Heute beißen die Fische nicht

»Ein bezaubernder, überwältigend zeitgemäßer Roman.« Me Naiset
Eine Familie verbringt ihren Sommer auf einer abgelegenen Insel im finnischen Schärengarten. Vater, Mutter, Kind – Joel, Emma und Fanni: Die Idylle könnte perfekt sein. Doch Emma, die Fotojournalistin ist und häufig in Krisengebieten unterwegs, wird von Kopfschmerzattacken und Halluzinationen geplagt: Treibt dort aus dem Nebel wirklich ein verlassenes Boot auf sie zu? Und sitzt da vorne auf dem Stein tatsächlich eine dunkelhäutige Frau und blickt aufs Meer? Oder sind es nur Erinnerungsfetzen an ein vergangenes Geschehen, das Emma bis in ihr Sommer­refugium verfolgt und droht, sie von sich selbst und ihren Liebsten zu entfremden? In wunderschönen Sätzen, die in ihrer Dringlichkeit und klaren Poesie mitten ins Herz treffen, schildert Ina Westman den hürdenreichen Weg einer starken und besonderen Frau zurück zu sich selbst, zu ihrer Familie und ihren Überzeugungen.
22,00 €
Derzeit nicht verfügbar
Auf Lager
Heute beißen die Fische nicht
Roman
OT: Henkien saari
Aus dem Finnischen von Stefan Moster
gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
256 Seiten
ISBN: 978-3-86648-645-4
Erscheinungsdatum: 16.02.21

Ina Westman

Ina Westman, geboren 1974, ist Schriftstellerin, renommierte Bloggerin und Kommunikationsmanagerin in der Verlagsbranche in Helsinki. Wenn sie nicht gerade Zeit in ihrem Sommerhaus auf einer Insel des Schärengartens verbringt, lebt Westman mit ihrer Familie in der finnischen Hauptstadt. Heute beißen die Fische nicht ist ihr zweiter Roman.

Ina Westman

Stefan Moster

Stefan Moster, geboren 1964 in Mainz, lebt als Autor, Übersetzer, Lektor und Herausgeber in Helsinki und Berlin. Unter anderem übertrug er Werke von Petri Tamminen, Rosa Liksom, Selja Ahava und Daniel Katz vom Finnischen ins Deutsche. 2012 nahm Moster am Wettbewerb um den Bachmannpreis teil. Bei mare erschienen bereits seine Romane Die Unmöglichkeit des vierhändigen Spiels (2009), Lieben sich zwei (2011) und Die Frau des Botschafters (2013) und Neringa (2016). Für seinen neuesten Roman Alleingang (2019) wurde der Autor mit dem Martha-Saalfeld-Preis ausgezeichnet.

Stefan Moster