Von Ozean zu Ozean

Auch bei mare

Rudyard Kipling: Über Bord

Eine Geschichte über Arm und Reich, Jungs und Männer, Amerika und Europa.

Feinstes Leinen, edle Schuber und starke Texte: Wir haben viele weitere Klassiker im Programm, die Literaturliebhaber innen wie außen begeistern. Hier kennenlernen

"Kühne, ausschweifende, brillante Reisebriefe, von denen außerhalb Indiens leider niemand wusste." Mark Twain

Pressestimmen     Leseprobe

 

Rudyard Kipling

Rudyard Kipling (1865–1936) wurde in Bombay geboren und arbeitete nach seinem Schulabschluss sieben Jahre als Journalist in Indien. Seine Dschungelbücher sowie zahlreiche Romane, Erzählungen und Gedichte machten ihn zu einem der beliebtesten, aber auch umstrittensten Autoren des späten 19. Jahrhunderts. 1907 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. weitere Infos

"Ich will nach Hause! Ich will zurück nach Indien! Mir ist elend zumute. Der Dampfer Nawab hätte zu dieser Jahreszeit leer sein müssen, aber wir haben hundert Passagiere in der ersten Klasse und sechsundsechzig in der zweiten. Alle hübschen Mädchen sind in der zweiten." – Obwohl er es mit seinen Dschungelbüchern zu Weltruhm brachte und obwohl ihm 1907 der Nobelpreis zugesprochen wurde, ist ein entscheidender Teil von Rudyard Kiplings Werk weitgehend unbekannt: seine Reisebriefe und Reportagen, die er in den Jahren 1887 bis 1889 aus Indien, Fernost und Amerika schrieb. Dabei offenbart sich hier ein Autor, der sprüht vor Witz und Ironie, der mit spitzer Feder stets das Groteske, das Unerwartete beschreibt, der scharf beobachtet und urteilt - und auch nie davor zurückscheut, seine eigenen kulturellen Vorurteile zu entlarven und beherzt an den Pranger zu stellen.

Von den Geisterstädten Rajasthans zu den Hafenspelunken Kalkuttas, von den Handelszentren im Indischen Ozean und Südchinesischen Meer zu den Naturwundern Japans, von der Pazifikküste ins Herz des Wilden Westens: Anlässlich seines 150. Geburtstags liegen diese originellen, fesselnden, manchmal derben, sehr oft amüsanten Texte Kiplings erstmals in einer vollständigen deutschen Übersetzung vor. Sie lassen keinen Zweifel daran, dass Kipling zu den außergewöhnlichsten Reiseschriftstellern seiner Zeit zählt - und seinem großen Vorbild Mark Twain in nichts nachsteht.

Rudyard Kipling
Von Ozean zu Ozean
Unterwegs in Indien, Asien und Amerika

OT: From Sea to Sea: Letters of Travel
Aus dem Englischen übersetzt und herausgegeben von Alexander Pechmann
800 Seiten,
edel ausgestattet, Leinenband mit zwei Lesebändchen im Schuber