mare No. 97

Liebe Leserin, lieber Leser,

ob jemals wieder die Sonne am Horizont auftauchen würde? Die Schwärze der Nacht schien endlos, angesichts des eiskalten Windes und der überkommenden Gischt. Im September 1986 kauerte ich im Cockpit eines kleinen Segelboots und versuchte, Kurs zu halten. Zuerst entlang der Küste Cornwalls, dann in Richtung dieser kleinen Inselgruppe im äußersten Südwesten Englands, den Scilly-Inseln. Die Sonne zeigte sich zwar wie in meiner nächtlichen Skepsis angenommen auch am Morgen nicht, aber ich schaukelte friedlich in der Bucht vor der Insel Tresco, mitten im Felsengewirr der Scillys. Neugierig und um mich aufzuwärmen, ruderte ich zum Strand – und fand mich inmitten subtropischer und tropischer Pflanzen wieder. Ein Garten Eden mit Palmen und blühenden Büschen, wie ich ihn noch nie gesehen hatte. Auch nicht am Mittelmeer. Und das bei dieser Hundekälte letzte Nacht? Bei diesem Eiswind? Und obwohl hier offensichtlich nie die Sonne schien? Ohne es zu ahnen, hatte ich einen der berühmtesten botanischen Gärten Europas betreten.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

8,50 €
Lieferbar
Auf Lager

Die mare-Reportage

Todesflieger

Die Todesflieger

Mit einem weiteren Prozess befreit sich Argentinien von den Traumata der Diktatur der Jahre 1976 bis 1983: Vor Gericht stehen Piloten, angeklagt der perfidesten Tötung von Regimegegnern: sie lebendig über offener See aus Flugzeugen geworfen zu haben.

Politik

Felsen

Steinreich

Ein Felsen im Nordatlantik lässt seit 60 Jahren politische Gemüter in Großbritannien, Irland, Dänemark und Island rumoren.

Essay

Essay: Das letzte Ufer

Wasser ist wohl mehr als bloß ein Leben spendendes Element. Es hat eine Magie, die seit je unerklärlich scheint.

Leben

Gefängnis

Hier zählt, wer bleibt

An Nordspaniens Küste liegt, malerisch in Salzmarschen gebettet, ein Gefängnis, dessen Insassen sich eine einzigartige Aufgabe gestellt haben. Ihre Arbeit nützt vor allem der Ornithologie.

Badestrand

D„Stein- und judenfreier Badestrand“

Schon seit Kaisers Zeiten rühmten sich deutsche Seebäder damit, jüdischen Feriengästen den Aufenthalt zu verweigern.

Kombuese

Kombüse: King of Queenies

Seine Jakobsmuscheln sind die besten auf der Isle of Man in der Irischen See. Erst ein Onlinekurs gab dem Koch den Anstoß, sich mit seinem „Fish Van“ selbstständig zu machen.

Wirtschaft

Luftpost

Post von oben

Es sollte ein Rekord werden, der Lohn das „Blaue Band“ für die schnellste Atlantiküberquerung des Dampfers „Bremen“. Mit an Bord war eine weitere Sensation, die Deutschland den Eintritt in die Luftpostära bescherte: der Katapultstart eines Postfliegers, die Konstruktion des Flugzeugpioniers Ernst Heinke.

Frachter

Schräges Geschäft

Die Bergung havarierter Frachter und ihrer Ladung ist nicht nur technisch herausfordernd. Eine Reihe weltweit operierender Firmen teilt sich das Geschäft auf, das vor allem hoch profitabel ist.

Kultur - Titel Gärten am Meer

Silberbaum

Silberbaum und Natternkopf

Auf den Scilly Islands vor Cornwalls Küste verbirgt sich ein Garten von einzigartiger Schönheit: zwei Biotope, wundersam vereint.

Sonnenkönig

La Mer, c’est moi

Sonnenkönig Ludwig XIV. ließ im Versailler Park ein künstliches Meer anlegen, das nicht nur Kulisse seiner aufwendigen Spektakel war. Es symbolisierte auch seinen Anspruch auf die Meere.

Wunderbaum

Wunderbaum

Warum nicht in die Senkrechte? Ein niederländischer Architekt plant ein vertikales Biotop zur Begrünung von Hafenstädten.

Dubai

Auf Sand gepflanzt

Der Schweizer Landschaftsarchitekt Pascal Schnüriger über die üppigen Gärten auf künstlichen Sandeilanden von Dubai.

Wissenschaft

WOR

So retten wir den Fisch

Der neue „World Ocean Review 2“ gibt Antworten auf die drängenden Fragen unseres Umgangs mit der Ressource Fisch.

Krokodilflüsterer

Der Krokodilflüsterer

Unser Autor lernte auf jahrelangen Reisen eine der aufregendsten Kreaturen der Welt kennen: Australiens Salzwasserkrokodil.