Herman Melville

Herman Melville (1819-1891) musste vorzeitig die Schule verlassen und arbeitete als Bankangestellter, Matrose und Lehrer, bevor er sich 1840 schließlich als Walfänger verdingte. Nach der Veröffentlichung von Moby-Dick wurden seine Bücher regelmäßig verrissen; Melville geriet noch zu Lebzeiten in Vergessenheit. Heute gilt er als einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller, Moby-Dick als eines der größten Bücher, die jemals geschrieben wurden.