Kanalschwimmer

Ein Tag und eine Nacht im eiskalten Meer: einem alten Traum zuliebe – und weil die Liebe eine unerhörte Entscheidung verlangt
Dass er »zu sicher gelebt hat«, begreift Charles mit Anfang 60, kurz vor seinem Ruhestand. Als seine Frau Maude ihm eröffnet, dass ein anderer Mann fortan das Haus mit ihnen teilen soll, setzt er ihrem Traum zunächst einen eigenen entgegen: einmal im Leben durch den Ärmelkanal zu schwimmen. Das Wasser – stark, anziehend, gefahrvoll – verändert Charles’ Sicht auf sein Leben: auf die drei Sommer der Liebe in den Siebzigern, menschliche Leidenschaften, gescheiterte Utopien.
Mit beeindruckender poetischer und psychologischer Intensität, sinnlich und humorvoll erzählt Ulrike Draesner die Geschichte einer Kanalüberquerung, die äußere wie innere Grenzen testet. Ein Aufbruch im Alter, ist das möglich? Gelten die frühen Ideale noch – oder wieder? Der Kanal ist kalt, die Strömung mächtig. Am Ende wird Charles klar, dass er nicht über seinen Schatten springen muss. Er kann ihn durchschwimmen.
20,00 €
Lieferbar
Auf Lager
Kanalschwimmer
Roman
in Leinen gebunden, mit Schutzumschlag und Lesebändchen
176 Seiten
ISBN: 978-3-86648-288-3
Erscheinungsdatum: 20.08.19
„Ulrike Draesners Roman beweist beeindruckend, wie man einem bekannten Stoff eine neue Stimme verleihen kann. (...) wie sie die körperliche Grenzerfahrung des Schwimmers und das damit einhergehende Gleiten in einen anderen Bewusstseinszustand zu beschreiben weiß, ist in der knappen melodischen Genauigkeit ebenso eindringlich, wie es ihre Schilderungen der englischen Küste sind (…).“
Frankfurter Allgemeine Zeitung
„Ulrike Draesner ist eine Sprachartistin, und in diesem Buch umso mehr.“
SWR 2
„Die körperlichen Zustände genauso wie die sinnlichen Eindrücke des Titeihelden lässt einen Ulrike Draesner eindrucksvoll und in überwältigenden Bildern miterleben. So viel Meer war schon lange nicht in einem Buch.“
Buchkultur
„Als Leser taucht man ganz tief und braucht eine Weile, bis man wieder zu sich kommt. So intensiv ist das.“
Welt am Sonntag
„Ulrike Draesner entwickelt ihre sorgsam konstruierte Geschichte in spannender Verdichtung einen schier unwiderstehlichen Sog. Nicht zuletzt, weil die Autorin die bildhaft, empathisch und auch humorvoll beschriebenen ‚äußeren' Wahrnehmungen und Handlungen ihres verzweifelten und einsamen Helden immer wieder nahtlos und nahezu organisch mit seinem ‚inneren' Gedankenfluss, den Zweifeln und Erinnerungen durchkreuzt. So entsteht literarische Wahrhaftigkeit und Authentizität.“
Nürnberger Nachrichten
„Ulrike Draesner dringt in ihrer fein konstruierten, sprachlich subtilen Novelle tief in die Beschaffenheit der Welt und die Seele ihres Protagonisten Charles vor. Und sie führt ihren Helden zu einer Art Katharsis, die ihm einen Blick ans nicht so ferne Ufer gewährt – in die Freiheit.“
Tagesspiegel
Kanalschwimmer überzeugt nicht nur formal und inhaltlich, sondern vor allem sprachlich: Ulrike Draesner gelingt es, die zunehmende physische Erschöpfung des Schwimmers und dessen flirrenden Geisteszustand mit Worten nachvollziehbar zu machen.“
SRF 2 Kultur
„Ulrike Draesner erzählt in ihrem Roman Kanalschwimmer atemraubend und in poetischen Naturbildern von einem Mann in einer Lebenskrise, der den Ärmelkanal durchquert. (…) So schildert sie auch ein körperliches Drama, das einen bis zur letzten Seite fesselt. Großartige Naturbilder malt sie, poetische, realistische.“
Südwest Presse
„Ulrike Draesner schreibt im Rhythmus der Arm- und Beinbewegungen. Sie ist auch Lyrikerin, das fällt ihr leicht. (…) In vielerlei Hinsicht ist Kanalschwimmer ein Buch auf der Höhe der Zeit.“
Berliner Zeitung
„Ulrike Draesner verbindet in diesem Roman Schweres und Kraftvolles virtuos mit sprachlich Schwebendem und lyrischer Leichtigkeit.“
Bremen Zwei
„Ulrike Draesner erzeugt einen Sog mit ihrer Sprache, der atemlos macht.“
WDR 5
„Ulrike Draesners kunstvolle Novelle ist eine Poesie der Erschöpfung.“
MDR Kultur
„Dieser Roman ist tiefer als der Ärmelkanal und höher als der Himmel darüber. Was am Ende – jenseits der Frage des Gelingens oder Scheiterns – bleibt, ist eine große Gelassenheit. Ulrike Draesner, die Meisterin der Epiphanie, des zum Leuchten gebrachten Augenblicks (…).“
Passauer Neue Presse
„Dass das poetische Potenzial des Extremschwimmens so lange übersehen wurde, verwundert. Das ist die Nische, die Ulrike Draesner für ihren Roman entdeckt hat.“
der freitag
„Draesner erzählt (…) literarisch anspruchsvoll, lotet ihr Thema tiefschürfend aus.“
Deutsche Welle Online
„Ulrike Draesners Roman ist wogend elegant geschrieben. Er führt vom Wasser aus in die Vergangenheiten und in eine mögliche Zukunft. Irgendwo zwischen Amen und Ahoi.“
3sat Kultur, Buchzeit
„In Kanalschwimmer erzählt Ulrike Draesner die Geschichte einer Kanalüberquerung – humorvoll, sinnlich und mit psychologischer Intensität.“
hr2 Kultur
„Ein sehr virtuos komponiertes Buch.“
SRF Literaturclub

