Lily

' Du guckst dir die Flächen an. Du achtest auf jede Kante. Und überlegst, wie es sein wird, wenn du mit dem Schädel draufkrachst. ' Sie nimmt die Welt in Ecken und Kanten wahr: Lily O’Connor ist 30 und hat Epilepsie. In einem Küstenort im Norden Englands arbeitet sie in einem Spielkasino; selbstbewusst, sexy und mit einem flotten Mundwerk gesegnet, braucht sie niemanden und macht das Beste aus ihrem Leben. Nach dem Tod ihrer Mutter taucht Barry auf, einer ihrer Brüder, ein großspuriger, unerschrockener Pokerspieler, der es eilig hat, das Haus der Mutter zu verkaufen, um an Geld zu kommen. Mit ihrem Anteil des Geldes macht Lily sich auf, den anderen Bruder zu suchen, Mikey, den sie, genau wie den Rest der Familie, seit Jahren nicht gesehen hat. Die Suche führt sie nach London. Doch Lily ist nicht vorbereitet auf den Tumult, den Lärm und den Gestank der Metropole, und auch nicht auf die Erinnerungen an dunkle Familiengeheimnisse, die sie mit aller Macht einholen. In seinem ausdrucksstarken und von der britischen Presse gefeierten Debüt hat Ray Robinson eine Heldin geschaffen – leidenschaftlich, kompromisslos und von unbestechlichem Witz –, die Sie nicht vergessen werden.
19,90 €
Lieferbar
Auf Lager
Lily
Roman
OT: Electricity
Übersetzt von Gregor Hens
gebunden
382 Seiten
ISBN: 978-3-86648-090-2
Erscheinungsdatum: 19.08.08
„Ray Robinson packt den Leser durch seine ungeheuer dynamische und sinnliche Erzählweise. Welt und Leben rasen bei ihm in faszinierenden und originellen Bildern dahin, es ist ein Flackern, Surren, Leuchten und Zucken, ein wahres Feuerwerk.“
Osnabrücker Zeitung
„Wie Robinson sich seiner Heldin annähert, wie er zeigt, dass sich ihr Denken allmählich verklart, wie er die epileptischen Anfälle beschreibt, das ist wirklich eindrucksvoll.“
SPIEGEL Online
„Robinson versteht es geradezu meisterhaft, dem Leser diese junge Frau nahezubringen. Man meint, diese Lily zu kennen, wenn man das Buch gelesen hat, glaubt sie unlängst in der U-Bahn gesehen zu haben oder im Bus. Kess trotzig und durch nichts auf der Welt kleinzukriegen.“
Deutschlandradio Kultur
Lily ist mitreißend, elektrisierend und bei aller Härte tief anrührend.“
Oranienburger Generalanzeiger
„Unbedingt lesen, weil Lily eine abgeklärte Antiheldin ist, der man immer wieder gerne zuhört.“
emotion
„So mitreißend wie Ray Robinson hat schon lange keiner mehr über das Erwachsenwerden geschrieben.“
Kleine Zeitung
„Ray Robinson lässt in den grandiosen Wortgewittern seines Debüts die 30-jährige Heldin nicht nur gegen ihre Epilepsie, sondern auch gegen die Lügen ihrer Familie aufbegehren. Temporeich und spannend beschreibt Robinson, was Mut bewirken kann.“
Vogue

Ray Robinson

Ray Robinson wurde 1971 in North Yorkshire geboren. An den Universitäten Lancaster und Liverpool studierte er Creative Writing und Grafikdesign. Für seine Kurzgeschichten wurde er mehrfach ausgezeichnet; „Lily“ ist sein erster Roman. Robinson hat viele Jahre in Osteuropa und Skandinavien verbracht und lebt heute in London.

Ray Robinson

Gregor Hens

Gregor Hens, geboren 1965 in Köln, lebt in Berlin und Columbus, Ohio, wo er Sprachwissenschaft und Germanistik lehrt. Er ist Autor von Romanen und Erzählungen.

Gregor Hens