden, essen, wenn wir hungrig sind. Wir fühlen die Zeit, gehen mit ihr und lassen uns nicht von ihr reglementieren. Diese elementare Beziehung vermittelt uns das Gefühl eines intensiv gelebten Lebens.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

7,20 €
Vergriffen
Auf Lager

Schwerpunkt „Zeit - Vom Augenblick zur Ewigkeit“

Auf See herrscht mehr als nur eine Zeit. Ebbe und Flut geben einen Takt vor, dem alle Ozeane folgen. Die Meeresbewohner leben nach inneren Uhren, deren Mechanik verschiedenste Naturgesetze vereint. Die Menschen schließlich bringen das Zeitregiment der Astronomen mit. Erst mit der kosmischen Rechengröße gelang es ihnen, die Navigation zu fernen Kontinenten zu meistern.

Das Geschenk der Zeit

Ein Uhrmacher löst das größte Problem der Navigatoren: die Bestimmung des Längengrads.

Tempo! Tempo!

Vom Postschiff zum Internet: Die Nachricht beschleunigt auf Lichtgeschwindigkeit.

Palolos Hochzeit

Gelehrte und Feinschmecker versuchen, die innere Uhr des Meereswurms von Samoa zu verstehen.

Unfassbares über eine Unfassbare

Das Wesen der Zeit quält die Philosophen. Nur ein Brite behauptet tapfer: Es gibt sie gar nicht!

Fahrt in die Ewigkeit

Wo Wasser fließt, da bin auch ich. Der abstrakte Trost einer Bestattung auf See.

Ein ausserirdischer Bremsklotz

Wie der Mond unserem Planeten die Zeit stiehlt.

Die Sehnsucht nach dem Augenblick

Warten als Verbindung zwischen Gegenwart und Zukunft: Wie Angler die Zeit erleben.

Um die Welt in 18 Fragen

Eine Reise in der vierten Dimension: Das große mare-Preisrätsel .

Austern für Amazonen

Härtetest in tückischem Element: Eine kurze Geschichte der wasserdichten Armbanduhr.

Wanderer zwischen den Zeiten

Epochen kommen und gehen, der Nautilus aber bleibt. Gratulation zum fünfhundertmillionsten Geburtstag.

Zeit an Bord

Wenn der Blaue Peter am letzten der Hundstage gesetzt wird: Erklärungen aus dem „Seemännischen Wörterbuch“.

Schatztruhe

Von Willy Puchner

Außerdem in dieser Ausgabe

Headline

Subline.

Headline

Subline.

Headline

Subline.

Headline

Subline.

Headline

Subline.

Headline

Subline.