Big Sue

„Zora del Buono ist eine Erzählerin, die weiß, wie man aus Sätzen Funken schlägt.“
Spiegel online
2010 von der Stiftung Buchkunst als eines der schönsten Bücher des Jahres ausgezeichnet.

Ein Schweizer Kunsthistoriker auf der Flucht vor dem Skandal um seinen legendären Schriftsteller-Vater und eine deutsche Journalistin auf Recherchereise begegnen sich in Georgia. Nach kurzer Zeit geraten sie in den Bann der Geheimnisse einer alten Villa auf Humphrey Island, in der sich unerhörte Dinge abzuspielen scheinen …

Schwüle Luft, üppige Vegetation, Alligatoren in den Sümpfen und ein schweres historisches Erbe: Zora del Buonos neuer Roman führt mitten hinein in das Lebensgefühl der amerikanischen Südstaaten und erzählt eine fesselnd Geschichte von Rache und Leidenschaft.
18,00 €
Lieferbar
Auf Lager
Big Sue
Roman
Festeinband, gebunden in Leinen
Schutzumschlag aus mattem Bilderdruckpapier
Lesebändchen
durchgefärbtes Vorsatzpapier
zweifarbige Rückenprägung
192 Seiten
ISBN: 978-3-86648-135-0
Erscheinungsdatum: 24.08.10
„Wer Zora del Buono heißt, kann nur gute Romane schreiben, und ihr zweiter ist noch besser: In Big Sue versinkt der Leser in einer trägen Südstaatenatmosphäre."
Bild am Sonntag
„Der originelle Plot und die atmosphärische Dichte des glänzend geschriebenen Buchs heben es deutlich von der Dutzendware selbstreferenzieller Gegenwartsliteratur ab. Ein stilistisch wie inhaltlich bemerkenswerter Blick in familiäre Abgründe, der für die Empfehlungsliste der Independentverlage 2010 nominiert wurde.“
Kieler Nachrichten
„Ein unwiderstehliches Spiel aus Begierde und Rache.“
Cosmopolitan
„Eine so intelligente wie saftige Südstaaten-Saga, die von der zunehmenden Schwüle, fein dosierter Ironie und großer Lust an eleganter Menschenerkundung genährt wird.“
stern
„Sprachmächtig führt das Buch in die dampfigen Sümpfe des menschlichen Seins. Großartig!“
Annabelle
„Wortgewaltig schreibt sich Zora del Buono durch den trägen Süden der USA, durch die Separatismus-Geschichte, in die Schweizer StudentInnenrevolution, in die Kritik der alternden europäischen Linken und entwirft dabei Figuren, die so authentisch, so 'real' werden, als ob sie im nächsten Moment aus den Buchdeckeln hervorsteigen wollten. Ein spannender Krimi, der nebenbei Geschichte illustriert und die Stadt Savannah vor dem inneren Auge lebendig werden lässt.“
Aviva Berlin

Zora del Buono

Zora del Buono, geboren 1962, wuchs in Zürich auf und lebt seit 1987 in Berlin. Nach ihrem Architekturstudium an der ETH Zürich arbeitete sie mehrere Jahre als Architektin und Bauleiterin, bevor sie sich zu einem Berufswechsel entschloss und mit dem Schreiben begann. Sie ist Gründungsmitglied der Zeitschrift mare und betreut das Kulturressort.

Zora  del Buono
  1. Hundert Tage Amerika
    19,90 €
    Auf Lager
  2. Südafrikas Küste
    49,00 €
    Auf Lager
  3. Canitz' Verlangen
    18,00 €
    Auf Lager