Urmeer

„Das kann man ohne zu zögern jedem zwischen 9 und 99 empfehlen.“ NDR Kultur
Heute quillt unser Planet über vor Leben: Ob auf dem höchsten Berg oder am tiefsten Punkt des Meeres, ob unter gleißender Sonne in der trockensten Wüste oder in tiefster Finsternis viele Kilometer unter der Erde, ob in Eiseskälte oder tropischer Hitze – in unzähligen Formen haben Lebewesen die Welt erobert. Angefangen hat alles vor drei oder vielleicht vier Milliarden Jahren. Wahrscheinlich gelang der Sprung von der Chemie zur Biologie irgendwo gut geschützt in einem Meer – und auch die weitere Evolution spielte sich hauptsächlich in den Ozeanen ab: Dort wurden aus selbstständigen Mikroorganismen Bestandteile von komplexen Zellen, dort gab es die ersten Experimente mit der Größe von Lebewesen oder komplexen Nervensystemen. Meere sind die Heimat der ersten Tiere, aus dem Wasser heraus eroberten sie die Kontinente – und manche von ihnen kehrten auch ins Wasser zurück.
Der zweite Band der Reihe marewissen erzählt die Geschichte des Lebens – und die des Mannes, der die Geologie erfand: Nicolaus Steno, ein Wissenschaftler des Barocks. Während wir ihn auf seinen Wanderungen durch die Toskana des 17. Jahrhunderts begleiten, lassen wir bedeutende Stationen in der Entwicklung des Lebens Revue passieren. Und wir gehen auf Ursachensuche:
Was treibt die Evolution an?
28,00 €
Lieferbar
Auf Lager
Urmeer
Die Entstehung des Lebens
mit zahlreichen farbigen Illustrationen von Jürgen Willbarth
Halbleinenband, durchgehend vierfarbig mit hochpigmentierten Farben gedruckt, Fadenheftung, Lesebändchen, farbig bedrucktes Vorsatzpapier
400 Seiten
ISBN: 978-3-86648-123-7
Erscheinungsdatum: 24.07.12
„Mit großer Eleganz überspannt Dagmar Röhrlich auf einer einzigen Buchseite Zeiträume vom ersten Blubbern der Ursuppe über die Dinosaurier-Zeit bis hin zu den Tauchgängen moderner Roboter. Sachwissen und offene Fragen, Wissenschaftsgeschichte und menschliche Dramen, alte Sagen und jüngste Forschung verwebt sie zu einem traumhaft leichten und mühelosen Erzählstrom.“
Deutschlandradio Kultur
„Selten ist es so gut gelungen, die Ansprüche eines Lehrbuches mit den Ansprüchen der Populärwissenschaft zu verbinden. Einen wesentlichen Anteil daran hat Illustrator Jürgen Willbarth, der Hunderte Lebewesen, Landschaften, Porträts und Karten farbig, schön und vor allem präzise gezeichnet hat. Sie machen das Buch auch zu einem visuellen Erlebnis.“
SPIEGEL Online
„All das ist fesselnd und mit großer Sachkenntnis erzählt. Die Illustrationen von Jürgen Willbarth machen das Buch zudem auch zu einem optischen Genuss. Insgesamt ein sehr gelungenes Werk und als Weihnachtsgeschenk für Freunde kluger Sachbücher unbedingt empfehlenswert.“
Spektrum der Wissenschaft
„Das Allererste, was an diesem Buch auffällt, sind die wunderschönen Illustrationen von Jürgen Willbarth. Man bekommt sofort Lust, zu blättern und sich festzulesen. Wozu dann die Geologin und Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich mit dem Text das Ihre beiträgt. Denn so anschaulich wie hier ist die Geschichte der Erde und ihrer Entschlüssler selten beschrieben worden (...). Alles in allem: Ein Kunstwerk.“
St. Galler Tagblatt
„Das Buch ist nicht zuletzt dank der ebenso liebevollen wie sachlichen Illustrationen von Hans-Jürgen Willbarth wunderschön gestaltet - so wie man es von mare-Werken ja ohnehin gewohnt ist.“
Schweriner Kurier
„Unterhaltsamer und informativer kann Wissenschaft kaum sein.“
Natur
„Spannend und informativ führt die Geologin Dagmar Röhrlich durch die außerordentlich wechselvollen Erdzeitalter und berichtet anschaulich, wie sich das Leben aus einfachsten Anfängen heraus entwickelte, welch beachtliche Umweltveränderungen durch die Organismen selbst, aber auch durch geologische und andere Gegebenheiten herbeigeführt wurden.“
Scubalife.de
„Ein Muss für jeden, der sich für das Leben, seine Entstehung und den Ablauf der Evolution interessiert.“
Divemaster

Dagmar Röhrlich

Dagmar Röhrlich, geboren 1956 in Aachen, studierte Geologie und arbeitet heute als freie Wissenschafts- journalistin. Sie hat etliche Auszeichnungen erhalten, darunter den Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wissenschaftsjournalismus (1999). Zuletzt erschien von ihr der erste Band der Reihe marewissen: Tiefsee. Von Schwarzen Rauchern und blinkenden Fischen (2010).

Dagmar Röhrlich

Jürgen Willbarth

Jürgen Willbarth, 1940 in Stargard/Pommern geboren, studierte Grafikdesign in Berlin und ist seitdem auf allen Gebieten der visuellen Kommunikation tätig. Seine Schwerpunkte sind u.a. Logo- und Markendesign, Schriftgestaltung und Kalligrafie, außerdem arbeitet er als Illustrator und Zeichner für Printmedien und Buchverlage. Willbarth lebt in Schwerin.

Jürgen Willbarth
  1. Tiefsee
    26,00 €
    Auf Lager