Aktuelles Heft

    Aug 2015, No. 111

    Traumtänzer
    Der wahre Alexis Sorbas

    Amerikanischer Albtraum
    40 Tsunamis in 80 Jahren

    tiefseebergbau
    Deutschland schürft um seine Zukunft

    Buch der Woche

    Holger Teschke: Mein Cape Cod

    »Ein Mann kann hier stehen und ganz Amerika hinter sich lassen.«
    Henry David Thoreau


    mare bei pocketstory

    Mitreißende Geschichten. Alle Genres. Perfekt für Bus, Bahn und unterwegs.

    Für alle, die Lesen lieben. Für Print-Liebhaber mit wenig Zeit für ein ganzes Heft – die besten Artikel vom Kiosk. Für Digitals, die journalistische Qualität schätzen. Das sind POCKETSTORIES – stories in your pocket. Für Smartphone, Tablet oder Computer. Und mit mare-Reportagen.

    Angebote aus dem mare-Shop

    Heftpaket "Seefahrt"

    Wenn man bei Wikipedia Geschichte der Seefahrt eingibt, dann steht dort:
    Die Geschichte der Seefahrt kann hier nur in Auszügen dargestellt werden; die Seefahrt dient den Menschen bereits seit etwa 120.000 Jahren zur Fortbewegung über die Gewässer.
    Okay, die ganze Seefahrtsgeschichte ist auch für uns zu umfangreich. Aber mit dem neuen Heftpaket, bestehend aus den vier mare-Heften No. 39 Schiff, No. 79 Schiffbruch, No. 88 Wikinger und No. 102 Panamakanal erwerben Sie ein Grundwissen, dass Sie zum Experten macht.

    Nur für kurze Zeit bekommen Sie die vier mare-Hefte im Paket für nur 17 Euro/ 32 SFR statt 34 Euro/ 64,30 SFR im Einzelkauf.

    3 Fragen an ...

    Sarah Moss

    Für unsere Rubrik 3 Fragen an konnten wir diesen Monat die Autorin Sarah Moss gewinnen, deren neuer Roman Wo Licht ist im September bei mare erscheint.

    mare: Ihr Roman Wo Licht ist erzählt unter anderem die Geschichte eines Künstlers aus Manchester, Alfred Moberley. Hat er einen bestimmten Maler zum Vorbild? Und ist Kunstgeschichte eine Ihrer Leidenschaften oder haben Sie sie einfach als Rahmen für die Romanhandlung gebraucht?

    Sarah Moss: Meine Mutter war Kunsthistorikerin, also habe ich in meiner Kindheit viel Zeit mit Museums- und Galeriebesuchen in Gesellschaft einer Expertin verbracht. Trotzdem hatte ich immer das Gefühl, dass die bildende Kunst ihr Ding war und meins das geschriebene Wort. ...

    Gewinnspiel im September

    Über mare No. 111

    "Ein Mann kann hier stehen und ganz Amerika hinter sich lassen", sagte einst Henry David Thoreau über Cape Cod. Seit jeher besticht die Halbinsel an der Ostküste mit dem rauen Charme ihrer Küstenlandschaft ebenso wie durch ihre reiche Geschichte und Kultur. Jetzt hat Holger Teschke "sein" Cape Cod für die mare-Inselreihe portätiert. 3 Exemplare von Mein Cape Cod verlosen wir im September unter allen richtigen Einsendungen.

    mare-Mitarbeitertipp

    Jan Keith, Redakteur Wirtschaft/Wissenschaft, empfiehlt mare No. 105 Hongkong

    Wer hierzulande Kinder hat, verbringt seinen Urlaub gern am Meer und meist dort, wo viele andere ihn auch verbringen: an der Ostsee zum Beispiel. Oder an einem Strand in Italien. Ich entschied mich für Hongkong. Warum? Weil ich dort Freunde habe. Und weil ich mir selbst beweisen wollte, dass es geht. Meine damals zweijährige Tochter und ich, allein auf großer Reise nach Fernost – für eine Woche. Mehr Zeit hatten wir nicht. Die meisten meiner Freunde erklärten mich für verrückt ...

    World Ocean Review 3

    Ressourcen aus dem Meer - Löst der Ozean die Rohstoffprobleme der Zukunft?

    maribus veröffentlicht mit dem „World Ocean Review 3" eine profunde Analyse über die Chancen und Risiken einer Nutzung der Ozeane.
    Der „World Ocean Review 3 - Rohstoffe aus dem Meer - Chancen und Risiken" (WOR 3), herausgegeben von der gemeinnützigen Organisation maribus gGmbH und mit Unterstützung der Zeitschrift mare, des International Ocean Instituts (IOI) und des Exzellenzclusters „Ozean der Zukunft", beschreibt ausführlich die bekannten metallischen und energetischen Rohstoffe in den Ozeanen und beleuchtet - wissenschaftlich fundiert und für Laien verständlich geschrieben - die Chancen und Risiken des Abbaus und der Nutzung von Rohstoffen.

