Seefahrt und Zivilisation

Dieses Buch ist das Standardwerk zu einer der größten Herausforderungen der Menschheit: der Seefahrt. Philip de Souza erzählt fesselnd und anschaulich, wie die Bezwingung der Meere im Wechselspiel mit zivilisatorischen Interessen die Menschheitsgeschicht
In grauer Vorzeit bauten die Menschen Flöße, um zunächst Flüsse und Seen zu überqueren. Als sich die ersten Seefahrer schließlich auf die Ozeane wagten, um Nahrung aus dem Meer zu gewinnen, machte die Menschheit einen Schritt, dessen Bedeutung ungeheuer war – birgt doch der bald einsetzende Handel über die Seewege den Schlüssel zum weltweiten kulturellen und wirtschaftlichen Austausch.
Die Seefahrt beförderte stets sowohl die Errungenschaften als auch die Schrecken der Zivilisation: Wissenschaften und Sprachen wurden über das Wasser ebenso verbreitet wie Krankheiten; in den Laderäumen der Schiffe wurden sowohl exotische Güter als auch Sklaven verstaut.
Vor allem aber entstanden über das Wasser Netzwerke, wie das der Hanse, des Wirtschaftsmodells schlechthin für die Nutzung der neuen Märkte, zu denen Christoph Kolumbus oder Vasco da Gama mit ihren Entdeckungen den Zugang öffneten. Durch die Hanse ist auch die Geschichte Deutschlands, obwohl nie eine Seefahrernation, untrennbar mit der Seefahrt verbunden. Das maritime Handelsimperium erstreckte sich von der Südküste Finnlands bis zum Rhein; die Kontore in den Hansestädten waren erste Vorläufer heutiger Botschaften und Konsulate.
So prägt die Seefahrt die Verbreitung und den Charakter unserer Zivilisation bis heute: Im längst weltumspannenden Netz von Häfen und Schifffahrtsrouten ist der gesamte Bauplan der Lebenswelt des 21. Jahrhunderts angelegt.
22,90 €
Vergriffen
Auf Lager
Seefahrt und Zivilisation
Wie die Beherrschung der Meere die Menschheitsgeschichte prägte
210 Seiten
ISBN: 978-3-936384-85-7
Erscheinungsdatum: 01.09.03

Philip de Souza

Philip de Souza, geboren 1964 in Usk (Wales), ist Historiker und international anerkannter Experte für Seefahrtsgeschichte. Sein Buch Seefahrt und Zivilisation gilt als „das Standardwerk“ (Times Literary Supplement) zu diesem Thema. Philip de Souza gehört der Nautical Archaeology Society an und ist Fellow der Royal Historical Society. Er lebt in Surrey und lehrt am University College Dublin.

Philip de Souza

Peter von Düffel

Peter von Düffel ist Anglist und Literaturwissenschaftler. Für den mareverlag hat er Philip de Souzas Seefahrt und Zivilisation und zusammen mit seinem Sohn John von Düffel Thurston Clarkes Die Insel und Charles Sprawsons Kulturgeschichte des Schwimmens ins Deutsche übertragen.

Peter von Düffel