Nur hier sind wir einzigartig

»Ein wunderbar poetischer Roman über das Erwachsenwerden und die Freundschaft. Eine Ode an die Freiheit. Ein leuchtendes Werk.«
Page des Libraires
Eine Gruppe von Kindern verbringt ihre Sommer auf einer griechischen Insel, auf der ihre Eltern als Archäologen arbeiten. Die Wochen in der flirrenden Hitze erleben sie als magische Parallelwelt zu ihrem heimischen, von Schule und Elternzwist dominierten Alltag in Frankreich oder Italien. Von den Erwachsenen vergessen, streunen die Kinder über das Ausgrabungsgelände, tauchen im Meer, fürchten sich beim nächtlichen Versteckspiel, vergraulen die ersten Touristen, die sich zur Grabungsstätte vorwagen, verlieben sich in- und konkurrieren miteinander und werden mit der Zeit zu einer verschworenen Gemeinschaft. Bis sie Jahre später voller Wehmut feststellen müssen, dass nicht nur jeder Sommer, sondern auch jede Kindheit endet.
In poetischem Ton und auf berückende Weise erzählt Christine Avel vom Zauber gemeinsam verlebter Kindheitssommer.
18,00 €
Lieferbar
Auf Lager
Nur hier sind wir einzigartig
Roman
OT: Ici seulement nous sommes uniques
Aus dem Französischen von Christine Ammann
gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
160 Seiten
ISBN: 978-3-86648-648-5
Erscheinungsdatum: 27.07.21
„[...] eines der schönsten Bücher, die ich in den letzten Jahren überhaupt gelesen habe.“
Hubertus Meyer-Burckhardt
„In sinnlichen Bildern wird [ein] hitzeflirrende[s] Paradies beschworen, das dann verlorengeht.“
Kölnische Rundschau

Christine Avel

Christine Avel, geboren 1968, arbeitete nach dem Studium für eine NGO in Kambodscha und war nach dem Erscheinen ihres ersten Romans weiter als Beraterin in der Entwicklungszusammenarbeit in Asien und Afrika tätig. Heute lebt sie in Paris, hat mehrere Bücher veröffentlicht und schreibt für das Radio sowie für Zeitschriften. Nur hier sind wir einzigartig ist ihr erstes Buch, das auf Deutsch erscheint.

Christine Avel

Christine Ammann

Christine Ammann übersetzt seit mehr als zwanzig Jahren fiktionale und nicht fiktionale Texte aus dem Italienischen, Französischen und Englischen. Zu ihren übersetzten Autoren geörren David G. Haskell, Stefano Mancuso, Gianluigi Nuzzi und Louis-Philippe Dalembert. 2016 wurde sie mit dem Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis ausgezeichnet.

Christine  Ammann