mare No. 73

Liebe Leserin, lieber Leser,

sie ist groß gewachsen, ein Meter achtzig oder größer, ihr blondes Haar fällt lockig bis auf die Schultern, die hellen Augen leuchten. Und Alixandra Fazzina, 35 Jahre alt, darf nicht auffallen. Am besten, sie wird gar nicht wahrgenommen. Das ist für sie nicht leicht, im Süden Jemens und an der somalischen Küste. Denn Fazzina dokumentiert am Horn von Afrika mit ihrer Kamera eine menschliche Katastrophe: die Flucht Zehntausender Somalis über den Golf von Aden, weg von Gewalt und Armut. Ein Jahr lang, ununterbrochen, fotografiert sie unter Lebensgefahr. Deswegen versteckt sie sich im Jemen tagsüber, unter anderem in einem Schrank. Und wagt sich erst im Schutz der Dunkelheit mit ehemaligen Fischern an den Strand. Ein Jahr voller Schrecken und Gefahr. Allein. Ich kann mir nicht vorstellen, wie Alixandra Fazzina diese Zeit überstehen konnte. Ich bin froh und dankbar, dass es Menschen gibt wie sie, die anderen Menschen noch eine Geschichte geben. Gesichter. Leben. Und dass sie uns bat, diese erzählen zu können.

Nikolaus Gelpke

7,50 €
Lieferbar
Auf Lager

Das Blaue Telefon

Leser fragen mare

Leser fragen mare

Ihre mare-Hotline in die unerforschten Weiten und Tiefen der Meere

Die mare-Reportage

Bunt ist das Leben

Bunt ist das Leben

Tropische Korallenriffe bedecken gerade 0,1 Prozent der Erdoberfläche, aber sie sind Habitat von bis zu neun Millionen Arten von Lebewesen. Eine unerfassbar reiche, lebensprühende Sphäre voller seltsamer Schönheit und irritierender Rätsel.

Politik

Schluss mit luschig

Schluss mit luschig

Bislang genoss die globale Schifffahrt Privilegien bei teuren Abgasauflagen. Jetzt fordert die Politik klare CO2-Einsparziele

Für eine Million Schilling

Für eine Million Schilling

Zehntausende Somalis fliehen vor Armut und Gewalt über den Golf von Aden aus der Heimat. Ihr Schicksal offenbart das ethische Dilemma unserer Zivilisation

Essay

Gürtel um eine wässrige Welt

Gürtel um eine wässrige Welt

In Melvilles Jahrhundertroman „Moby Dick“ bahnt der Walfang der ökonomischen Globalisierung den Weg

Leben

Die Herren Eisenjuweliere

Die Herren Eisenjuweliere

Kleine Eisen für große Lager: Beim Hamburger Hafenbedarf Wilhelm Kelle zählen seit 50 Jahren Qualität und Handschlag

Das Geheimnis der „Erlangen“

Das Geheimnis der „Erlangen“

Eine der großen Fluchten der Seefahrt: Im Zweiten Weltkrieg jagte Englands Kriegsmarine einen deutschen Frachter durch den Südpazifik. Ein Weltumsegler reist seinen Weg nach

Kombüse

H8, bitte melden!

H8, bitte melden!

„The deadliest dinner“: Ein Restaurantbesuch auf einer Insel in Grönlands Diskobucht birgt sehr spezielle Risiken

Wirtschaft

Der ruchlose Señor Monopolio

Der ruchlose Señor Monopolio

Der Mallorquiner Joan March war zugleich genialer Geschäftsmann und skrupelloser Betrüger. Er lehrte seiner Insel das Geldverdienen und nahm ihr die Unschuld

Der Müll, die Moneten und die Mafia

Der Müll, die Moneten und die Mafia

Der Export von Abfällen der Industrienationen ist zum globalen Mil­liar­dengeschäft geworden. Reeder aus aller Welt verschiffen den Müll über die Weltmeere zu fremden Ufern, zumeist in Länder der Dritten Welt. Das findet auch die Mafia interessant

Kultur

Das Schloss, das übers Meer kam

Das Schloss, das übers Meer kam

Ein sächsischer Artillerieoffizier der Schutztruppe in Deutsch-Südwestafrika und seine frisch vermählte Frau entdecken die Liebe zu Afrika und lassen sich in der Savanne nieder – in einem Schloss, dessen Baumaterial sie aus Europa einschiffen lassen

Die Kunst der Topografie

Die Kunst der Topografie

Seekarten in der dritten Dimension: Die Arbeiten des Berliner Bildhauers Markus Paetz zeigen faszinierende Unterwasserlandschaften, die wir sonst nie zu sehen bekommen

Salon

mare-Salon

mare-Salon

Empfehlungen aus Literatur, Musik, Film und Kulturleben

Wissenschaft

Schwimm, Vogel

Schwimm, Vogel

Notwasserungen von Verkehrsflugzeugen auf dem Meer sind äußerst selten. Zum Glück, denn die Chancen, dabei glimpflich davonzukommen, sind gering. Die Fluggesellschaften versuchen aber auch diese noch zu nutzen

Das helgoländer Robbencafé

Das helgoländer Robbencafé

Die Kegelrobben in der deutschen Nordsee treffen sich im Winter zu ihrer jährlichen Singleparty an den Stränden der deutschen Hochseeinsel. Hier finden sie ihr optimales Liebesnest

Schatztruhe

Junges Leben und neue Horizonte

Junges Leben und neue Horizonte

Fundstücke aus Kunst und Literatur

Strandgut

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Von A wie Architektur bis Z wie Zoologie