Ulrike Draesner

Ulrike Draesner, 1962 in München geboren, schreibt Romane, Erzählungen, Gedichte und Essays und wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Joachim-Ringelnatz-Preis und dem Nicolas-Born-Literaturpreis; zwei ihrer insgesamt fünf Romane waren für den Deutschen Buchpreis nominiert. Draesner hatte verschiedene Poetikdozenturen inne, war Writer in Residence an der Universität Oxford und unterrichtet seit 2018 als Professorin für literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Bei mare erschienen: Mein Hiddensee (2015).

Ulrike Draesner

Ulrike Draesner liest aus Kanalschwimmer

Lesung; 19.01.2020; Osterdeich 69a, in 28203 Bremen

Lesung im Rahmen von „LiteraTour Nord“
Moderation: Prof. Dr. Axel Dunker
Veranstalter: Literaturcafé Ambiente u. Buchhandlung Geist u. Bremer Literaturkontor

Ulrike Draesner liest aus Kanalschwimmer

Lesung; 19.01.2020; Leo-Trepp-Straße 13, in 26121 Oldenburg

Lesung im Rahmen von „LiteraTour Nord“
Moderation: PD Dr. Lars Korten
Veranstalter: Literaturbüro Oldenburg u. CvO Unibuch GmbH

Ulrike Draesner liest aus Kanalschwimmer

Lesung; 20.01.2020; Königstr. 67a, in 23552 Lübeck

Lesung im Rahmen von „LiteraTour Nord“
Moderation: Dr. Birte Lipinski
Veranstalter: Buddenbrookhaus u. Buchhandlung Hugendubel

Ulrike Draesner liest aus Kanalschwimmer

Lesung; 21.01.2020; Wismarsche Straße 6/7, in 18057 Rostock

Lesung im Rahmen von „LiteraTour Nord“
Moderation: Stephan Lesker
Veranstalter: Literaturhaus Rostock u. andere buchhandlung

Urlike Draesner liest aus Kanalschwimmer

Lesung; 22.01.2020; Am Ochsenmarkt 1a, in 21335 Lüneburg

Lesung im Rahmen von „LiteraTour Nord“
Moderation: Dr. Tilmann Lahme / Julia Menzel
Veranstalter: Literaturbüro Lüneburg e.V. u. Heinrich-Heine-Haus

Ulrike Draesner liest aus Kanalschwimmer

Lesung; 23.01.2020; Sophienstr. 2, in 30159 Hannover

Lesung im Rahmen von „LiteraTour Nord“
Moderation: Prof. Wilfried Köpke
Veranstalter: Literaturhaus Hannover

Ulrike Draesner liest aus Kanalschwimmer

Lesung; 30.01.2020; Theaterstrasse 22, in 4001 Basel

Veranstalter: LiteraturBasel