mare No. 29

Liebe Leserin, lieber Leser,

stellen Sie sich vor, dass Sie aus eigener Kraft Ihr Leben nicht mehr retten können. Wenn Menschen auf hoher See zum Funkgerät greifen, um SOS zu senden, dann sind sie quälend allein. Und unweigerlich stellen sich die Fragen: Hört mich jemand? Kann jemand helfen? Und schnell? Dann beginnt die lange Zeit des Wartens und Kämpfens. Das Meer wird zum Feind. Und stellen Sie sich Ihr Glück vor, wenn dann ein Schiff am Horizont erscheint. Aus dem Nichts, durch den Sturm, nur um Sie aus der Not zu befreien. Die Geschichte des Seenotrufs SOS handelt von Einzelschicksalen, von Leid, Angst und Heldentum.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Nikolaus Gelpke

7,50 €
Lieferbar
Auf Lager

Das Blaue Telefon

Leser fragen mare

Leser fragen mare

Ihre mare-Hotline in die unerforschten Weiten und Tiefen der Meere

Politik

Die Seeräuber

Die Seeräuber

Hongkong braucht Land. Weil die Hügel hinter der Stadt als Baugrund nicht taugen, wird das Meer zugeschüttet

Kultur

Neptunisten vs. Vulkanisten

Neptunisten vs. Vulkanisten

Entstand die Welt aus dem Meer? Oder als große Eruption? Goethes Position in einem Streit unter Gelehrten

Pitcairn

25°04' Süd, 130°06' West - Folge 29

25°04' Süd, 130°06' West - Folge 29

Schwerpunkt

Katalog der Katastrophen

Katalog der Katastrophen

Notruf leicht gemacht: Die Internationale Schifffahrtsorganisation unterscheidet zehn Fälle

OP zur See

OP zur See

Fischer leben gefährlich. Deshalb lässt die spanische Regierung im Atlantik ein Krankenschiff kreuzen

SOS im Nordatlantik

SOS im Nordatlantik

Der Frachter „München“ gerät 1978 im Sturm des Jahrhunderts in Seenot. Die Retter kommen zu spät

Save my Soul

Save my Soul

Seifenoper für Anhänger des Körperkults und Voyeure der Not. Zu Besuch bei den Nixen von „Baywatch“

Erste Hilfe unter Wasser

Erste Hilfe unter Wasser

Die U-Boot-Fahrer der „Kursk“ hätten gerettet werden können – von den Tauchern im Hardsuit

Essay

Seenot und Hoffnung

Seenot und Hoffnung

Wer nicht Weitsicht lernt aus dem Umgang mit unserer Natur, wird Schiffbruch erleiden

Schwerpunkt

Groschenromantik

Groschenromantik

Auch Retter brauchen Hilfe. Finanzielle zumeist. Auf ihre Spendenschiffchen kann sich die DGzRS verlassen

Schatztruhe

S.O.S.

S.O.S.

Fundstücke aus Kunst- und Kulturgeschichte

Schwerpunkt

Koffer in Seenot

Koffer in Seenot

Gottvertrauen ist gut, Schwimmwesten sind besser. Was der Mensch im Kampf gegen das Ertrinken erfand

Im Kielwasser

Im Kielwasser

Das Beste zum Schluss

Kultur

Schwimmer mit offenen Augen

Schwimmer mit offenen Augen

Der Surrealist Yves Tanguy, Kapitänssohn aus Paris, liebte das wilde Leben der Stadt und die Strände der Bretagne

Kombüse

Südsee mit Sättigungsbeilage

Südsee mit Sättigungsbeilage

Wenn die Gäste der „Marina Bar“ auf der Insel Yap Fisch speisen wollen, müssen sie erst angeln gehen

Salon

mare-Salon

mare-Salon

Empfehlungen aus Literatur, Musik, Film und Kulturleben

Kultur

Luftnummer

Luftnummer

Der Seeadler ist ein Raubvogel. Wenn er Hunger hat, klaut er Möwen den Fisch

Strandgut

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Neuigkeiten aus der Welt der Meere

Von A wie Architektur bis Z wie Zoologie