Pressestimmen "Schmale Pfade"

Alice Greenway
Schmale Pfade
Roman
OT: The Bird Skinner
Aus dem Amerikanischen von Klaus Modick
368 Seiten,
gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen

"Ein sehr poetisch geschriebenes Buch."
SWR 2 Forum Buch


"Dieses Buch [...] ist durchdrungen von einem klaren Licht, das noch lange nachscheint, wenn man es ausgelesen hat."

Brigitte


"Alice Greenway erweist sich als sprachgewaltige Meisterin dieser tief bewegenden Geschichte mit ihrem steten melancholischen Grundton, die der Romancier Klaus Modick sehr sensibel ins Deutsche übertragen hat."

Wilhelmshavener Zeitung


"Ein atembeklemmendes Buch über das Leben und den Tod […] und wer es liest, schaut dabei in sich selbst hinein."
Stadtblatt Osnabrück

"Dieser Mann könnte aus der Feder Hemingways stammen. […] Alice Greenway lässt die verdrängte Vergangenheit vor der irritierend schönen Kulisse der Südsee lebendig werden. Dabei besitzt sie einen so präzisen, poetischen Blick, dass aus den Seiten die schwüle Hitze der Tropen zu steigen scheint."
Janis Voss, emotion


"Die Poesie ihrer klaren, unprätentiösen Sprache wirkt in den Schilderungen des Außen auf die Innenwelten ihrer Figuren, die sich in schmalen Pfaden zueinander bewegen. [...] Schmale Pfade ist ein literarisches Kleinod."
Lübecker Nachrichten


"Mit ihrem reichen Vokabular entführt sie ihre Leser in diese Welt der bunten Vögel und der einsamen Inseln."
St. Galler Tagblatt


"Greenway ist eine Künstlerin mit dem Wort, dem geschriebenen Bild. Ihr Buch ist ein Glücksfall für Leser, die das Ungewöhnliche schätzen."
Gießener Allgemeine