Tagebuch eines ungelebten Lebens

„Jeremy Page schafft eine Atmosphäre, die man auf der Zunge schmecken kann.“ Time Out
Nach dem Unfalltod seiner vierjährigen Tochter Freya und der Trennung von seiner Frau Judy sieht sich Guy mit einem Leben konfrontiert, das allen Sinn verloren zu haben scheint. Um den Bemühungen Anteil nehmender Freunde auszuweichen, zieht er sich von jeglicher Gesellschaft zurück auf sein Boot in die Abgeschiedenheit der rauen See vor der Küste Norfolks. Guy hat nicht vor, sein Schicksal anzunehmen. Jeden Abend trifft er Freya und Judy wieder – in seinem Tagebuch, in dem er das Leben seiner Familie beschreibt, wie es hätte sein können. In dieser erträumten Welt reist er mit der nun zehnjährigen Freya durch den Süden der USA, um Judy bei ihrer beginnenden Karriere als Sängerin zu unterstützen. Doch die Realität holt Guy ein: Zwei Frauen, Mutter und Tochter, ankern mit ihrem Boot in seiner Nähe und üben eine seltsame Anziehungskraft auf ihn aus. Diese Begegnung stellt Guy vor eine schwere Entscheidung. Denn während er sich, inspiriert von Marta und Rhona, vorsichtig dem wirklichen Leben annähert, entgleitet ihm Stück für Stück die gelebte Welt seines Tagebuchs.
22,00 €
Vergriffen
Auf Lager
Tagebuch eines ungelebten Lebens
Roman
Übersetzt von Andreas Gressmann
gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
416 Seiten
ISBN: 978-3-86648-113-8
Erscheinungsdatum: 25.08.09
„Mit seiner bildhaften Sprache gelingt es Jeremy Page vorzüglich, die Atmosphäre auf See spür- und riechbar zu machen.“
Main-Echo
„Der Einstieg in diesen Roman ist wie ein Blick durch das Vergrößerungsglas: Gefühle und Erinnerungen werden mit großer Brillanz und Schärfe beschrieben.“
Westfälischer Anzeiger
„Eine melancholische, anrührende Story, frisch im Ton, souverän im Stil.“
Kleine Zeitung
„Ein ungewöhnlicher Roman. Dessen feine bildhafte Sprache wie auch die hingebungsvollen Naturschilderungen machen dieses Werk zu einem Lesegenuss, der dezent unter die Haut geht.“
Ostthüringer Zeitung
„Ein literarisches Wellenspiel im Meer der Gefühle.“
Schweizer Illustrierte
„Jeremy Pages Tagebuch eines unbelebten Lebens überzeugt auf ganzer Linie.“
Südwest Presse

Jeremy Page

Jeremy Page, 1969 in Cambridge geboren, aufgewachsen an der Küste von North Norfolk, studierte Literatur- und Filmwissenschaften an der Warwick University und Creative Writing an der University of East Anglia. Heute lebt er mit seiner Familie in London, wo er als Autor sowie als freier Journalist und Script Editor tätig ist, u.a. für die BBC, Channel Four und The Times. „Tagebuch eines ungelebten Lebens“ ist sein zweiter Roman; sein erster, von der Presse viel beachteter Roman Salt erschien 2007 in England und den USA.

Jeremy Page

Andreas Gressmann

Andreas Gressmann, geboren 1955 in Hamburg, aufgewachsen in Brüssel, studierte Geschichte und Romanistik. Heute lebt er als Übersetzer in München.

Andreas Gressmann