Von Männern und Menschen

„Jalonen beschreibt wunderbar, wie ein junger Mensch sich begeistert und verliebt. Es geht um alles oder nichts.“ Turun Sanoma
Der Sommer, in dem alles zum ersten Mal geschah
Sommer 1972 in der finnischen Provinz: Als sein Vater erkrankt, wird der 17-jährige Erzähler von einem Tag auf den anderen in die Pflicht genommen – vorbei sind die unbeschwerten Tage seiner Kindheit. Anstatt Krebse zu fangen, verbringt er die Ferienmonate mit dem Bau von Regenrinnen und taucht ein in die bislang fremde und oft raue Welt der Erwachsenen. Doch der Arbeit am Tag folgen lange, warme Abende und Nächte, in denen heimliche Unternehmungen zu Abenteuern ganz anderer Art führen.
Mit großer menschlicher Wärme, Weisheit und subtilem Witz erzählt der preisgekrönte Autor Olli Jalonen in seinem neuen Roman von einem finnischen Sommer in den Siebzigern, in dem Piratensender ihre Hochphase erleben, die ganze Welt von den Olympischen Spielen in München redet – und der unvergessliche Held der Erzählung zum Mann wird.
24,00 €
Lieferbar
Auf Lager
Von Männern und Menschen
Roman
OT: Miehiä ja ihmisiä
Aus dem Finnischen von Stefan Moster
gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
544 Seiten
ISBN: 978-3-86648-241-8
Erscheinungsdatum: 05.07.16
Als mare-eBook bei allen üblichen Händlern verfügbar
„Begleitet von eindrücklichen Bildern eines intensiv gelebten Sommers entwickelt der (...) Autor überzeugend das Coming-of-Age seines Erzählers vor dem facettenreichen Hintergrund finnischer Zeitgeschichte.“
taz
„... ein warmherziger und tiefsinniger Roman mit einem sympathischen Protagonisten, der dem Leser angesichts des Umfangs des Buches sehr vertraut wird.“
Finnland Magazin
„Ein hinreißend warmherziger Coming-of-Age-Roman.“
Norr
„In einem Sittenbild des Sommers 1972 beschreibt Olli Jalonen humorvoll ein Finnland, das noch tiefe Provinz ist.“
Neue Zürcher Zeitung
„Ein finnischer Sommer, cool und warmherzig zugleich.“
Süddeutsche Zeitung
„Meisterhaft, wie Olli Jalonen sich in seinen 17-jährigen Helden einfühlt und dessen Innenleben schildert. (...) Eine wunderbare Sommerlektüre, tiefgründig und luftig-leicht zugleich.“
Radio Bremen
„Olli Jalonen hat es wirklich verdient, dass er hier auf dem deutschen Buchmarkt mehr gelesen würde.“
WDR 5
„Wie Olli Jalonen den Leser mit auf diese abenteuerliche Reise nimmt, das ist wunderbar und liest sich so leicht wie ein finnischer Sommer am See.“
Osterholzer Anzeiger

Olli Jalonen

Olli Jalonen, 1954 in Helsinki geboren, zählt zu den bedeutendsten Autoren Finnlands. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Finlandia Prize, und in verschiedene Sprachen übersetzt. Bei mare erschien zuvor sein Roman Vierzehn Knoten bis Greenwich (2010).

Olli Jalonen

Stefan Moster

Stefan Moster, geboren 1964 in Mainz, lebt als Autor, Übersetzer, Lektor und Herausgeber in Helsinki und Berlin. Unter anderem übertrug er Werke von Petri Tamminen, Rosa Liksom, Selja Ahava und Daniel Katz vom Finnischen ins Deutsche. 2012 nahm Moster am Wettbewerb um den Bachmannpreis teil. Bei mare erschienen bereits seine Romane Die Unmöglichkeit des vierhändigen Spiels (2009), Lieben sich zwei (2011) und Die Frau des Botschafters (2013) und Neringa (2016). Für seinen neuesten Roman Alleingang (2019) wurde der Autor mit dem Martha-Saalfeld-Preis ausgezeichnet.

Stefan Moster