Rubinrotes Herz, eisblaue See

„Unabhängig von Ort und Zeit – dieser Roman packt einen einfach überall. Ein Buch wie Kino, reingehen, hinsetzen und mittendrin sein. Witzig, spannend, traurig, tragisch, es ist alles drin, es kommt alles vor.“ Christine Westermann, WDR 2
Ein Fischerdorf an der Küste Maines, am nordöstlichsten Zipfel der USA. Dicht an dicht schmiegen die Häuser sich an die Granitfelsen. Florine lebt geborgen bei ihren Eltern und ihrer Großmutter inmitten der Gemeinschaft der Familien, die hier seit Generationen auf Hummerfang gehen. Die kleinen Reibereien zwischen ihrer lebenshungrigen Mutter Carlie und dem bodenständigen Vater können das Leben der Elfjährigen nicht ernsthaft erschüttern. Bis Carlie eines Tages spurlos verschwindet. Alle Nachforschungen scheinen ins Leere zu laufen. Die Frage, ob ihre Mutter Opfer eines Verbrechens wurde oder freiwillig ging, wird Florine in den folgenden Jahren ständig begleiten. Und sie muss mit der Zumutung fertig werden, dass das Leben um sie herum trotzdem weitergeht: Ihr Vater bandelt wieder mit seiner Jugendliebe an, ihre Großmutter altert zusehends, und ihr bester Freund hat nur noch Augen für seine neue Freundin.

