Die verirrte Insel

„Eine wunderbar kauzige, romanhaft geschriebene Reportage, die die Eigenarten der Einsamkeit festhält und dem Leser mit jeder Seite ein bisschen Gischt entgegenweht.“
Hamburger Abendblatt
Alfred van Cleef hat Liebeskummer und mehr. Er will weg. Ein Ziel muss her – warum nicht der abgelegenste Ort der Welt: die Insel Amsterdam, eine winzige Vulkanspitze im Süden des Indischen Ozeans, über 3000 Kilometer vom nächsten Festland entfernt.
Allein der Versuch, an diesen fernsten Ort zu reisen, lässt Alfred van Cleef auf immer neue Widrigkeiten stoßen. In einem kafkaesken Ringen mit der französischen Verwaltung um ein Visum wird sein Interesse für Amsterdam zur Obsession. Irgendwann kommt doch noch die Erlaubnis. Und schließlich taucht nach einer wochenlangen Überfahrt am Horizont ein Felsen auf.Das karge Eiland Amsterdam liegt unter dicken Nebelschwaden, es regnet ständig, und Tag und Nacht fegt ein eisiger Wind. Eine holprige Straße, an der ein Schild vor Elefantenrobben warnt, führt in die Hauptstadt: eine Ansammlung von windschiefen Baracken.Hier lebt eine kleine Gruppe von Meteorologen, Biologen und anderen Wissenschaftlern, die im Staatsdienst auf der Insel forschen – und sich gegenseitig die Schokoladenpaste aus der Speisekammer stehlen.
Alfred van Cleef klettert über Felsen und Geröll und erkundet die Seewolfbucht, über der die Amsterdam-Albatrosse, die seltensten Seevögel der Welt, ihre Runden drehen. Er besucht Pinguinkolonien und ist Zeuge, wie zur Paarungszeit Zehntausende bellender Pelzrobben die Insel überrollen.Alfred van Cleef ist an den abgelegensten und unwirtlichsten Ort der Erde gereist, von dem er sich am Ende aber nur mit schwerem Herzen wieder trennen kann. Er hat sich in einer skurrilen Gemeinschaft behauptet, bissigen Robben getrotzt, alle Stürme überstanden - und mehr. Manchmal braucht es eine verirrte Insel, um sich auszukennen.
22,90 €
Vergriffen
Auf Lager
Die verirrte Insel
Oder Die weite Reise eines unglücklichen Mannes
256 Seiten
ISBN: 978-3-936384-74-1
Erscheinungsdatum: 01.09.02

Alfred van Cleef

Alfred van Cleef wurde 1954 in Amsterdam geboren. Als Journalist berichtete er für Tageszeitungen, Wochenzeitschriften und Radio nicht nur aus fast allen Länder Europas, sondern auch aus Afrika und Asien. Er war jahrelang reisender Auslandreporter für die Niederländische Qualitätszeitung NRC Handelsblad, wo er 1993-1996 während des Krieges in Bosnien-Herzegowina Balkan-Korrespondent war. Alfred van Cleef ist heute vor allem tätig als freier Schriftsteller. Er lebt in Amsterdam.

Alfred van Cleef

Marlene Müller-Haas

Marlene Müller-Haas studierte Kunstgeschichte, Niederländische Philologie und Germanistik in Amsterdam und Berlin. Nach mehrjähriger Lehrtätigkeit an der FU Berlin arbeitet sie heute als freie Übersetzerin. Sie übersetzte u.a. F. Bordewijk, Charlotte Mutsaers und Thomas Rosenboom. 2002 erhielt sie den Else-Otten-Übersetzerpreis.

Marlene Müller-Haas
  1. Die verborgene Ordnung
    24,00 €
    Auf Lager