mare – Fotografien aus 20 Jahren

"Es gibt nur wenige Produkte auf dem Hochglanzmarkt, die auf ähnlich hohem Niveau über nun schon Jahre hin Journalismus pur bieten." Süddeutsche Zeitung

 

mare - Die Zeitschrift der Meere

Das Meer als Lebens-, Wirtschafts- und Kulturraum für den Menschen steht im Mittelpunkt aller Publikationen des mareverlags. mare – Die Zeitschrift der Meere wurde 1997 von Nikolaus Gelpke in Hamburg gegründet und erscheint alle zwei Monate in deutscher Sprache. 2002 wurde das erste Belletristik und Sachbuchprogramm publiziert. Die programmatische Idee schlägt sich nieder in qualitativ hochwertig gestalteten Buchpublikationen, Reportagen und Fotostrecken und wird so einem breiten Publikum zugänglich gemacht. weitere Infos
Am 9. April 1997 erschien die erste Ausgabe des Magazins mare. Das Echo war enorm: Ein kleiner, unabhängiger Verlag brachte eine vergessen geglaubte Form des Geschichtenerzählens hervor - große Reportagen aus aller Welt, geschrieben von herausragenden Autoren und begleitet von Bildern international überragender Fotografen. Alle Reportagen hatten immer den Menschen im Blick, aber gesehen aus einer einzigartigen Perspektive: vom Meer her.
Bis heute ist mare dieser Tradition treu geblieben und stellt im deutschsprachigen Printmagazinmarkt eine vielbeachtete und vielfach ausgezeichnete Ausnahme dar.
Der Verlag feiert das 20. Jubiläum mit einem Band, der die besten Fotografien aus zwei Jahrzehnten Reportagejournalismus versammelt: preisgekrönte Fotogeschichten von allen Küsten der Ozeane, opulent und bibliophil ausgestattet und in einer streng limitierten Auflage. In chronologischer Abfolge zeigt der Jubiläumsband auf 320 Seiten ein fotografisches Best-of der mare-Reportagefotos, beginnend bei der ersten Ausgabe mit dem Bild einer Transatlantikliner-Ankunft in New York (zugleich das Titelbild der Ausgabe No. 1), und endend mit einem Island-Panorama Heft No. 120 im Februar 2017. Ein Kurztext zu jedem ersten Bild einer Fotoreportage enthält Angaben zur Nummer der mare-Ausgabe, zum Erscheinungsjahr und Titel der Reportage sowie die Namen der Fotograf/innen und der Autor/innen. Im Annex finden sich darüber hinaus die Biografien sämtlicher Fotograf/innen.

Der Jubiläumsband ist bibliophil ausgestattet: ein hochwertiger Leineneinband mit Prägung sowie einem Schmuckschuber, ebenfalls mit Leinen belegt.

Ein Blick ins Buch

4 von 18 Bildern


Nikolaus Gelpke (Hrsg.)
mare
- Fotografien aus 20 Jahren
Das offizielle Buch zum Jubiläum
320 Seiten, fadengeheftet, im Leineneinband
und Schmuckschuber
Format: 24 mal 32 cm