• Der talentierte Mister Arnold
    Er muss sich erst daran gewöhnen, Fotograf genannt zu werden. Denn eigentlich ist Corey Arnold Hochseefischer. Einer, der seine Kamera immer dabeihat, wenn er in der eiskalten Beringsee auf Krabbenjagd geht.
    mare No. 90
    Holger Gertz
  • Cash für Fisch
    Ungleicher Kampf um die letzten Fische unserer Erde: Europa zahlt Millionen an korrupte Staaten in Westafrika, um deren Fanggründe plündern zu dürfen. Einheimische Fischer gehen leer aus.
    mare No. 81
    Marlies Uken
  • Geliebt, gehasst, gequält
    Romantiker bewundern ihn, Reeder fürchten ihn, Kapitäne töten ihn. Mythos und Realität des Blinden Passagiers.
    mare No. 60
    Dimitri Ladischensky
  •  
Wirtschaft
logo

Giftiger Beifang

Text: Mathias Zschaler   
Apr 2017, No. 121
Beim analogen wie beim digitalen Netz gilt: Es lässt sich zu dem Wohl und Nutzen anwenden, zu dem es ersonnen wurde. Aber auch zu eigenem und fremdem Schaden.

Höllenschiffe

Text: Donna Leon   
Apr 2017, No. 121
Bestsellerautorin Donna Leon hat mehr als 30 Jahre in Venedig gelebt und weiß, woran „ihre“ Stadt am meisten leidet: Es sind die Kreuzfahrtschiffe.

Volldampf ins Vergnügen

Text: Julia Friedrichs   
Apr 2017, No. 121
Eine Schiffsfahrt aus reinem Vergnügen – als der Hamburger Reeder Albert Ballin Ende des 19. Jahrhunderts die Kreuzfahrt erfand, war dies eine Sensation. Doch leisten konnte sich so etwas nur eine reiche Minderheit. Heute sind Kreuzfahrten ein Massenphänomen, die Branche erlebt einen nie da gewesenen Boom.

Einer wird gewinnen

Text: Marlies Uken   Fotos: Jan Windszus
Feb 2017, No. 120
Viel zu viele Schiffe, zu wenig Fracht – unter Massengutreedern herrscht weltweit ein desaströser Dumping­wettbewerb. Nur einer trotzt der Krise: der schwäbische Reeder Thomas Pötzsch. Warum?

Traumland abgebrannt?

Text: Andri Snær Magnason   Fotos: Heike Ollertz
Feb 2017, No. 120
Wasserfälle, Flüsse, geothermische Landschaften – Isländer verwerten ihre Naturschätze zur Herstellung von billigem Strom für die Aluminiumindustrie. Aus aller Welt werden die Rohstoffe mit Frachtern nach Island verschifft, weil die energiefressende Verhüttung auf der Insel günstig ist. Aber wem nützt das? Und wer zahlt dafür? Ist die Natur Ressource oder Selbstzweck? Der isländische Schriftsteller Andri Snær Magnason erklärt, warum die Versuchung typisch für Island ist und der Finanzcrash ein Segen

Schüler lotsen Fischer

Text: Tim Schröder   
Feb 2017, No. 120
Mit ihrem Fischereikonzept haben fünf Jugendliche aus Kiel den „Young Economic Summit“ gewonnen. Darin fordern sie ein System von rotierenden Meeresschutzzonen. Wie praxistauglich ist es?

Blattgold

Text: Nikolaus Gelpke   
Dez 2016, No. 119
Der älteste Mieter in der Hamburger Speicherstadt und seit über 130 Jahren im Teegeschäft – ohne das Traditionshaus Hälssen & Lyon wäre Tee in der westlichen Welt wohl nie so populär geworden. Im Gespräch mit Geschäftsführer Dietmar Scheffler

Die Adelsfrage

Text: Martina Wimmer   
Dez 2016, No. 119
Wurde „Earl Grey“, die in aller Welt beliebte Teemischung, im Bauch eines Schiffes zu ihrem Ruhm geschüttelt?

Blattgold

Text: Nikolaus Gelpke, Jan Keith   
Dez 2016, No. 119
Der älteste Mieter in der Hamburger Speicherstadt und seit über 130 Jahren im Teegeschäft – ohne das Traditionshaus Hälssen & Lyon wäre Tee in der westlichen Welt wohl nie so populär geworden. Im Gespräch mit Geschäftsführer Dietmar Scheffler.

Der Beste aller Verlierer

Text: Stefan Nink   
Dez 2016, No. 119
Thomas Lipton schuf nicht nur eine Teeweltmarke. Er war auch vernarrt ins Segeln. Fünfmal verlor er den America’s Cup – und wurde trotzdem gefeiert.

Tee-Weltmeister

Text: Marlies Uken   Fotos: Pascal Cloëtta
Dez 2016, No. 119
Ostfriesen haben den weltweit größten Tee­verbrauch pro Kopf. Woher kommt die Leidenschaft? Wir haben unsere ostfriesische Autorin gefragt.

Der Tee-Express

Text: Bernd Flessner   
Dez 2016, No. 119
Im 19. Jahrhundert lieferten sich Super-Segelschiffe waghalsige Rennen um die halbe Welt. Das Ziel: als Schnellster die erste Tee-Ernte des Jahres nach England zu bringen.

Männerpension

Text: Emanuel Eckardt   Fotos: Jan Windszus
Okt 2016, No. 118
In die exklusiven Society-Clubs Hamburgs darf nur hinein, wer dazugehört – ein kleiner Zirkel von Reedern, Bankiers, Kaufleuten, Politikern, Diplomaten. Was tun die Herrschaften dort eigentlich?

Ade, Seestern

Text: Catalina Schröder   Fotos: Jürgen Freund
Okt 2016, No. 118
Fast jeder hat sie an der Nordsee oder Ostsee wohl schon einmal gekauft: die kleinen Säckchen mit Muscheln, Korallen und Seesternen. Schon bald könnten die einst so beliebten Souvenirs aus dem deutschen Handel verschwinden.

Strand der Illusionen

Text: Petra Reski   Fotos: Niccolò Cozzi
Aug 2016, No. 117
Der schneeweiße Strand von Rosignano Solvay ist der einzige in ganz Italien, der aussieht, als sei man in der Südsee. Ein Traum? Nein. Die bittere Wahrheit ist: Jahrzehntelange Emissionen der nahe gelegenen Chemiefabrik haben den Sand ausgebleicht und gaukeln das Paradies nur vor.
Wirtschaft

Weltkarte

mare Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren mare-Newsletter.

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31