Griechenland

Wer Griechenland hinter banalen Klischees finden will, muss mit der Seele suchen. Der junge Berliner Fotograf Jan Windszus erkundete während vier monatelanger Reisen an die Küsten des europäischen Orients die Lebenswelten der Griechen – mit Empathie, Ruhe und Empfindsamkeit.
Die Bilder, die er in der Ägäis, in Attika, Thessalien, auf dem Peloponnes und den Ionischen Inseln fand, von den Menschen und den Landschaften voller beglückender Schönheit, sind eine Hommage an das, was wir an Griechenland und den Griechen bewundern: ihre lustvolle Feier der Einfachheit, die lebenskluge Gelassenheit gegenüber den Bedrängnissen unserer Zeit, ihre Kraft und Tiefe und ihre einzigartige Fähigkeit, mit dem Gemüt zu denken.
58,00 €
Lieferbar
Auf Lager
Griechenland
Fotografien von Jan Windszus
Mit Texten von Karl Spurzem
fadengeheftet
Leinenband mit Schutzumschlag
156 Seiten
ISBN: 978-3-86648-287-6
Erscheinungsdatum: 26.09.17
„Nach seinem grandiosen Bildband über Lissabon eine weitere große Reise, die Altes neu sehen lässt. (...) Der Bildband entfaltet auch in den eher dunklen Tönen und rauen Seiten, die Windszus liebt, seine Reize.“
Nürnberger Zeitung
„Fotografien, die weit mehr zeigen als das, was das Auge sieht - die Bilder erschaffen ein Gefühl, eine Atmosphäre von herber Schönheit. (...) Griechenland bei Jan Windszus ist ein Land wie in einem Jim-Jarmusch-Film: melancholisch und etwas düster, zumeist rau und schroff, niemals apollinisch-schön.“
NDR Kultur

Jan Windszus

Jan Windszus, geboren 1976, studierte Fotografie an der HAWK Hildesheim, an der er heute selbst unterrichtet. Seit 2005 lebt und arbeitet Windszus als freier Fotograf in Berlin, er veröffentlicht Porträts und Reportagen in zahlreichen Magazinen und Publikationen.

Jan Windszus
  1. Lissabon
    58,00 €
    Auf Lager