Doch Florine lässt sich nicht beirren und gibt das Warten auf die Rückkehr der Mutter nicht auf. Schlagfertig und mit einem ganz eigenen Humor erzählt sie davon, was es heißt, sich treu zu bleiben und sein Glück zu finden.
19,90 €
Lieferbar
Auf Lager
Rubinrotes Herz, eisblaue See
Roman
OT: Red Ruby Heart in a Cold Blue Sea
Aus dem Amerikanischen von Claudia Feldmann
gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
428 Seiten
ISBN: 978-3-86648-131-2
Erscheinungsdatum: 27.07.10
Als mare-eBook bei allen üblichen Händlern verfügbar
„Unabhängig von Ort und Zeit - dieser Roman packt einen einfach überall. Ein Buch wie Kino, reingehen, hinsetzen und mittendrin sein. Witzig, spannend, traurig, tragisch, es ist alles drin, es kommt alles vor. - Das perfekte Sommerbuch. Wenn nur eins in den Koffer passt, dann bitte dieses.“
WDR 2
„Dieses Buch verdient eine Eins!“
Sat. 1
„Dieser Roman wurde mit so vielen Superlativen bedacht und gefeiert, dass einem ganz schwindelig werden könnte.“
rbb Radio Eins
„Wenn Florine den Geruch der Kleider ihrer Mom einsaugt, verschwimmen die Worte beim Lesen, so erschreckend wirklich wird das Unglück des Mädchens. (...) Dieser Roman hat selbst die gestandenen Viel-Leserinnen in unserer Redaktion umgehauen. Die Warteliste für unser Lese-Exemplar ist lang.“
Brigitte
Rubinrotes Herz, eisblaue See ist eine schön erzählte Geschichte über das Erwachsenwerden, in der die raue, sehr eigene Landschaft am nordöstlichsten Ende der USA allgegenwärtig ist. Nach der Lektüre würde man am liebsten sofort ein Sommerhaus an der Ostküste kaufen.“
NDR info
„In dieses Buch habe ich mich verliebt, weil ich Mutter und Tochter bin: Doppelt trifft mich Florines verstörte Gefühlswelt ins Herz. Die mitreißende Leidenschaft des Buches schwingt lange nach.“
Brigitte Woman
„Morgan Callan Rogers (deren Humor so brillant wie trocken ist) entführt uns in ein Fischerdorf an der Küste Maines in den USA. Fast meint man, die Salzwasserluft zu schmecken, wenn man in die Welt der Protagonistin Florine abtaucht. (...) Rogers schreibt anrührend, aber nie sentimental.“
Bolero
„Eine entzückende literarische Entdeckung. (…) Morgan Callan Rogers schreibt mit zauberhafter, allumfassender Empathie, die von ihrem feinen, lebensbejahenden Humor wunderbar ergänzt und geerdet wird. Letztlich bleibt im Leser ein geradezu touristisches Verlangen zurück, die farbenfreudig und sinnlich beschriebenen Orte und ihre sympathischen Bewohner persönlich kennenlernen zu dürfen.“
Jüdische Zeitung
„Große Gefühle, feiner Humor. Rubinrotes Herz, eisblaue See ist ein moderner Entwicklungsroman, der erzählt, wie man trotz Rückschlägen sein Glück finden kann und sich selbst dabei treu bleibt.“
NDR Kultur
„Den Zauber dieser tieftraurigen, aber schließlich auch trostreichen Geschichte machen nicht nur die wunderschönen Landschaftsbilder, sondern auch die gelungenen Charaktere aus. Wortkarge Fischer, liebevolle Frauen, nette Omas und Teenager in der Aufbruchstimmung der 1960er-Jahre sind hier keine Klischees, sondern glaubwürdige und leuchtende Figuren. Wer bei der Lektüre dieser Geschichte keine Träne verdrückt, der ist ein gefühlloser Hundsfott.“
20 Minuten
„Eine Geschichte über Verlust und Trauer, aber auch über die Lebenskraft, einen Fuß vor den anderen zu setzen. (...) Fazit: Der Titel klingt vielleicht kitschig, doch der Roman ist alles andere als eine Schnulze. Sondern anrührend schön.“
Für Sie
„Eine besonders schöne Geschichte über das Erwachsenwerden. Jeder, der einen Teenager zu Hause hat oder sich noch erinnert, wie sich die Zeit im Alter zwischen 12 und 20 angefühlt hat, wird in diesem Buch versinken.“
NDR 1
„Morgan Callan Rogers' Debüt besticht mit Humor und liebenswerten Charakteren.“
Cosmopolitan
„Statt in kitschige Melodramatik abzugleiten, gelingt Rogers der Balanceakt einer bittersüßen Geschichte voller Verluste und neuer Perspektiven. Ein wundervoller Roman über das Erwachsenwerden, über Schuld und das schmerzvolle Akzeptieren harter Schicksalsschläge.“
Hamburger Morgenpost
„Das Ende des Romans ist wie ein Indian Summer, der sich warm und stimmungsvoll verabschiedet. Ein gelungenes Debüt.“
Main-Echo
„Stilsicher, leicht und nie sentimental führt Morgan Callan Rogers den Leser durch den Roman mit seinen sympathischen Protagonisten und der großartigen Landschaft von Maine.“
Südwest Presse
„Mit ihrer schnörkellosen, lebendigen und präzisen Sprache lässt die Autorin Morgan Callan Rogers Lebenshunger und Leid ihrer Heldin mit jeder Pore nachempfinden - ein bezaubernder, tief bewegender Roman.“
Buchjournal
„Eine fesselnde Geschichte vom Erwachsenwerden.“
Elle
„Einband und Titel versprechen ganz zu Recht das Abtauchen in eine Welt der Gezeiten, voller Farbkraft und Emotionen.“
Berliner Literaturkritik
„Mit viel Einfühlungsvermögen erzählt Autorin Morgan Callan Rogers die Geschichte aus der Sicht eines Teenagers. Florines widerspenstige Art und ihre Weigerung, die Mutter zu vergessen, machen sie zu einer starken Figur, die man nicht so schnell vergisst.“
Schweizer Illustrierte
„Man wächst, leidet, verliebt und bekifft sich mit Florine und erlebt dieses Buch fast wie eine feminine Form von John Irving.“
The Gap
„Witzig, traurig, spannend, tragisch - dieses Buch hat alles, was ein mitreißender Kinofilm hat.“
reisen Exclusiv

Morgan Callan Rogers

Morgan Callan Rogers, Jahrgang 1952, geboren und aufgewachsen im US-Bundesstaat Maine, umgeben von Stränden, Schiffswerften und Fischerdörfern, hat ihr Herz an diese Gegend verloren und lebt noch heute in der Hafenstadt Portland. Sie studierte Anglistik und veröffentlichte mehrere Essays und Erzählungen. Rubinrotes Herz, eisblaue See ist ihr erster Roman.

Morgan Callan Rogers

Claudia Feldmann

Claudia Feldmann, geboren 1966, studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf und übersetzt seit mehr als zehn Jahren aus dem Englischen und Französischen. Unter anderem hat sie Eoin Colfer und Ewan Morrison ins Deutsche übertragen.

Claudia Feldmann