Aktuelles Heft

    Jun 2017, No. 122

    Haifilmer
    Ein Beruf mit Biss

    Saint-Exupéry
    Der letzte Flug des kleinen Prinzen

    bomben, horchen, foltern
    US-Machtpolitik auf dem Atoll

    Buch der Woche

    Patry Francis: Die Schatten von Race Point

    "Patry Francis' groß angelegter Familienroman ist so wuchtig wie das Meer vor Cape Cod."
    Gala




    20 Jahre mare - die Zeitschrift der Meere

    20 Jahre mare Reportagen

    Am 9. April 1997 erschien die erste Ausgabe der Zeitschrift mare. Das Echo war enorm: Ein kleiner, unabhängiger Verlag brachte eine vergessen geglaubte Form des Geschichtenerzählens hervor - große Reportagen aus aller Welt, geschrieben von herausragenden Autoren und begleitet von Bildern international überragender Fotografen.
    Wir feiern das 20. Jubiläum mit einem Band, der die besten Fotografien aus zwei Jahrzehnten Reportagejournalismus versammelt. Ein Best-of der mare-Reportagefotos, die Alltagsrealitäten von Menschen abbilden, deren Lebens- und Kulturraum das Meer ist - und die vor allem gegenwärtige Phänomene und Entwicklungen in Politik und Gesellschaft spiegeln.

    Angebote aus dem Shop

    Heftpaket Abkühlen

    Endlich Sommer, also nix wie hin zum Strand!
    Die Füße im Sand, den Wind in den Haaren, und wenn es zu warm wird, einfach rein ins Wasser - herrlich!
    Wer davon nur träumen kann, dem empfehlen wir unser neues Heftpaket zur Abkühlung.

    Nur für kurze Zeit bekommen Sie mare No. 38 Schwimmen, No. 48 Tauchen, No. 66 Leben im Meer und No. 74 Monsun zusammen zum Sonderpreis von 16 Euro statt 31 Euro im Einzelkauf.

    mare abonnieren

    mare Flexabo

    Sie möchten mare regelmäßig lesen, aber sich nicht für einen Zeitraum festlegen?

    Mit dem Flexabo entscheiden Sie selbst, wie lange Sie mare abonnieren möchten. Sie erhalten jedes Heft pünktlich zum Vorteilspreis und können die Belieferung jederzeit ohne Wenn und Aber beenden.

    Das Abonnement ist versandkostenfrei in Deutschland, der Schweiz und Österreich.

    Gewinnspiel im Juni

    Sie sind jung und verliebt und haben alles, was sie brauchen. Aber ihr Pariser Leben langweilt sie, also starten Louise und Ludovic zu einer Weltumsegelung. Ein Sturm vor Kap Hoorn reißt ihre Jacht und damit jegliche Verbindung zur Außenwelt mit sich fort reißt und sie bleiben auf einer einsamen Insel zurück. Wie Einsamkeit in lebensbedrohlicher Natur sich anfühlt, weiß die Autorin dieses überaus spannenden Romans aus eigener Erfahrung. Isabelle Autissier ist eine der ersten Frauen, die allein die Welt umsegelten. Wir wünschen Ihnen viel Glück bei unserem neuen Rätsel, bei dem es drei Exemplare von Herz auf Eis zu gewinnen gibt.

    mare unterwegs

    Reisesequenzen

    Immer wieder, wenn unsere Redakteure, Autoren und Fotografen für mare unterwegs sind, gibt es Momente, in denen sie ihre Kameras oder Handys nehmen und kleine Sequenzen während ihrer Recherchen aufnehmen. Diese kleinen Momente und Impressionen wollen wir ihnen nicht vorenthalten und haben hier eine Übersicht zusammengestellt. Schönes Mitreisen!

    mare Fundstücke

    Stöbern in der Schatzkiste

    Unsere Fundstücke sind Sammlungen aus Kombüsenempfehlungen, Kapitänsgeschichten, Linktipps, ein wunderbarer Hafenbasar und so einiges mehr zum Stöbern - wie in einer Schatzkiste.

    mare bei pocketstory

    Mitreißende Geschichten. Alle Genres. Perfekt für Bus, Bahn und unterwegs.

    Für alle, die Lesen lieben. Für Print-Liebhaber mit wenig Zeit für ein ganzes Heft – die besten Artikel vom Kiosk. Für Digitals, die journalistische Qualität schätzen. Das sind POCKETSTORIES – stories in your pocket. Für Smartphone, Tablet oder Computer. Und mit mare-Reportagen.