    Der neue Report liefert Fakten über die Menge an bekannten Öl- und Gasvorkommen und der festen Gashydratvorkommen unterhalb des Meeresbodens. Ferner geht es um das Potenzial von mineralischen Rohstoffen wie Manganknollen, Kobaltkrusten und Massivsulfiden.

    mare-Kolumne

    "Notizen einer Landratte"

    Er hasst das Meer nicht. Er betrachtet es nur lieber vom sicheren Ufer aus. Das liegt an seiner chronischen Seekrankheit: Maik Brandenburg schreibt in seiner mare-Kolumne "Notizen einer Landratte" über seine Beziehung zum Meer.
    In dieser Folge offenbart unser Kolumnist Maik Brandenburg seinen akademischen Komplex, äußert aber seine Erklärung des Begriffs „Oval Office“ ebenso ungezwungen wie eine neuartige Interpretation von Becketts „Godot“.

    mare auf facebook

    Täglich mare-News

    mare ist auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Verfolgen Sie dort unsere tagesaktuellen Neuigkeiten aus dem Verlag rund um mare - Die Zeitschrift der Meere, unser spannendes Buchprogramm und aktuelle meeresnahe Themen.

    Leben

    Autor: Ellen Scholtens, Fotograf: Jan Luijk
    Neptuns Gärtner

    Neptuns Gärtner

    Er sucht, schneidet und säubert. Bei jedem Wetter. Der einzige Meeresalgenschneider der Niederlande beliefert Spitzenköche. Und das nur, weil er seinen Job als Fischer verloren hat.

    Wirtschaft

    Autor: Marc Bielefeld
    Sand im Getriebe

    Sand im Getriebe

    Schnelle Autos, harte Kerle, schöne Frauen – warum der Strand von Daytona Beach in Florida einst zum Kultort der Rennfahrer wurde.

    Kombüse

    Autor: Thomas Findeiss, Fotograf: Rae Tashman
    Die Zettelwirtschaft

    Die Zettelwirtschaft

    Das „Balıkçi Ergun“ in den Berliner S-Bahn-Bögen nahe dem Schloss Bellevue ist ein Fischhandel. Ganz unverhofft kam noch ein Restaurant dazu. Trotz der vielen Zettel: Es ist unbürokratisch geblieben.

    Kapitäne

    Autor: Stefan Krücken, Fotograf: Achim Multhaupt
    Peter Steffens, MS „Thoralbe

    Peter Steffens, MS „Thoralbe"

    Wer erzählt die besten Geschichten vom Meer? Menschen, die den Ozean erlebt haben. mare lässt auf dieser Seite pensionierte Kapitäne zu Wort kommen. Sie beschreiben ein Ereignis, das ihnen wie kein anderes in Erinnerung geblieben ist. Kein Seemannsgarn, sondern Botschaften aus der Wirklichkeit der Seefahrt.

    Das Blaue Telefon

    Warum stehen im Norden Sylts Seezeichen in Form von auf den Kopf gestellten rot-weißen Dreiecken?

    Nach Ende des Ersten Weltkriegs wurde das ehemalige Herzogtum Schleswig geteilt. In einem Staatsvertrag vom April 1922 einigten sich Dänemark und Deutschland auf eine neue Grenzlinie. Während auf dem Festland 280 Granitsteine und Eichenpfähle deren Verlauf markieren, ist die Seegrenze zwischen dem deutschen Sylt und dem dänischen Röm (Rømø) durch neun geradlinige Teilstücke gekennzeichnet.

    Weltkarte

    Kartenteaser

    mare bei facebook


    mare iPhone App

    mare Fernweh

    Jetzt kostenlos herunterladen und kennenlernen.

    "Diese App bietet Meer: mare verführt zu imaginären Reisen und schaut hinter den Horizont."
    "Schöner kann eine digitale Sehreise nicht sein."
    stern.de

    mare konzipiert und realisiert Ausstellungskataloge, Museumsführer, Jubiläumsschriften, Geschäftsberichte, Kundenmagazine und vieles mehr. Wenn Sie eine Idee haben, die Sie gerne mit uns umsetzen würden – wir freuen uns auf Ihren Anruf.

    mare Newsletter

    Abonnieren Sie hier unseren mare-Newsletter.

    Termine

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05 06
    07 08 09 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30

    mare verschenken

    Verschenken Sie mit dem mare-Abonnement alle zwei Monate eine Einladung zum Entdecken und Träumen.

    Das Abonnement ist versandkostenfrei in D, CH und A.

    mare-Zubehör

    Die kuscheligen mare-Badetücher

    Grundlage für die mare-Lektüre - sei es in freier Natur oder auch in der Sauna - ist das Strandtuch in der Größe zwei mal ein Meter (!) mit aufgesticktem mare-Schriftzug. Das Badetuch ist in den vier Farben erhältlich.

    mare Notizbuch

    Das mare Notizbuch enthält 160 Seiten feinstes unbedrucktes Papier und bietet durch das rote Lesebändchen die nötige Orientierung. Zusammengehalten wird es durch ein ebenso rotes Gummiband.
    Eingebunden in dunkelblauem Leinen, misst es 9,50 x 14,50 cm und passt somit in jede Handtasche.


    die mare-Bildbände

    Seit 2004 erscheint jedes Jahr ein neuer mare-Bildband mit einem eigenen geografischen Schwerpunkt. Bisher erschienen in dieser Reihe: Irland, Venedig, Nordmeer, Schwarzes Meer, Südafrika, Bretagne, Karibik, New York, Island, Lissabon und Antarktische Wildnis Südgeorgien.

    Hafenbasar

    Suchen und Finden

    Unser Hafenbasar bietet Ihnen eine Plattform, auf der Sie nach vergriffenen mare-Ausgaben stöbern oder selbst Hefte oder andere maritime Fundstücke anbieten können.