Schmale Pfade

„Eine Satire, die überall ins Schwarze trifft und die frühere Sowjetunion genauso aufs Korn nimmt wie den amerikanischen Traum.“ The New York Post
Der alte Jim Kennoway hat seine Frau verloren und mit ihr den Willen zu leben, nun wohnt er zurückgezogen auf einer Insel vor der Küste Maines. Der einst anerkannte Ornithologe hat inzwischen nur noch drei Dinge im Sinn: trinken, rauchen und vergessen. Doch mitten im Sommer taucht ein ungewöhnliches Mädchen bei ihm auf. Cadillac Baketi, eine junge Salomonerin, hoch aufgeschossen, schlau und erfrischend unverblümt, ist die Tochter von Tosca – gemeinsam mit ihm als Inselscout hatte Jim 1943 während des Pazifikkriegs japanische Schiffe ausgespäht. Jetzt, dreißig Jahre später, schickt ihm Tosca seine Tochter, denn sie soll sich an das Leben in Amerika gewöhnen, bevor sie im Herbst ihr Medizinstudium in Yale beginnt.
Jim ist bedient, er kann keinen Besuch gebrauchen – und schon gar keinen, der Erinnerungen an den Krieg, seine Jugend und seine große Liebe heraufbeschwört. Möglicherweise aber ist Cadillac genau die Richtige, um ihm dabei zu helfen, seinen Frieden mit einem düsteren Kapitel seiner Vergangenheit zu machen.
In einer an Bildern reichen, intensiven Sprache erzählt Alice Greenway die Geschichte eines Mannes, den das Schicksal im Lauf seines Lebens immer aufs Neue herausgefordert hat. Die sommerliche Küstenlandschaft Maines und die Wildheit des Südpazifiks bilden die Kulisse für diesen bewegenden Roman, in dem Erinnerungen an eine dunkle Vergangenheit auf irritierend schöne Weise eingebettet sind in Beschreibungen einer Natur, die ein Versprechen von Glück und Verheißung in sich trägt – und weder Gewalt noch Krieg duldet.
22,00 €
Lieferbar
Auf Lager
Schmale Pfade
Roman
OT: The Bird Skinner
Aus dem Amerikanischen von Klaus Modick
gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
368 Seiten
ISBN: 978-3-86648-232-6
Erscheinungsdatum: 09.02.16
Als mare-eBook bei allen üblichen Händlern verfügbar
„Ein sehr poetisch geschriebenes Buch.“
SWR 2 Forum Buch
„Dieses Buch (...) ist durchdrungen von einem klaren Licht, das noch lange nachscheint, wenn man es ausgelesen hat.“
Brigitte
„Alice Greenway erweist sich als sprachgewaltige Meisterin dieser tief bewegenden Geschichte mit ihrem steten melancholischen Grundton, die der Romancier Klaus Modick sehr sensibel ins Deutsche übertragen hat.“
Wilhelmshavener Zeitung
„Ein atembeklemmendes Buch über das Leben und den Tod (…) und wer es liest, schaut dabei in sich selbst hinein.“
Stadtblatt Osnabrück
„Dieser Mann könnte aus der Feder Hemingways stammen. (…) Alice Greenway lässt die verdrängte Vergangenheit vor der irritierend schönen Kulisse der Südsee lebendig werden. Dabei besitzt sie einen so präzisen, poetischen Blick, dass aus den Seiten die schwüle Hitze der Tropen zu steigen scheint.“
emotion
„Die Poesie ihrer klaren, unprätentiösen Sprache wirkt in den Schilderungen des Außen auf die Innenwelten ihrer Figuren, die sich in schmalen Pfaden zueinander bewegen. (...) Schmale Pfade ist ein literarisches Kleinod.“
Lübecker Nachrichten
„Mit ihrem reichen Vokabular entführt sie ihre Leser in diese Welt der bunten Vögel und der einsamen Inseln.“
Gießener Allgemeine

Alice Greenway

Alice Greenway, 1964 in Washington, D. C. geboren, wuchs als Tochter eines Auslandskorrespondenten in Hongkong, Bangkok, Washington, Jerusalem und Massachusetts auf; später studierte sie an der Yale University. Ihr erster Roman, Weiße Geister (mare 2008), war ein großer Erfolg bei Publikum und Presse. Alice Greenway lebt in Edinburgh, Schottland.

Alice Greenway

Klaus Modick

Klaus Modick, geboren 1951, studierte Germanistik, Kunstgeschichte, Philosophie und Geschichte und promovierte über Lion Feuchtwanger. Nach verschiedenen Auslandsaufenthalten lebt Modick heute als freier Schriftsteller und Übersetzer in Oldenburg.

Klaus Modick
  1. Weisse Geister
    19,90 €
    Auf Lager