mare No. 105

Liebe Leserin, lieber Leser,

bei Thomas Mann und im wirklichen Leben ist Davos, in den Bergen Graubündens, Zuflucht für Menschen mit Allergien und Atemwegsbeschwerden. Sankt Peter-Ording hingegen ist als Kurort nicht ganz so berühmt. Aber der kleine Ort an der Nordsee hat gegenüber dem Zauberberg einen entscheidenden Vorteil: das Meer. An der Küste sorgen starke Winde von See her und eine ebenfalls hohe UV-Strahlung für eine ähnlich geringe Pollen- und Schadstoffbelastung wie in Davos. Hinzu aber kommen die Aerosole – entstehend aus der Gischt der Brandung –, ein Gemisch aus festen und flüssigen kleinsten Partikeln. Sie enthalten Jod, Magnesium und Salz, lagern sich beim Einatmen in den Lungenbläschen ab und fördern den Schleimabtransport. Eine Form von Dauerinhalation. Und Inhalieren müssen Emma und Sophie ihr kurzes Leben lang. Die Geschwister leiden an der tödlichen Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose, die neben anderem zu schwerster Atemnot führt. Die beiden Mädchen werden am Meer zwar nicht gesund. Aber sie und ihre Mutter Magda finden dort Momente des Glückes, Momente eines normalen Lebens.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

9,50 €
Lieferbar
Auf Lager

Schatztruhe

Aufs Meer starren

Aufs Meer starren

Fundstücke aus Kunst und Literatur

Die mare-Reportage

Emmi und Soschka

Emmi und Soschka

Eine alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern, die mit Mukovis­zidose zur Welt gekommen sind, eine tödliche Krankheit. Als eines der beiden beinahe stirbt, zieht sie um an die Nordsee. In der ­Seeluft sollen ihre Kinder ein halbwegs normales Leben leben

Politik

Die tropische Wärme des Champagners

Die tropische Wärme des Champagners

1892, mehr als 21 Jahre vor seinem Attentatstod in Sarajevo, der den Ers­ten Weltkrieg auslöste, begann Österreichs Erzherzog Franz Ferdinand eine einjährige Weltreise

Essay

Die Erfindung des Paradieses

Die Erfindung des Paradieses

Einst entlegene Inseln im Indischen Ozean sind heute Luxus­­­- des­ti­­n­ationen. Die Bewohner zahlen dafür einen hohen Preis

Leben

Platz da!

Platz da!

Keine Stadt der Welt hat eine höhere Einwohnerdichte wie die frühere britische Enklave am Chinesischen Meer. Das macht das Wohnen zur besonderen – und besonders teuren – Angelegenheit

Stadt im Rausch

Stadt im Rausch

Hongkongs atemberaubende Entwicklung zum fernöstlichen Finanz­zentrum fußt paradoxerweise auf einer außergewöhnlich perfiden Politik der einstigen Kolonialherren

Kombüse

Die Oevenumer Reimeküche

Die Oevenumer Reimeküche

Im „Landhaus Sternhagen“ dichtet der Chef noch selbst. Jörn Sternhagen liebt komische Lyrik fast so sehr wie das Kochen

Wirtschaft

Die fetten Jahre sind vorbei

Die fetten Jahre sind vorbei

In kaum zwei Jahrzehnten ist die Miesmuschelwirtschaft an der deutschen Nordseeküste nahezu zusammmengebrochen. Nur noch eine Handvoll „Bauern der Meere“ versucht mit aufwendigen Zuchtanlagen das völlige Ende abzuwenden

Leben

Das vage Mundgefühl

Das vage Mundgefühl

Hongkong ist das wichtigste Handelszentrum für Haifischflossen. Denn noch immer kommt hier an der Haifischflossensuppe nicht vorbei, wer auf chinesische Esstradition Wert legt

Wirtschaft

Die Anglerin von der Galatabrücke

Die Anglerin von der Galatabrücke

Hafize Tahal fischt und raucht – damit tut sie, was in Istanbul eigentlich nur Männer tun. Sie ist die einzige Frau unter den vielen Männern, die täglich am Goldenen Horn ihr Glück beim Angeln versuchen

Kultur

Indiana Jones der Weltmeere

Indiana Jones der Weltmeere

Mehr als 125 Millionen Bücher hat Clive Cussler im Lauf seines Schriftstellerlebens unter die Leserschaft gebracht. Geschrieben hat er die Abenteuerromane in Arizonas Wüste, aber die Schauplätze sind immer das Meer

Ingmar Bergman auf der Insel Fårö

Ingmar Bergman auf der Insel Fårö

Einsam, verschlossen gegenüber der Außenwelt und voller Rätsel ist Fårö, eine kleine Nachbarinsel von Gotland. Das prädestinierte sie dazu, zum Refugium des schwedischen Filmemachers Ingmar Bergman zu werden

Wissenschaft

Ganz schön kalt

Ganz schön kalt

Im äußersten Nordosten des Pazifischen Ozeans, in den unbekannten eisigen ­Ge­wässern im Golf von Alaska und vor der kanadischen Westküste, fand der renommierte US-Werbefotograf Dave Hall eine unerwartete Lebenswelt vor

Kolumne

Notizen einer Landratte, 27.

Notizen einer Landratte, 27.

In dieser Folge schaut unser Kolumnist Maik Brandenburg in die Zukunft: Er nimmt uns die Sorge vor den Folgen des Plastikmülls in den Meeren, sieht das Nahrungsproblem der Menschheit gelöst und prophezeit das Ende von Holz.

Leben

Lass uns auf Südgeorgien heiraten

Lass uns auf Südgeorgien heiraten

Ein Paar lebte mehr als zwei Jahre auf seinem Segelboot vor der antarktischen Insel Südgeorgien. Ihre Bilder und Berichte sind Zeugnisse einer zutiefst beeindruckenden Natur

Das Blaue Telefon

Leser fragen mare

Leser fragen mare

Ihre mare-Hotline in die unerforschten Weiten und Tiefen der Meere

Salon

mare-Salon

mare-Salon

Empfehlungen der Redaktion aus Literatur, Musik, Film und Kulturleben

Strandgut

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Von A wie Architektur bis Z wie Zoologie