Arktis und Antarktis

„Das ist doppeltes Lesevergnügen: für den Kopf und fürs Auge.“ NDR Kultur
Ewiges Eis und klirrende Kälte, monatelange Dunkelheit und tobende Stürme – auf den ersten Blick scheinen die Polargebiete nicht gerade die einladendsten Landschaften der Erde zu sein. Und doch gibt es seit Jahrhunderten Menschen, die sich von den glitzernden Eiswelten faszinieren lassen: die ersten Entdecker, die unter Gefahr für Leib und Leben ins Unbekannte aufbrachen. Moderne Polarforscher, die an den Enden der Welt mehr über das Klima der Erde oder die Kältetoleranz des Lebens erfahren wollen. Und nicht zuletzt eine zunehmende Schar von Touristen, die von Begegnungen mit Pinguinen, Eisbären und Walen träumen. Doch das frostige Paradies ist bedroht. Was passiert, wenn die Pole schmelzen, kann noch niemand genau sagen.
In dem neuen kunstvoll gestalteten und illustrierten Band der Reihe marewissen zeigen uns die Wissenschaftsjournalisten Kerstin Viering und Roland Knauer die verblüffende Vielfalt des Lebens in den unwirtlichsten Gegenden unserer Erde, erzählen von deren Erforschung unter extremen Bedingungen und schlagen den Bogen zur hochaktuellen Frage des Klimawandels.
26,00 €
Lieferbar
Auf Lager
Arktis und Antarktis
Von Pinguinen, Polarlichtern und stürzenden Stürmen
mit zahlreichen Illustrationen von Jürgen Willbarth
Halbleinenband, durchgehend vierfarbig mit hochpigmentierten Farben gedruckt, Fadenheftung, Lesebändchen, farbig bedrucktes Vorsatzpapier
336 Seiten
ISBN: 978-3-86648-133-6
Erscheinungsdatum: 19.04.11
„Roland Knauer und Kerstin Viering berichten in ihrem neuen Buch Arktis und Antarktis über das bemerkenswerte Geschäftsgebaren der Pinguine, die sich für ein paar Kieselsteine regelrecht prostituieren; außerdem auch über Symptome des Klmawandels, über staunenswerte Lebensvielfalt in Eiseskälte und über die Schönheit des Polarlichts."
NDR Kultur
„Roland Knauer und Kerstin Viering berichten in anschaulichen Texten von den Lebensräumen und vom Werden und Vergehen an den kalten Rändern der Erde.“
Die Welt
„Der mareverlag hat ja inzwischen einen Ruf zu verlieren als der Verlag, der die sorgfältigsten, am schönsten und am aufwendigsten ausgestatteten Bücher verlegt, und das ist auch bei diesem Band wieder so. (...) Das kann man ohne zu zögern jedem zwischen 9 und 99 empfehlen. (...) Wenn Sie das lesen, dann klirrt wie Eis in einem gut gekühlten Trinkglas.“
NDR Kultur
„Einfache Zeichnungen und eine Erzählweise im Stil alter Abenteurer: Das Buch ist auf eine äußerst reizvolle Weise altmodisch. (...) Ein Sachbuch, das Genuss und Wissen auf beste Weise verbindet.“
Spektrum der Wissenschaft
„Allgemein glänzt das Werk durch verständliche und bildhafte Beschreibungen. Das Buch bietet viele unterhaltsame und unbekannte Einblicke in die Polarwelt. Arktis und Antarktis ist nicht nur sehr informativ, sondern auch unterhaltsam. Die Autoren nehmen den Leser mit auf einen Reise durch diese fremde und faszinierende Welt.“
Berliner Zeitung
„Angenehm schnörkellos und unaufgeregt bereitet das Buch seine Themen auf und schafft dabei doch immer eine Atmosphäre von Spannung und Abenteuer. Hautnah entführt es in die Vergangenheit des ewigen Eises (...) oder lässt den Leser am harten Alltag der Forscher teilnehmen, die monatelang hoch oben im Norden oder tief unten im Süden ausharren, um Natur und menschengemachten Umweltveränderungen auf die Spur zu kommen. Einen wunderschönen Kontrapunkt zur wissenschaftlichen Ausrichtung der Texte liefern die Illustrationen von Jürgen Willbarth.“
Deutschlandradio Kultur
„Ein unterhaltsames Werk, das viel fundiertes Wissen nach neuestem Stand der Forschung vermittelt. Knauer und Viering kennen außergewöhnliche Details, die den Spaß am Lesen vergrößern: Es gibt Erstaunliches zu entdecken. Selten gelingt es, solch umfangreichen Stoff so gut strukturiert zu präsentieren. Anschauliche Erklärungen wechseln sich mit netten Erzählungen ab, sodass sowohl Erwachsene als auch Jugendliche Spaß an der Lektüre haben.“
Die Rheinpfalz

Roland Knauer

Roland Knauer, geboren 1957, promovierte in Molekularbiologie, Virologie und Immunbiologie. Seit 1989 arbeitet er als freier Journalist und Fotograf u. a. für Die Welt, FAZ, Tages-Anzeiger und Der Tagesspiegel. Gemeinsam mit Kerstin Viering veröffentlichte er bisher mehr als zehn Sachbücher, außerdem zahlreiche Beiträge für Lexika, Forschungsinstitute und Naturschutzorganisationen.

Roland Knauer

Kerstin Viering

Kerstin Viering, 1971 geboren, studierte Biologie und schreibt als freie Wissenschaftsjournalistin u. a. für die Berliner Zeitung, Frankfurter Rundschau und Stuttgarter Zeitung. Als Autorenteam veröffentlichten Roland Knauer & Kerstin Viering bisher mehr als zehn Sachbücher, außerdem zahlreiche Beiträge für Lexika, Forschungsinstitute und Naturschutzorganisationen.

Kerstin Viering

Jürgen Willbarth

Jürgen Willbarth, 1940 in Stargard/Pommern geboren, studierte Grafikdesign in Berlin und ist seitdem auf allen Gebieten der visuellen Kommunikation tätig. Seine Schwerpunkte sind u.a. Logo- und Markendesign, Schriftgestaltung und Kalligrafie, außerdem arbeitet er als Illustrator und Zeichner für Printmedien und Buchverlage. Willbarth lebt in Schwerin.

Jürgen Willbarth