Tiger an Deck

Wie kam der Elefant nach Europa und die Kaffeebohne in die Karibik?
Die Kartoffel zum Schnitzel, die Rose im Garten, das Meerschweinchen im Kinderzimmer: heute eine Selbstverständlichkeit. Heimisch jedoch waren sie auf entfernten Kontinenten, und erst mit Beginn der Neuzeit – durch die Fortschritte in Nautik, Kartografie und Navigation – verwandelten sich die Meere in Brücken, die den Weg freimachten für weltweiten Austausch und Handel. Davon, wie Tiere und Pflanzen zu unterschiedlichsten Zwecken über die Ozeane transportiert wurden, als Nahrungs- und Genussmittel, Staatsgeschenke, als Zoo- und Zirkustiere, handelt dieses Buch. (Und auch die kleineren und größeren Überfahrtsdebakel kommen nicht zu kurz.)
Anekdotenreich und informativ erzählt Tiger an Deck von den Herausforderungen des Seetransports im Lauf der Jahrhunderte: von der abenteuerlichen Reise der Kaffeepflanze, von den Brotfruchtbäumen, die bei der Meuterei auf der Bounty über Bord gingen, von dem in den Meeresfluten versinkenden Rhinocerus aus Goa, von der Erfindung der Orangenmarmelade und zwei großen Pandabären, die Helmut Schmidt 1980 vom chinesischen Regierungschef geschenkt bekam – kurz: von den unglaublichen Fahrten der Tiere und Pflanzen quer übers Meer.
19,90 €
Lieferbar
Auf Lager
Tiger an Deck
Die unglaublichen Fahrten von Tieren und Pflanzen quer übers Meer
gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
224 Seiten
ISBN: 978-3-86648-128-2
Erscheinungsdatum: 14.03.11
„Birgit Pelzer-Reith zeichnet ein dichtes, sehr detailreiches Bild von einer Spielart der Globalisierung, die ganze Landschaften und Kulturen neu geprägt hat.“
Falter
„Birgit Pelzer-Reith hat ein wunderbares Buch geschrieben, üppig, klug und voller skurriler Geschichten. Eines dieser Bücher, das man immer wieder weglegen möchte, um etwas im Atlas nachzuschlagen oder im Internet nach Bildern von Tieren, Pflanzen oder alten Zirkusschiffen zu suchen. Ein Buch, das den Leser staunen lässt über die verschlungenen Wege von Krieg und Handel und ihre Auswirkungen auf das globale Ökosystem.“
Deutschlandradio Kultur
Tiger an Deck ist ein Kompendium, das man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Es liest sich nämlich nicht nur aufregend und regt den Sachverstand an, sondern macht neugierig auf Reiseberichte berühmter Entdecker und Forscher und Bücher über Fernhandel und Seereisen. (...) Die Autorin reiht Fakten und Anekdoten unterhaltsam aneinander.“
Ostthüringer Zeitung
„Birgit Pelzer-Reith erzählt informativ und anekdotenreich vom Seetransport im Laufe der Jahrhunderte. Von der Reise der Kaffeepflanze, von dem im Meer versunkenen Rhinozeros aus Goa und den zwei Pandabären, die Helmut Schmidt vom chinesischen Regierungschef geschenkt bekam.“
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
„Die Geschichten dieser Fahrten sind abenteuerlich und manchmal fast unglaublich. Die Autorin berichtet in diesem an Informationen fast überbordenden Buch ausführlich über den jahrhundertelangen Tier- und Pflanzentransfer.“
20 Minuten

Birgit Pelzer-Reith

Birgit Pelzer-Reith, 1956-2017, war promovierte Molekularbiologin. Viele Jahre forschte und lehrte sie an der FU Berlin. Später lehrte lehrt sie im Zentrum für Ernährung, Kultur und Gesellschaft an der Universität Salzburg.

Birgit Pelzer-Reith