Thies Matzen

Thies Matzen
Thies Matzen (geb. 1956) und Kicki Ericson (geb. 1964) besegeln seit 25 Jahren gemeinsam die Weltmeere. Ihr legendäres, neun Meter langes Holzboot Wanderer III ist ihr einziges Zuhause. Kicki Ericson ist Architektin und spezialisiert auf Denkmalschutz; Thies Matzen ist Bootsbauer und Fotograf mit Veröffentlichungen u. a. in mare, GEO, National Geographic und Yacht. Die antarktische Insel Südgeorgien entwickelte sich zum Mittelpunkt ihrer Reisen. Zuletzt verbrachte das Paar dort 26 Monate - inklusive zweiter Winter - auf seinem Boot.

Antarktische Wildnis: Südgeorgien (South Georgia)

Text: Thies Matzen, Kicki Ericson   Fotos: Thies Matzen
Okt 2014, Bildband
Ein Traum in Weiß

1500 Kilometer östlich von Kap Hoorn, im kalten Süden unserer Erde, liegt Südgeorgien. Eine Insel, sturmumtost, 160 Kilometer lang und bis auf wenige Forscher menschenleer.
Thies Matzen und Kicki Ericson blieben mit ihrem kleinen Segelboot über zwei Jahre lang in der Einsamkeit, umgeben von überwältigender Natur, Hunderttausenden Pinguinen, See-Elefanten und Albatrossen. Dabei entstand eine einmalige fotografische Dokumentation dieser Wildnis.

Antarktische Wildnis: Südgeorgien (South Georgia)

Text: Thies Matzen, Kicki Ericson   Fotos: Thies Matzen
Okt 2014, Bildband
Ein Traum in Weiß

1500 Kilometer östlich von Kap Hoorn, im kalten Süden unserer Erde, liegt Südgeorgien. Eine Insel, sturmumtost, 160 Kilometer lang und bis auf wenige Forscher menschenleer.
Thies Matzen und Kicki Ericson blieben mit ihrem kleinen Segelboot über zwei Jahre lang in der Einsamkeit, umgeben von überwältigender Natur, Hunderttausenden Pinguinen, See-Elefanten und Albatrossen. Dabei entstand eine einmalige fotografische Dokumentation dieser Wildnis.

Lass uns auf Südgeorgien heiraten

Text: Dimitri Ladischensky   Fotos: Thies Matzen
Aug 2014, No. 105
Das deutsch-schwedische Ehepaar Thies Matzen und Kicki Ericson lebt seit 25 Jahren auf einem neun Meter langen Segelboot, der „Wanderer III“. Nichts hat einen solchen Eindruck hinterlassen wie ein windgepeitschtes, subantarktisches Eiland, dessen Landschaften sie jetzt im neuen mare-Bildband zeigen: Südgeorgien. Im Interview erzählen die beiden Freigeister über ihre Liebe zu der Insel, eine Hochzeit und 26 Monate mit einem magischen Teppich von Tieren.