Tiefsee

„Die Autorin verspricht im Vorwort ein Abenteuer - und hält ihr Versprechen. Ein äußerst gelungenes, zwischen Wissensvermittlung und Unterhaltung perfekt ausbalanciertes Sachbuch.“ Deutschlandradio Kultur
Als Jacques Piccard am 23. Januar 1960 mit dem Tiefseetauchboot Trieste 10 910 Meter unter dem Meeresspiegel den Grund des Marianengrabens erreichte, stellte er nicht nur einen bis heute ungebrochenen Rekord auf, sondern tauchte auch in ein Universum voller merkwürdiger Kreaturen ein. Lange Zeit hätte niemand angenommen, dass dort unten in der ewigen Nacht, in die niemals ein Sonnenstrahl vordringt und in der ein ungeheurer Druck auf jedem Quadratzentimeter Wasser lastet, überhaupt Leben existiert. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts, als die Menschen die Kontinente mit Telegrafenkabeln verbanden, bekamen sie eine Ahnung davon, welche Wunderwelt sich in der scheinbar unerreichbaren Tiefe verbirgt: Denn wenn die Kabel für Wartungsarbeiten an die Oberfläche geholt wurden, waren sie überkrustet von den seltsamsten und bis dahin völlig unbekannten Lebewesen. Obwohl weite Teile des größten Lebensraums der Erde ihre Geheimnisse noch immer nicht preisgegeben haben, hat die Tiefseeforschung seit Piccards Tauchgang spektakuläre Fortschritte gemacht. Im ersten Band der Reihe marewissen erzählt die renommierte Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich von blinkenden Fischen, geflügelten Kraken und schwarzen Rauchern – kurzum: von einem fremden Planeten auf unserer Erde.
26,00 €
Lieferbar
Auf Lager
Tiefsee
Von Schwarzen Rauchern und blinkenden Fischen
mit zahlreichen farbigen Illustrationen von Jan Feindt
Halbleinenband, durchgehend vierfarbig mit hochpigmentierten Farben gedruckt, Fadenheftung, Lesebändchen, farbig bedrucktes Vorsatzpapier
320 Seiten
ISBN: 978-3-86648-122-0
Erscheinungsdatum: 13.04.10
„Die Autorin verspricht im Vorwort ein Abenteuer - und hält ihr Versprechen (...). Ein nie langweilendes Füllhorn an Informationen, die immer gut verständlich bleiben und ein äußerst gelungenes, zwischen Wissensvermittlung und Unterhaltung perfekt ausbalanciertes Sachbuch.“
Deutschlandradio Kultur
„Verständlich stellt die vielfach ausgezeichnete Wissenschaftsjournalistin Fauna und Flora eines fremden Kosmos vor und zeichnet die spannende Geschichte der Ozeanologie nach. (...) Die eleganten Illustrationen sind eine Hommage an klassische Naturenzyklopädien.“
stern
„Dagmar Röhrlichs Enthusiasmus für die Wissenschaft der Tiefsee teilt man gerne - noch dazu weil ihre Beschreibungen von den Illustrationen von Jan Feindt eindrücklich und hervorragend unterstützt werden. Fazit: ein sehr empfehlenswertes Buch.“
Spektrum Direkt
„Tiefsee liefert einen fundierten Überblick über diesen extremen Lebensraum am Ozeangrund mit Eiseskälte und kochendheißen Giftwasser.“
MDR Figaro
„Mit der packenden, minutiösen Schilderung dieser Expedition fesselt die Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich von Beginn an ihre Leser. Für das ganze Buch hat sie sich einen dramaturgischen Kniff überlegt, der sehr gut funktioniert. (...) Und noch etwas zeichnet diesen Band aus: seine liebevolle und ideenreiche Gestaltung. Im Text tauchen nicht nur gut placierte Infokästen auf - das Buch wurde durchgehend illustriert von Jan Feindt mit großenteils kolorierten Zeichnungen, die sich ausnehmen wie Darstellungen aus alten Lexika oder Enzyklopädien. Tiefsee - Von Schwarzen Rauchern und blinkenden Fischen, das ist doppeltes Lesevergnügen: für den Kopf und fürs Auge.“
NDR Kultur
„Für Liebhaber des Lebensraums Tiefsee absolute Pflichtlektüre.“
Abenteuer und Reisen
„Der erste Band der Reihe marewissen überzeugt durch profunde Fachkunde über das Meer, einen spannenden Schreibstil und viele Wissenshappen über einen geheimnisvollen Lebensraum.“
Ein Herz für Tiere

Dagmar Röhrlich

Dagmar Röhrlich, geboren 1956 in Aachen, studierte Geologie und arbeitet heute als freie Wissenschaftsjournalistin. Für ihre Arbeiten im Rundfunk und in den Printmedien hat sie etliche Auszeichnungen erhalten, darunter den „Georg-von-Holtzbrinck-Preis“ für Wissenschaftsjournalismus (1999). Dagmar Röhrlich lebt in Köln.

Dagmar Röhrlich

Jan Feindt

Jan Feindt, geboren 1975 in Lüneburg, studierte Illustration unter Yirmi Pinkus in Tel Aviv. Er lebt und arbeitet seit 2002 als freiberuflicher Illustrator in Berlin. Seine Arbeiten erschienen unter anderem im amerikanischen Rolling Stone und in der New York Times.

Jan Feindt
  1. Urmeer
    28,00 €
    Auf Lager