mare No. 33

Liebe Leserin, lieber Leser,

es gibt Legenden, die werden zu Mythen. Jeder kennt sie, die ihnen anhaftenden Klischees führen zur Unschärfe. New York ist eine solche Legende. Und am 11. September 2001 starb sie nicht, sie wurde noch befördert.
Obwohl wir New York aus der ungewöhnlichen Perspektive des Meeres betrachten und manche Themen lange vor dem Attentat geplant worden waren, begegnen Sie in dieser mare-Ausgabe dem schrecklichen Ereignis. Wie in dem Porträt der Port Authority: In der Zentrale der Hafen­behörde starben die meisten Mitarbeiter.
Die Legende New York wurde aber vor allem vom Ozean begründet. Seine Architektur der Vertikalen verdankt es der geschützten Lage der Insel Manhattan. Die andere Prägung New Yorks entstand durch den gewaltigsten Strom an Einwanderern, den je eine Stadt gesehen hat. Viele blieben. Der Schmelztiegel nahm seinen Anfang.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

7,50 €
Lieferbar
Auf Lager

Das Blaue Telefon

Leser fragen mare

Leser fragen mare

Ihre mare-Hotline in die unerforschten Weiten und Tiefen der Meere

Politik

Blutflagge

Blutflagge

Liberia verdient mit seinem Schiffsregister Millionen – Geld, das in die Kriegskasse des Diktators Charles Taylor fließt

„Was bewährt läuft, das macht man weiter so“

„Was bewährt läuft, das macht man weiter so“

Wie die deutschen Reeder die Billigflagge Liberia sehen

Kultur

Ein Haus wie ich

Ein Haus wie ich

Der Schriftsteller und Exzentriker Curzio Malaparte setzte sich ein Denkmal – die schönste Villa auf Capri

Wissenschaft

Emergency Pool

Emergency Pool

Notfallmediziner in Florida retten Manatis, die von Motorbooten überfahren wurden

Pitcairn

25°04' Süd, 130°06' West

25°04' Süd, 130°06' West

Folge 33

Schwerpunkt

Die heimlichen Herrscher von New York

Die heimlichen Herrscher von New York

Das Hafenamt wacht über Piers und Kais, Flughäfen, Tunnel. Und lässt sich selbst vom Bürgermeister nichts sagen

Die fabelhaften Boote der Businessbarone

Die fabelhaften Boote der Businessbarone

Wer sitzt schon gerne im Stau? Die Herren Chrysler, Morgan und Vanderbilt ließen sich per Dampfyacht chauffieren

Schatztruhe

New York

New York

Fundstücke aus Kunst und Literatur

Schwerpunkt

Hot Town, Summer in the City

Hot Town, Summer in the City

Ihren Platz an der Sonne finden die New Yorker am Tar Beach. Auf den Dächern der Wohnblocks

Sommerfrischler, stundenweise

Sommerfrischler, stundenweise

Das Hospitalschiff vom East River geht im Sommer mit kranken und bedürftigen Kindern auf kleine Fahrt

Essay

Ein Leben im Fluss

Ein Leben im Fluss

New York ist der Inbegriff des Hafens. Die Stadt ist offen für alle. Besonders für Leute, die anderswo anecken

Schwerpunkt

Die Insel der Toten

Die Insel der Toten

Auf Hart Island vergräbt die Metropole ihre vergessenen und namenlosen Toten

Übers Meer an die Macht

Übers Meer an die Macht

Die Einwanderer aus Irland und Italien sind nicht gern gesehen. Ihre einzige Chance: Erfolg in der Politik

Coney Island

Coney Island

Am Rand von Brooklyn liegt der berühmteste Rummel der Welt – dankbares Revier für Fotografen und Dichter

Im Kielwasser

Im Kielwasser

Das Beste zum Schluss

Salon

mare-Salon

mare-Salon

Empfehlungen aus Literatur, Musik, Film und Kulturleben

Kombüse

Von Silberlingen und Goldstücken

Von Silberlingen und Goldstücken

Auf Bornholm können die Alten noch Rauchzeichen lesen. Deshalb schmeckt der Hering dort so richtig gut

Leben

Nicht ohne mein Foto

Nicht ohne mein Foto

Womit sich Seeleute gegen Sehnsucht wappnen

Strandgut

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Von A wie Architektur bis Z wie Zoologie