mare No. 31

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir waren sofort begeistert. Sex als Schwerpunktthema für mare. Großartig! Je länger wir an dem Heft arbeiteten, umso grundsätzlicher wurden die Diskussionen. Wie ist der Begriff Sex definiert? Pure Fortpflanzung? Lust? Verführung? Je mehr das Heft gedieh, desto spannender wurde die Auseinandersetzung mit dem Thema. Klischees, Vorurteile, Moralvorstellungen und journalistischer Anspruch spielten eine Rolle - im Kontext mit dem Meer sicherlich eine der interessantesten Heftentwicklungen bei mare.
In der vorliegenden Ausgabe verabschieden wir uns von unserem Spiritus Rector und einer wundervollen Frau. Am 8. Februar verstarb Elisabeth Mann Borgese im Alter von 83 Jahren. Erst kürzlich wurde sie mit dem Film „Die Manns" einem größeren Publikum bekannt. Durch ihr Engagement für die friedliche Nutzung der Meere und ihre große Persönlichkeit war sie von Beginn an mitverantwortlich am Zustandekommen von mare. Eine persönliche Würdigung der Friedenskämpferin lesen Sie in diesem Heft.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

7,50 €
Lieferbar
Auf Lager

Schwerpunkt „Sex - Sinne in schwerer See“

Solange Seemänner sich auf Landfrauen freuen, ist alles im Lot. Die Lust muss warten. Wenn aber Frauen aufs Schiff kommen, droht die Havarie der Gefühle. Auf See lassen sich Triebe nur schwer kontrollieren. Liegt es an der Enge der Schiffskabine? An der Seeluft? In den Genen? Alles Leben kommt aus dem Meer. Also auch die Liebe.

Seemanns Traum

Tag 53 der Reise. Das Schiff duftet nach Rasierwasser und Seife. Männer machen sich fein für den Besuch im Bordell.

„Solange der Kapitän nix dagegen hat…“

Interview mit Hamburger Dockschwalben.

Verführung am Meer

Die schönsten Filmszenen über Lust und Liebe.

Ein Märchen von Mensch und Tier

Bei uns darf die Prinzessin den Frosch nur küssen. In anderen Ländern, bei anderen Völkern geht mehr.

Die Scham erobert den Ozean der Liebe

Für Seefahrer war die Südsee das erotische Paradies. Bis die Missionare europäische Sitten aufzogen.

Jedem Tierchen sein Pläsierchen

Striptease, Sado-Maso, Gruppensex – das Liebesleben der Meeresbewohner lässt kaum eine lustvolle Variante aus.

Vom Zauber der Schiffskabine

Auf dem labilen Boden eines Schiffs ist niemand vor einem Fehltritt sicher.

Götterspeise für die Fantasie

Poseidon ließ seiner Gier nach Sex freien Lauf.

Das kälteste Gewerbe der Welt

Für den Bau eines sicheren Nests machen Pinguine alles.

Schatztruhe

Fundstücke aus Kunst und Kultur.

Ein Bordell schwimmt nach übersee

Die junge Kolonie Australien brauchte Mütter und Mätressen! Englands Richter wussten eine Lösung.

Verbotene Frucht

Nur auf den Seychellen wächst die Coco de mer – eine gigantische Nuss mit sinnlicher Form.

Außerdem in dieser Ausgabe

Die Welt vom Meer gesehen

Eine Frau, die im Meer den Auftrag für ihr politisches Handeln fand. Nachruf auf Elisabeth Mann Borgese.

Die Frau, die keine purpurnen hosen besaß

Das Leben der Ingenieurin Klawdia Fomina auf der weltgrößten Bohrinsel im Kaspischen Meer.

Im Bauch des großen Fisches

Erst seine Furcht erregende Tauchfahrt macht den biblischen Jona zum tüchtigen Propheten.

Knackige Tennisbälle mit Zitrone

Auf dem Weg zum Südpol? Dann sollten Sie im chilenischen Punta Arenas bei Victor noch die Seeigel probieren!

Barfuss im Regen

Auf St. Kilda gab es eine ideale Gesellschaft. Bis erste Kundschafter vom Festland auf die Atlantikinseln kamen.

Schichtwechsel

Hamburgs Freihafen hat ausgedient. Die City braucht mehr Platz und rückt ans Elbufer vor.