El Greco und ich

Eine Geschichte à la Tom Sawyer und Huck Finn aus den 60ern, voller Wärme, Komik und Rock ‘n‘ Roll.
Es ist der Sommer 1968, J. J. und sein bester Freund Tony „El Greco“ Papadakis sind zehn und unzertrennlich. Ihr geheimes Revier ist der Hafen einer stillgelegten Konservenfabrik – hier können sie unbemerkt geklaute Zigaretten rauchen, den Möwen nachschauen und Pläne für die Zukunft schmieden. Und von dem Tag träumen, an dem sie endlich den gewaltigen Pazifik sehen werden (denn der Atlantik ist im Vergleich nur eine Pfütze). Immer öfter jedoch grätscht die Realität in die jugendlichen Träume; und während eines Roadtrips entlang der Ostküste zeigt sich den Jungen eine bisher ungekannte Seite der USA, die ihren Blick auf das Leben und die Menschen für immer verändert.
Woodstock und die erste Mondlandung, Rassenunruhen und der Vietnamkrieg bilden den Hintergrund zu diesem oft unwiderstehlich komischen, zuweilen herzzerreißend traurigen Roman über zwei Freunde, deren große Prüfung erst noch bevorsteht.
20,00 €
Lieferbar
Auf Lager
El Greco und ich
Roman
OT: Dust
Aus dem Englischen von Katja Scholtz
gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
224 Seiten
ISBN: 978-3-86648-279-1
Erscheinungsdatum: 14.08.18
„(...) erfrischend und ergreifend (...).“
Buchmarkt
„Ein ganz tolles, ganz spannendes Debüt von Mark Thompson.“
WDR 5, Sendung „Scala“
literaturblatt.ch

Mark Thompson

Mark Thompson, 1958 geboren und aufgewachsen in Stockton-on-Tees, studierte Politikwissenschaft an der London Guildhall University, hat viele Jahre in Spanien gelebt, intensiv die USA bereist und spielt Gitarre in einer Rockband. El Greco und ich ist sein erster Roman. Mark Thompson lebt mit seiner Familie in York.

Mark Thompson

Katja Scholtz

Katja Scholtz, geboren 1971, studierte englische und deutsche Literatur- und Sprachwissenschaft in Freiburg, Aberdeen und Bonn. Sie lebt und arbeitet in Hamburg und übersetzte u.a. Werke von Gabriel Josipovici, Mary Lavin und Julie Otsuka ins Deutsche. Für ihre Übersetzung von Wovon wir träumten wurde sie 2014 gemeinsam mit der Autorin Julie Otsuka mit dem Albatros-Literaturpreis der Günter-Grass-Stiftung ausgezeichnet.

Katja Scholtz