Silver

„Elegant und spannend. ... Motions Stil – lebendig und zauberhaft poetisch – bildet einen brillanten Kontrapunkt zu der actionreichen Handlung.“ The Daily Mail
Juli 1802: Am Nordufer der Themse, unweit von London, liegt das Hispaniola, ein Wirtshaus, das von Jim Hawkins und seinem Sohn geführt wird. Jim junior unternimmt oft einsame Streifzüge durch die nebelverhangene Marschlandschaft; ansonsten muss er nach der Pfeife seines Vaters tanzen und im Schankraum der Kneipe den immergleichen Geschichten lauschen: von Abenteuern auf hoher See, von Mord, Rache, vergrabenen Schätzen – und von einem Mann mit einem Holzbein. Eines Spätabends taucht ein Mädchen bei Jim auf, Natty, mit einer Botschaft ihres Vaters – Long John Silver. Der alters, aber keineswegs willensschwache Pirat hat einen Plan: Jim und Natty sollen gemeinsam zur Schatzinsel aufbrechen und den Silberschatz bergen, der vor vielen Jahren dort zurückgelassen werden musste. Wenig später stechen Jim und Natty in See, genau wie einst ihre Väter. Während der Reise wachsen nicht nur ihre Gefühle füreinander, sondern auch die Ahnung, dass das eigentliche Abenteuer noch vor ihnen liegt. Und sie haben recht: Als die Nightingale ihr Ziel erreicht, weicht die Aufregung um den versteckten Schatz ungeahntem Schrecken. Denn die Schatzinsel ist nicht mehr so menschenleer, wie sie einmal war . . .
22,00 €
Lieferbar
Auf Lager
Silver
Rückkehr zur Schatzinsel
Roman
OT: Silver: Return to Treasure Island
Aus dem Englischen von Klaus Modick
gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
478 Seiten
ISBN: 978-3-86648-188-6
Erscheinungsdatum: 04.02.14
Als mare-eBook bei allen üblichen Händlern verfügbar
Silver ist ein Strandcocktail aus Südseeabenteuerroman, zarter Liebesgeschichte, Kapitalismuskritik und Menschenrechtsuniversalismus und eine Einladung, Stevensons Original noch einmal zu lesen. Dann hat man schon zwei großartige Schmöker.“
FAZ
„Sehr detailgenau, mit ungeheurer atmosphärischer Dichte tauchen wir mit der ersten Seite in eine ganz besondere Landschaft ein und direkt auch in ein sehr großes Abenteuer. Schritt für Schritt, mit präzisen Beobachtungen und sehr gutem Spannungsaufbau nimmt der Autor uns mit in diese vorindustrielle Zeit und mit aufs Meer.“
Deutschlandfunk
„Stevenson wäre zufrieden (...) Motion bettet die mit Elan und wohldosierter Drastik bis zu einem dramatischen Finale vorangetriebenen Abenteuer von Jim und Natty in wunderbare, ebenso wohldosierte Naturbeschreibungen. (...) Motion nimmt das Genre ernst, aber nicht bierernst. Der Humor kommt nicht zu kurz, die Gefahr einer billigen Persiflage kommt aber an keiner Stelle auf. Ein weiteres Plus: Die deutsche Fassung stammt von keinem Geringeren als Klaus Modick, der als Stevenson-Übersetzer ideale Voraussetzungen mitbringt.“
Kleine Zeitung
”Ein würdiger Nachfolger des Originals, ein echtes Goldstück für alle Abenteuersucher.“
Brigitte
„Ein höchst spannender Weiterdreh seines berühmten Vorgängers.“
Donna
„Der renommierte britische Lyriker Andrew Motion hat sich sehr gut in die Stimmung der Schatzinsel und ihrer Figuren hineingedacht. So konnte er die Geschichte von Jim Hawkins, Long John Silver und der Insel von Kapitän Flint stimmig weitererzählen in einem Abenteuerroman, der Spaß macht.“
dpa
„Andrew Motions Fortsetzung liest sich ebenso spannend wie das berühmte Vorbild. Übersetzt hat dieses abenteuerliche Sprachkunstwerk Klaus Modick, selber ausgewiesener Stevenson-Kenner und Übersetzer. Mit seiner Übersetzung ist dem Oldenburger Autor ein großer Wurf gelungen, der dem Original weder an erzählerischer Dichte noch an sprachlicher Brillanz nachsteht.“
Nordwest Zeitung
„Auf den ersten Blick wird klar: ein poetischer Abenteuerroman, in dem man sich verlieren kann. Oder doch eher ein actionreicher Liebesroman? Beides stimmt!“
Börsenblatt
„Ein wunderbarer Abenteuerroman für alle Generationen.“
DomRadio
„Eine fesselnde Verbeugung vor Stevensons Klassiker und eine moderne Geschichte über Freundschaft, Verrat und Vertrauen.“
Bücher

Andrew Motion

Sir Andrew Motion, 1952 in London geboren, ist Dichter, Romancier und Biograf; von 1999 bis 2009 war er Poet Laureate des Vereinigten Königreichs. Seine dichterischen Tätigkeiten hat er stets mit zahlreichen Aufgaben verbunden – als Professor für Kreatives Schreiben, als Herausgeber der Zeitschrift Poetry Review, als Verleger und als Kritiker. Er ist Fellow der Royal Society of Literature und unterrichtet heute am Royal Holloway, University of London.

Andrew Motion

Klaus Modick

Klaus Modick, geboren 1951, studierte Germanistik, Kunstgeschichte, Philosophie und Geschichte und promovierte über Lion Feuchtwanger. Nach verschiedenen Auslandsaufenthalten lebt Modick heute als freier Schriftsteller und Übersetzer in Oldenburg.

Klaus Modick