mare No. 16

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Leidenschaft für das Meer stand am Anfang. Viele Jahre lang. Dann haben wir gemeinsam daraus ein Magazin entwickelt, das nicht nur Information, sondern auch anspruchsvollen Genuss bieten soll. Jetzt erweitern wir unser Angebot an Sie. mare öffnet sich zusätzlichen Medien.
Auch Elisabeth Mann Borgese liebt das Meer. In dem diesjährigen „Bericht an den Club of Rome" gibt sie dieser Leidenschaft Ausdruck. Sie beschreibt den Einfluss der Ozeane auf Wirtschaft, Politik - und Kultur: Die Autorin, Tochter Thomas Manns, setzt sich auch ausführlich mit dem Verhältnis von Meer und Musik auseinander, einer innigen Beziehung. Die deutsche Ausgabe ihres Berichtes erscheint jetzt in Zusammenarbeit mit dem Verlag Kiepenheuer & Witsch als das erste mare-Buch.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

7,20 €
Vergriffen
Auf Lager

Schwerpunkt „Fliegen“

Die Insel der Bruchpiloten

Albatrosse kehren einmal im Jahr in ihre Heimat Midway zurück. Beim Landen haben sie kleine Probleme.

SOS über dem Pazifik

Wenn sich Kleinflugzeuge über den Ozean wagen.

Schutzengel mit Argusaugen

Gekenterte Segler bekommen Hilfe aus dem Orbit.

Gleitsegler mit Schuppen

Fliegende Fische dienten den Luftfahrtpionieren als Vorbild.

Die Flucht, der Fluch und der Flug

Der Sturz des Ikarus ins Meer. Woran es lag.

Luft-Schiffe

Zweimaster schweben am Himmel über Bali.

Der Ritt auf der Luftwalze

Nicht Schiff noch Jet: Bodeneffektfahrzeuge haben Zukunft.

Vom Flügelschlag zum Wirbelsturm

Was ein Schmetterling über dem Ozean anrichten kann.

Vom Winde verweht

Der Irrflug der Darwinfinken: ein Geschenk für die Forscher.

Placebo gegen Flugangst

Jets haben Schwimmwesten an Bord. Warum eigentlich?

Außerdem in dieser Ausgabe

Der Schrei über das Meer

Auf den Kapverden bestimmt Musik den Alltag. In Mindelo, der Hauptstadt, vergeht die Zeit im Rhythmus der Gitarren.

Hilfe, die Nachbarn kommen!

Die Öresundbrücke ist bald fertig. Dänen und Schweden entdecken, dass sie mehr trennt als 16 Kilometer Wasser.

Was kommt hinter dem Horizont?

Die Tochter von Thomas Mann hat den neuen Bericht an den Club of Rome geschrieben. Er erscheint als mare-Buch.

Hinter dem Firnis der Revolution

Havannas Leben hat ein afrikanisches Gesicht. Ein Spaziergang entlang der Hafenpromenade Malecón .

Das Floss der Medusa

Géricaults Gemälde gilt als das Sinnbild des Scheiterns. Keiner malte die Folgen des Schiffbruchs so eindringlich.

Lichtgestalten der Tiefsee

Im Dunkel der Ozeane leuchten die Bewohner aus sich heraus. Zur Verständigung, zum Schutz oder zur Jagd.