mare No. 88

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Christoph Kolumbus entdeckte Amerika.“ Diese scheinbar allgemeingültige Aussage stimmt in zweierlei Hinsicht nicht. Denn erstens war Amerika schon seit 50 000 Jahren von Indianern bewohnt, die über die damalige Landenge von Asien her übersiedelten – die "Entdeckung" war und ist eine rein eurozentrische Sichtweise –, und zweitens betrat der erste Europäer Nordamerika schon gut 500 Jahre vor Kolumbus um 1000 nach Christus. Leif Eriksson wusste aus Erzählungen Bjarni Herjúlfssons von dem sagenhaften Land im Westen, und er sowie später sein Bruder und seine Schwester segelten so mehrmals nach L’Anse aux Meadows auf Neufundland, der ältesten bekannten Wikingersiedlung der Neuen Welt.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

8,50 €
Lieferbar
Auf Lager

Die mare-Reportage

Metallurg

Palast der Proletarier

„Metallurg“ bedeutet auf Russisch Stahlarbeiter. „Metallurg“ nennt sich aber auch die einst stolzeste Erholungsstätte für sowjetische Arbeiter am Schwarzen Meer. Spontane Wunderheilungen geschehen hier heute keine mehr. Aber allerlei Skurrilitäten gibt es immer noch.

Politik - Titel Wikinger

Geirmundr

Geirmundr Höllenhaut und das Internet des Jahres 1000

Schiffbauer, Händler und Entdecker: Die Wikinger waren mehr als raubende Barbaren. Sie erreichten Amerika, Russland und Byzanz. Man darf sie als Pioniere der Globalisierung bezeichnen.

Intermezzo

Vinländisches Intermezzo

Leif Erikson kam bis Neufundland. Heute sind in L’Anse aux Meadows vor allem verkleidete Wikinger zu sehen. Sie machen Feuer, bauen Hütten, und manch einer fährt Motorrad.

Hornochse

Operation Hornochse

Unser Wikingerbild hat viel mit Richard Wagner zu tun: Der Bayreuther Komponist hat mit seinen Bühnenfantasien stark zur Mythenbildung der Nordmänner beigetragen.

Haplogruppe

Hägars Haplogruppe

Ein DNA-Test aus der Schweiz will zeigen, wie viel Wikingerblut jemand in sich trägt. Ein Selbstversuch.

Seifenoper

Seifenoper unter Vollzeug

Die wikingersche Götterwelt besteht aus mehr als Thor und Odin. Eine Seelenschau in Meeres- und andere Abgründe.

Essay: Kreuzen im Theatermeer

Große Theaterbühnen funktionieren ähnlich wie Passagierdampfer. In ihnen werden Mythen geschaffen, die unser Dasein bereichern.

Leben

Meertropole

Die Meertropole

Zwei Fotografen zeigen im neuen mare-Bildband überraschende Ansichten auf New York.

Roxanne

„Zu hause ist, wo das Boot ist“

Es gibt Kinder, die verbringen ihr Leben auf See. Roxanne ist so ein Mädchen. Die Mutter erzählt uns ihre Geschichte.

Kombuese

Kombüse: Dona Henriquetas Dorschwunder

Wäre der Kabeljau nicht schon tot, er wäre stolz darauf, was aus ihm wird. Denn eine alte Portugiesin holt das Letzte aus ihm heraus.

Wissenschaft

Tunnelblicker

Tunnelblicker

Ingenieure lieben Visionen: Vor 100 Jahren planten einige einen Tunnel durch den Atlantik. Das Projekt ist noch nicht vom Tisch.

Kultur

Roubaix

Im Rhythmus der Stille

François de Roubaix war ein Mann mit zwei Leidenschaften: Tauchen und Komponieren. Eine wurde ihm zum Verhängnis.

Koselleck

Attackiert das Imperium!

uppe Koselleck ist Künstler. Und als solcher hat er ein Ziel: dem Ölkonzern BP zeigen, wo die Macht hockt. Bei der Kunst nämlich.

Wirtschaft

Legende

Turm und Drang

Die Legende vom letzten Leuchtturmwärter ist nur eine Legende. Es gibt noch viele von ihnen. Und sie lieben ihren Beruf.