    Das Blaue Telefon

    Stellen Sie uns Ihre Fragen!

    Seit Heft No. 5 wird die mare-Redaktion von MARUM, dem Zentrum für marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen, in Sachen Meeresfragen unterstützt. Hunderte Antworten haben Albert Gerdes und seine Kollegen aus der Wissenschaft auf unterhaltsame und sehr spezielle Fragen für mare herausgefunden. So z. B., ob es zum Nordlicht auch ein Südlicht gibt, ob ein Mensch mehr Knochen als eine Dorade hat und ob die Ostsee tatsächlich blauer als die Nordsee ist. Trotz der Menge, es gibt mit Sicherheit noch viel mehr Fragen zum Meer und seinem Drumherum. Zögern Sie nicht und stellen Sie die Ihre an wat@mare.de oder telefonisch an die 0800 218021802. Wir sind gespannt!

    mare-Mitarbeitertipp im Juni

    Stephanie Daut, Volontärin Presse und Vertrieb, empfiehlt mare No. 89 - Ferien für alle!

    Der britische Polarforscher George Strong Nares ließ im 19. Jahrhundert die Jacken seiner Männer hinten mit Bildern bemalen, damit sie auf ihrem Marsch die Augen vom eintönigen Weiß erholen konnten. Hätten sie doch einen Blick in mare-Heft No. 71 werfen können, dann hätten sie gesehen: Die Eiswüste schillert! Abends in Blau, morgens in Rosa. Je nach Tageszeit und je nach Betrachtungswinkel offenbart sie andere Farben.

    mare-Kolumne

    "Notizen einer Landratte"

    Er hasst das Meer nicht. Er betrachtet es nur lieber vom sicheren Ufer aus. Das liegt an seiner chronischen Seekrankheit: Maik Brandenburg schreibt in seiner mare-Kolumne "Notizen einer Landratte" über seine Beziehung zum Meer.
    In dieser Folge gesteht unser Kolumnist Maik Brandenburg freimütig das Scheitern einer Recherche, übt seine Informationspflicht dennoch aus und räsonniert über den Sinn von Bildungsaufträgen.

    World Ocean Review 4

    Der nachhaltige Umgang mit unseren Meeren – von der Idee zur Strategie

    Über den WOR 4: Wir Menschen suchen schon seit jeher die Nähe zum Meer, denn der Küstenraum bietet seinen Bewohnern viele Möglichkeiten und Vorteile. Mit der rasant anwachsenden Bevölkerungszahl machen sich aber viele von uns Gedanken um die Zukunft des Ozeans und seiner Küsten. Wie lassen sich Schutz und Nutzen zusammenbringen? Warum hakt es an manchen Stellen, wenn es um den Schutz der Meere geht? Und was muss konkret getan werden, um eine nachhaltige Nutzung in der Zukunft zu gewährleisten? Diesen Fragen nachzugehen, ist dringlich, denn die Dienstleistungen, die unsere Meere erbringen, sind vielfältig und kostbar – und zugleich sehr gefährdet.


    Termine

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04
    05 06 07 08 09 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30

    mare bei pocketstory

    Mitreißende Geschichten. Alle Genres. Perfekt für Bus, Bahn und unterwegs.

    Für alle, die Lesen lieben. Für Print-Liebhaber mit wenig Zeit für ein ganzes Heft – die besten Artikel vom Kiosk. Für Smartphone, Tablet oder Computer. Und mit Reportagen aus mare.

    mare als Medienpartner

    Wissenschaftsjahr 2016*17

    mare ist Medienpartner des Wissenschaftsjahres 2016*17. In der Rubrik "Das Blaue Telefon", in Zusammenarbeit mit MARUM, finden sie auf der Website des Wisschenschaftsjahres während des gesamten Jahres wöchentlich eine neue Antwort auf eine spannende Frage zum Thema Meere und Ozeane – und Sie können auch selbst Fragen stellen.

    mare-Zubehör

    Die kuscheligen mare-Badetücher

    Grundlage für die mare-Lektüre - sei es in freier Natur oder auch in der Sauna - ist das Strandtuch in der Größe zwei mal ein Meter (!) mit aufgesticktem mare-Schriftzug. Das Badetuch ist in den vier Farben erhältlich.


    mare konzipiert und realisiert Ausstellungskataloge, Museumsführer, Jubiläumsschriften, Geschäftsberichte, Kundenmagazine und vieles mehr. Wenn Sie eine Idee haben, die Sie gerne mit uns umsetzen würden – wir freuen uns auf Ihren Anruf.